Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

The 72 Hour Cabin. Foto: Maja Flink, Henriksholm, Dalsland in West Sweden

Aktivität

Unsere Initiative 72 Hour Cabin

Die Lebensqualität Schwedens gilt als hoch. Was ist unser Geheimnis? Mit dieser Initiative wird Schweden die Auswirkungen des Lebens in der schwedischen Natur auf die Gesundheit untersuchen. Was wäre, wenn es uns besser gehen könnte - schon in nur 72 Stunden?

Ein naturverbundener Lebensstil gilt als einer der Hauptgründe für Schwedens hohe Lebensqualität. In einer neuen Studie will Schweden zeigen, warum die leicht zugängliche Natur der ultimative Ort zum Abschalten ist. Forschungsergebnisse zeigen, dass schon 72 Stunden in der Natur genügen, um die Kreativität zu steigern und uns Probleme leichter lösen zu lassen. Die schwedische Natur trägt dazu bei, dass wir uns besser fühlen.

Deswegen starten wir die Initiative „The 72 Hour Cabin“. Fünf Personen mit besonders stressigen Berufen erleben 72 Stunden lang den naturnahen Lebensstil der Schweden, während führende Stressforscher den Effekt auf die Gesundheit messen. Während der Studie, die Anfang September in Dalsland stattfand,  wohnten die Teilnehmer in speziell dafür angefertigten Glashäusern, damit sie der Natur so nah wie möglich sein konnten.

Das Projekt zielt darauf ab, die Einflüsse der einzigartigen Beziehung der Schweden zur Natur zu ergründen – und die Welt dazu einzuladen, sie selbst zu erleben.

Die Studie wurde zusammen mit den Stressforschern Walter Osika und Cecilia Stenfors vom Karolinska Institut in Stockholm entwickelt, einer der weltweit führenden Medizin-Universitäten. Die Ergebnisse der Studie werden im Oktober 2017 veröffentlicht.


Triff die Teilnehmer

Steffi Tauscher - die Polizeibeamtin aus München

Nicht zu wissen, was während der nächsten Schicht passiert, ist ein stressiger Aspekt des Berufs. Bei einem Einsatz muss ich jede Sekunde hundert Prozent geben. 

Ich freue mich darauf, in einer neuen Umgebung zu entspannen und Erfahrung darin zu sammeln, wie ich mich schnell beruhigen kann. 

Lies mehr über Steffis Erwartungen

Steffi Tauscher ist Polizeibeamtn aus München und einer unserer Teilnehmer bei der Initiative 72hCabin
Foto: Magnus Klang
Ben Fogle - der TV-Moderator aus London

Als TV-Moderator führe ich ein Leben in ständiger Bewegung. Ich bin immer unterwegs, ob im Zug, Flugzeug, Bus, Auto, Taxi, auf dem Fahrrad oder zu Fuß.  Ich hoffe, dass ich bei "The 72 Hour Cabin" Stress abbauen und mich von meinen rasanten Reisen erholen kann. 

Lies mehr über Bens Erwartungen

Ben Fogle ist TV-Moderator aus London und einer unserer Teilnehmer bei der Initiative 72hCabin
Foto: Magnus Klang
Marilyne Didier - die Taxifahrerin aus Paris

Ich arbeite in der Nähe vom Bahnhof Gare du Nord, wo viele Leute unterwegs sind, auch Junkies, und wo es sich immer staut. Jeden Tag erlebe ich auf der Straße rücksichtslose und unberechenbare Fahrer. Leute, die nicht ordentlich fahren können. 

Ich freue mich darauf, bei "The 72 Hour Cabin" eine neue Umgebung, eine neue Landschaft und neue Leute kennenzulernen.

Lies mehr über Marilynes Erwartungen

Marilyne Didier ist Taxifahrerin aus Paris und einer unserer Teilnehmer bei der Initiative 72hCabin
Foto: Magnus Klang
Baqer Keshwani - der Eventkoordinator aus New York

Für mich als Eventkoordinator gehen Freizeit und Arbeitszeit fließend ineinander über. Es gehört zum Beruf, rund um die Uhr verfügbar zu sein, aber manchmal bin ich so mit Arbeit überhäuft, dass ich nicht genug Zeit für mich selbst habe.

Ich bin gespannt auf die Reinheit der Natur Schwedens. 

Lies mehr über Baqers Erwartungen

Baqer Keshwani ist Event-Koordinator in New York und einer unserer Teilnehmer bei der Initiative 72hCabin
Foto: Magnus Klang
Chris Leadbeater - der Reisereporter aus London

Ich lebe in London, und das bringt alle Probleme des Großstadtlebens mit sich – zu viel Verkehr, viele Menschen, verspätete Züge.

Lies mehr über Chris Erwartungen

Chris Leadbeater ist Reisejournalist aus London und einer unserer Teilnehmer bei der Initiative 72hCabin
Foto: Magnus Klang

Häufig gestellte Fragen