Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Osprey Farm & Studio, Strängnäs
Das „lange Mittagessen“ ist ein lehrreiches Erlebnis, bei dem Gastköche einzigartige Menüs mit hofeigenen Produkten und sorgfältig ausgewählten Zutaten aus der Region kreieren. Neben dem Mittagessen kannst du Bio-Zutaten und hofeigenes Kunsthandwerk kaufen.
Fotonachweis: Osprey Farm & Studio

Nachhaltige Genusserlebnisse: die Nominierten in der Kategorie „Experience“ des 360° Eat Guide 2021

Die Jury des nordischen Gourmetführers 360° Eat Guide kürt jedes Jahr Gaststätten, Hotels und Veranstalter von Aktivitäten, die allesamt hochwertige und gleichzeitig umweltfreundliche Kulinarik anbieten. In der Kategorie „Experience“ finden sich zehn Pioniere in Schweden, die originelle, interaktive Gastronomiekonzepte entwickelt haben. Ihre ganzheitlichen Esserlebnisse sollen durch die Verwendung regionaler Produkte und die enge Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Talenten inspirieren und weiterbilden.

Auch in der Ausgabe 2021 unterstützt und belohnt der digitale Gourmetführer 360° Eat Guide wieder Vorreiter der nordischen Küche und Veranstalter von Esserlebnissen, die durch umweltfreundliches Vorgehen kulinarische Spitzenleistungen erzielen. In der Kategorie „Experience“ sind wie immer zehn Betriebe in Schweden nominiert, die ihre Gäste zum Mitmachen einladen und von denen einer als Sieger hervorgeht. Im Vorjahr ging die Auszeichnung übrigens an das Konzept „Food Journey Through the Wilderness“.

Dieses Jahr decken die Anwärter wieder ein breites Spektrum an kulinarischen Erlebnissen in Schweden ab. Obwohl sie über das ganze Land verstreut sind, haben sie einiges gemeinsam: die Liebe zur Umwelt, den Willen zum Zusammenarbeiten und die Leidenschaft, ihre Gäste mit interaktiven, nachhaltigen Gourmetkonzepten zu inspirieren und weiterzubilden. Merke dir die diesjährigen Gewinner und die Nominierten für deinen nächsten Schwedenurlaub – von der Muschelsafari an der westschwedischen Küste bis hin zur Apfelweinverkostung auf der ältesten Bio-Obstplantage des Landes.

Köpings Musterei
Köpings Musteri ist Schwedens erste kommerzielle Bio-Apfelplantage und wird von der Familie Ryberg-Ericsson betrieben. Der Hof bietet Getränkeverkostungen an, bei denen du mehr über die Produkte und die Herstellung erfährst.
Foto: Andreas Hylthen

Local Farm Cider & Grub bei Köpings Musteri in Köping

Die Bio-Kellerei Köpings Musteri (zwei Autostunden westlich von Stockholm gelegen) verarbeitet Äpfel von Schwedens ältester kommerzieller Bio-Obstplantage zu Schaumwein und Saft. Besucher können eine 1,5-stündige Verkostungstour durch dieses fruchtige Wunderland mitmachen, um mehr über die fast 40 Apfelsorten und die Getränkeproduktion zu erfahren. Außerdem wird erklärt, wie Klima, Boden und andere Faktoren den Geschmack beeinflussen. Zum Programm gehört eine Apfelwein- oder Saftverkostung, zu der Käse, Aufschnitt und Brot gereicht werden.

Mittagessen bei Osprey Farm & Studio, Strängnäs
Das „lange Mittagessen“ ist ein lehrreiches Erlebnis, bei dem Gastköche einzigartige Menüs mit hofeigenen Produkten und sorgfältig ausgewählten Zutaten aus der Region kreieren. Neben dem Mittagessen kannst du Bio-Zutaten und hofeigenes Kunsthandwerk kaufen.
Foto: Roccos

Gourmet-Mittagessen bei Osprey Farm & Studio in Strängnäs

Beim Konzept „Langes Mittagessen“ (Långlunch) von Osprey Farm & Studio zaubern Gastköche einzigartige Menüs aus der hofeigenen Vielfalt an Gemüse, Kräutern und Blumen, selbstverständlich nach nachhaltigen Prinzipien. Dieses Esserlebnis ist nicht nur geschmackvoll und lehrreich, sondern es zelebriert auch Kreativität und kulinarisches Handwerk. Die Gäste bekommen außerdem einen Rundgang durch die Anlage mit Bauernhof sowie eigenem Keramik- und Architekturstudio, die in die reizvolle Landschaft am Ufer des Mälarsees eingebettet ist.

Life by Lisen, Stockholm
Der Kräuter-Expertin, Sammlerin und Natur- und Waldtherapie-Guide Lisen bietet nachhaltige und gesunde Aktivitäten wie Waldbadewanderungen und Workshops zum Thema Naturküche an.
Foto: Bianca Brandon Cox

Unkraut aufwerten mit Life by Lisen in Stockholm

Nach diesem Erlebnis wirst du viele gängige Gartenunkräuter mit anderen Augen sehen: nämlich als köstliche, nachhaltige Zutaten. Unter dem Motto „Iss das Unkraut auf“ (Ät upp ogräset) zeigt dir die schwedische Kräuterexpertin und Wildfood-Enthusiastin Lisen Sundgren, wie man essbare Pflanzen sammelt und zubereitet. Die Exkursionen finden oftmals im üppigen Stockholmer Nutzgarten Rosendals Trädgård statt, führen aber auch zum Bauernhof Osprey Farm & Studio und an weitere inspirierende Orte in anderen Teilen Schwedens.

Swedish Country Living, Köpmannebro, Dalsland
Swedish Country Living bietet nachhaltige Unterkünfte in Hütten, die aus natürlichen Materialien aus dem umliegenden Wald gebaut wurden. Während deines Aufenthalts lernst du das schöne Dalsland und seine lokalen und biologischen Lebensmittel kennen.
Foto: Agnes Maltesdotter

Swedish Country Living in Köpmannebro (Dalsland)

Das Unternehmen Swedish Country Living, der Gewinner des Jahres 2021 in der Kategorie Experience des 360° Eat Guides und ein Akteur, der Urlaubern einen Weg „zurück zur Natur“ verspricht, bietet Unterkünfte und Erlebnisse in der malerischen Natur von Dalsland. Man wohnt in geräumigen Landhäusern oder rustikalen Hütten und hat bei den Angeboten für zwei bzw. drei Tage Bauernfrühstück, Mittag- und Abendessen inklusive. Da viele Urlauber die Gelegenheit zum Wandern und Kanufahren nutzen, werden auch Lunchpakete mit lokalen Spezialitäten vorbereitet. Weil Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert hat, führen die Inhaber ihre Gäste herum, um ihnen den ganzheitlichen Ansatz von Swedish Country Living nahezubringen: Regionale Lebensmittel, umweltbewusst errichtete Gebäude und eine regenerative Landwirtschaft sorgen für einen geringen ökologischen Fußabdruck.

Naturlogi, Linköping
Naturlogi bietet einzigartige Unterkünfte im schwedischen Wald. Außer dem Schlafen in der Natur gehört zum Angebot, fast alle Speisen über offenem Feuer mit Zutaten von lokalen Bauernhöfen zuzubereiten.
Foto: Naturlogi

Wald, Essen & Feuer bei Naturlogi in Linköping

Beim Gourmetkonzept „Skog, Mat & Eld“ dreht sich alles um hochwertige Produkte, die im Wald über offenem Feuer zubereitet werden. Der Veranstalter Naturlogi vermietet Unterkünfte in Form von gemütlichen Hütten und versorgt seine Gäste mit regionalen sowie selbst angebauten Zutaten. Mit den Jahreszeiten ändert sich die Speisekarte – oder besser gesagt: die Auswahl an unkomplizierten Rezepten, bei denen die natürlichen Aromen im Mittelpunkt stehen. Die Gäste wählen die Gerichte selbst aus und erhalten dann einen Korb mit den Zutaten zum Selberkochen.

Musselbaren, Ljungskile
Genieße frische Muscheln im umweltfreundlichen Restaurant Musselbaren oder erlebe eine Muschelexpedition zu den riesigen Offshore-Farmen, um mehr über die nachhaltigen Köstlichkeiten zu erfahren.
Foto: Peter Mild

Muschelsafari bei Musselbaren in Ljungskile

Das schwedische Restaurant Musselbaren hat Bootsfahrten auf dem westschwedischen Lyckorna-Fjord im Programm, die zu einer riesigen Muschelbank führen. Bei diesem 4,5-stündigen Abenteuer erfahren die Teilnehmer Spannendes über die dort vorkommenden Miesmuscheln und „ernten“ selbst einige Exemplare. An Land lernen sie, wie man die Schalentiere zubereitet, und genießen hausgemachte „Moules Frites“ mit frisch gebackenem Brot und Aioli.

Wandern auf dem Wanderweg Gotaleden mit Pathfinder Travels, Lerum
Erlebe leckeres Essen und komfortable Unterkünfte beim Wandern zwischen Göteborg und Alingsås. Entlang des Wanderweges befinden sich mehrere kleine und nachhaltige Restaurants mit lokal produzierten Lebensmitteln.
Foto: Adrian Nordenborg

Genusswanderung auf dem Gotaleden mit Pathfinder Travels in Lerum

Das Konzept „Njutvandra Gotaleden“ kombiniert eine Wochenendwanderung durch die idyllische Landschaft von Westschweden mit authentischen kulinarischen Erlebnissen. Dabei bist du auf dem Wanderweg Gotaleden unterwegs, der von Göteborg nach Alingsås führt, und hältst bei mehreren kleinen Lebensmittelproduzenten und Restaurants an. Ein Höhepunkt ist das Mittagessen im Ort Floda: Das Restaurant Garveriet ist bei Feinschmeckern beliebt, weil es mit überwiegend lokalen und regionalen Zutaten und Erzeugnissen arbeitet. Ebenfalls sehenswert ist das Hotel und Restaurant Nääs Fabriker am See Sävelången, das in einer Baumwollspinnerei aus dem 19. Jahrhundert untergebracht ist.

Surflogiet, Gotland
Erlebe Glamping direkt am Strand bei einem Aufenthalt im Surflogiet auf Gotland. Während deiens Aufenthaltes kannst du die Insel entdecken, surfen lernen oder ein Stand Up Paddle Board für den Tag mieten.
Foto: Surflogiet

Surflogiet Experience in Tofta auf Gotland

Das umweltfreundliche Surfzentrum Surflogiet auf der Insel Gotland möchte seinen Gästen das kulinarische Erbe der Region nahebringen. Während deines Aufenthaltes am Strand – zwischen SUP-Ausflügen und Surflektionen – bist du eingeladen, Speisen aus lokalen Zutaten zu probieren, darunter Spargel und Lamm. Sogar die Milchshakes werden vor Ort zubereitet, und zwar mit Eis von der Insel.

Nyrups Naturhotell, Östra Nyrup, Höör
Nyrups Naturhotell verfügt über sechs Schlafhütten im Wald in Skåne. Das Hotel hat weder WLAN noch fließendes Wasser und du kochst deine Mahlzeiten über offenem Feuer mit Zutaten von lokalen Bauernhöfen, während du dich zu den Klängen der Natur entspannst.
Foto: Apelöga

Nyrups Naturhotel in Höör (Skåne)

Wer in Nyrups Naturhotel inmitten eines schonischen Waldes absteigt, kann sich auf einen interaktiven Aufenthalt freuen: Die Gäste werden mit saisonalen Zutaten aus der Region ausgestattet, die sie selbst über offenem Feuer zubereiten – wahlweise allein oder zusammen mit anderen Gästen. Außerdem können sie in der friedlichen Umgebung Energie tanken und bei einer Wanderung abschalten. Sich eins mit der Natur zu fühlen und obendrein nachhaltiges Wohnen und Kochen im Freien zu erleben – dieses Konzept stärkt dein Selbstvertrauen und stattet dich mit neuen praktischen Fähigkeiten aus.

Absolut Home, Åhus
Erlebe eine Führung bei Absolut Home und erfahre mehr über die Geschichte von Absolut Vodka bis hin zur heutigen Produktionsphilosophie.
Foto: Absolut Home

Absolut Home Experience bei Absolut Vodka in Åhus

Die Geschichte der schwedischen Kultmarke Absolut Vodka, die für reine, schadstofffreie Spirituosen steht, geht bis ins Jahr 1879 zurück. Das Besucherzentrum Absolut Home im schonischen Åhus bietet eine 1,5-stündige Führung an (auf Englisch und Schwedisch), bei der Gäste Wissenswertes über den „König des Wodkas“, den Herstellungsprozess des berühmten Getränks und die Menschen hinter dem Erfolg erfahren. Dabei wird erklärt, warum nur Winterweizen aus der Region verwendet wird und wie dieser nach einem einzigartigen Verfahren destilliert wird. Dabei ist man vom Aussäen des Getreides bis hin zum Abfüllen in die Flaschen auf Nachhaltigkeit bedacht. Am Ende der Tour mixen die Teilnehmer einen Cocktail: einen Cosmopolitan nach Art des Hauses.

Artikel gesponsert von