Direkt zum Hauptinhalt gehen
Unsere anderen Seiten:

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Schokoladenschnittchen
'Chokladsnittar' (Schokoladenscheiben) gehören zur schwedischen "Fika" - und "Kafferep" -Tradition, also zur Kaffeepause und zum Kaffeeklatsch.
Fotonachweis: Tina Axelsson/Visit Sweden

Rezept für Schokoschnittchen (Chokladsnittar)

Rezept von der Spitzen-Konditorin Mia Öhrn.

Für ca. 40 Stück

Ofentemperatur: 200 °C

Vorbereitungszeit: 30 min

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 225 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei

Zum Dekorieren:

  • 1 Ei
  • Hagelzucker (oder andere Streusel)

Zubereitung:

  1. Butter und Zucker mit einem Holzlöffel oder einem elektrischen Schneebesen schlagen. Den Rest der Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen.
  2. Den Teig in vier Teile teilen. Die Teile zu gleichmäßig dicken Rollen formen und auf die mit Backpapier belegten Backbleche legen.
  3. Die Rollen leicht flach drücken. Das zweite Ei schlagen und mit einem Pinsel als dünne Schicht auftragen. Mit Hagelzucker oder Streuseln bestreuen.
  4. Auf mittlerer Schiene 12-15 Minuten backen.
  5. Eine Minute abkühlen lassen und dann die noch heißen Streifen leicht schräg in 2 cm breite Rauten schneiden.

Vegane Variante:

Verwende pflanzliche Margarine anstelle von Butter und ersetze das Ei im Teig durch zwei Esslöffel Wasser. Beim Dekorieren lässt du das Ei weg und drückst stattdessen vor dem Backen den Hagelzucker oder die Streusel vorsichtig in den Teig.

Die Plätzchen sind bei Raumtemperatur etwa eine Woche haltbar und auch zum Einfrieren geeignet.

Artikel gesponsert von

EU and Swedish Board of Agriculture