Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

A scenic view of the Åre valley and a river seen from one of the peaks. A person skis down the slope.
Åre, Jämtland
Foto: Niclas Vestefjell/imagebank.sweden.se

Aktivität

Schweden für Skifahrer

Abfahrt, Langlauf oder Snowboarden? Schweden hat Resorts, Pisten und Parks für alle Wintersport-Fans. Und das ganz ohne Drängeln am Lift.

Im Winter verwandelt sich Schweden in eine märchenhafte Landschaft. In Skandinavien ist auf den Schnee Verlass, vor allem in den Gebirgen nördlich von Stockholm. Ob du mit der Familie kommst oder lieber alleine über die Pisten gleitest und abends mit anderen Winterurlaubern feierst, Schweden wird dich mit seiner weißen Vielfalt überraschen.

Åre - Top-Ziel für Abfahrt und Après-Ski

Das Zauberwort für Wintersportler in Schweden lautet: Åre. Das Skiresort in der Region Jämtland, 600 km nördlich von Stockholm, ist Nordeuropas aufregendste Adresse für Wintersportler. Auf 90 Pisten können sich Skifahrer und Snowboarder austoben. 

Zu dem Pistennetz gehören atemberaubende schwarze Pisten sowie der SkiStar Snowpark für Snowboarder. Außerdem bietet das Skiresort Åre ein breites Angebot für Anfänger. Im Bereich "Åre-Björnen" erleben die kleinen Gäste ihr großes Winterabenteuer dank gesicherten Pisten und angepassten Lifts.

In Åre und dem Nachbarresort Duved kannst du neben den klassischen Pisten auch Telemarken, Carving und Heliskiing ausprobieren. Aktivitäten wie Schneemobil-Safaris, Hundeschlitten-Touren und Eisklettern machen Winterurlaub in Schweden einzigartig.

Åres Nachtleben ist ebenfalls rekordverdächtig. In Bars, Lokalen mit Livemusik und den Hotels Tott, Fjällgården und Åregården geht die Party gegen 15 Uhr los und dauert bis spät in die Nacht. Wenn du es ruhiger magst, ziehst du durch die Restaurants und Bistros in dem idyllischen Bergdorf Åre, das mit 350.000 Besuchern im Winter zu einer pulsierenden Stadt heranwächst.

Riksgränsen - Snowboarden abseits der Pisten

Das Skiresort Riksgränsen liegt an der "Reichsgrenze" zwischen Schweden und Norwegen über dem Polarkreis. Hier wachsen keine Bäume mehr, auch vorgefertigte Pisten sind rar. Dafür hast du im nördlichsten Skigebiet Schwedens die Chance, im Winter frei unter dem Nordlicht zu fahren - oder im Juni im T-Shirt unter der Mitternachtssonne über den Schnee zu zischen. Ein exotischeres Snowboard-Erlebnis muss man erst einmal finden.

Kläppen - rekordverdächtiger Snowpark

Das Skiresort Kläppen in der mittelschwedischen Region Dalarna gilt seit 2005 als bester Snowpark des Landes und ist mit 200.000 m3 Schnee, die unter Anleitung von internationalen Snowboard-Profis zu Hügeln und Schanzen geformt werden, auf jeden Fall der größte. Die 120 m lange Halfpipe ist Schwedens längste. Vier Parks erfüllen die Bedürfnisse von Profis, Anfängern und Nachwuchstalenten.

Familienspaß in Dalarna

Sälen mag mit knapp 800 Bewohnern ein kleiner Punkt auf der Schwedenkarte sein, doch wenn Schnee liegt, strömen tausende Wintersportler in das Dorf in Dalarna. Hier gibt es ganze sechs Skiresorts, verbunden durch die vier Skigebiete Lindvallen, Högfjället, Hundfjället und Tandådalen mit insgesant 100 Pisten, 300 km Loipen und drei Snowparks. Neben den klassischen Disziplinen kannst du auch hier Telemarken ausprobieren.

Neun verbundene grüne Routen für Anfänger und mehrere Familienbereiche machen Sälen zum perfekten Ziel für große und kleine Skitalente. Das Resort Stöten bieten jede Saison zehn Junior-Wochen an, in denen Kinder bis 6 Jahre eine Menge gratis erhalten - Verpflegung, Skiverleih, Skischule und den Eintritt zum Schwimmbad. 

Das Skigebiet Funäsfjällen liegt 580 km nordwestlich der Hauptstadt Stockholm und ist Schwedens größtes Skigebiet, bestehend aus den Resorts Ramundberget, Tänndalen, Funäsdalsberget, Tännäskröket, Tänndalsvallen, Kappruet und Bruksvallarna Cross Country. Das Gebiet verfügt über 60 Berge mit über 1.000 Metern Höhe und alle Arten von Skifahren werden angeboten. Erkunde das Heliskiing und vielleicht Schwedens beste Langlaufloipen!

Schneeabenteuer in Lappland

Die Skiresorts Hemavan und Tärnaby in Lappland liegen nur 18 km voneinander entfernt und ergeben eine tolle Mischung für Skifahrer auf der Suche nach ihrem nordischen Winterabenteuer. Die hohe Lage in Nordschweden garantiert nicht nur Schnee, sondern auch eine ungewöhnlich lange Skisaison. Hemavan, wo der berühmte Wanderweg Kungsleden endet, bietet 50 Pisten, 10 Lifte und zwei Snowparks und ist außerdem für seinen Freeride-Hotspot Kobåset bekannt. 

Im Nachbarort Tärnaby trainierten regelmäßig die schwedischen Skistars Ingemar Stenmark und Anja Pärson, die bei den Olympischen Winterspielen 2006 Gold im Slalom holte. Hier gibt es 5 Skilifte und 30 Pisten. Im Winter fährst du unter dem Nordlicht, im Sommer im Schein der Mitternachtssonne.

Hier ist ein Guide zu allen Ski-Gebieten Schwedens sowie ein schöner Film: