Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Ein Stapel des Kunstskulpturparks, Kumla
Absit Omen by Kent Karlsson. A Pile of Art is one of the most prominent sculpture parks in Sweden, located on a hill in Kumla.
Fotonachweis: Kumla kommun

Ein Haufen Kunst, Kumla

„Ein Haufen Kunst“ bezeichnet genau das, was der Name andeutet. Der wunderschön auf einer Anhöhe gelegene Skulpturenpark „Konst på hög“ zeigt vor einem Hintergrund aus Wald, Weiden und Seen rund dreißig Skulpturen.

Der Schlackeberg Kvarntorpshögen, der sich 100 Meter über die Ebenen vor der Stadt Kumla erhebt, ist schwer zu übersehen. Der menschengemachte Hügel besteht aus Ascheresten aus der Schieferöl-Rückgewinnung in den Jahren 1940–1966. Das klingt vielleicht nicht nach einem naheliegenden Ort für Kunst – und dennoch ist dies eine der herausragendsten Skulpturenlandschaften Schwedens. Jedes Jahr gesellt sich zu den 30 Werken, die sich über den Hügel ausbreiten, ein weiteres hinzu. 

Kvarntorpshögen, Kvarntorp 251, 692 92 Kumla