Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Solar-Ei-Sauna in Schwedisch Lappland
Die Solar-Ei-Sauna in Kiruna, Schwedisch Lappland. Gebaut von den Künstlern Mats Bigert und Lars Bergström.
Fotonachweis: Jean-Baptiste Bélange

Stilvoll saunieren in Göteborg und Kiruna

Die lange skandinavische Tradition der Sauna, die früher als sozialer Treffpunkt fungierte, wird auch in der nordschwedischen Stadt Kiruna mit einem spektakulären Gebilde zelebriert. In Göteborg steht eine moderne öffentliche Sauna im ehemaligen Industriehafen.

Zwischen Kränen und Containern am ehemaligen Göteborger Industriehafen Frihamnen entsteht ein moderner Wohn- und Bürokomplex mit einem zehn Hektar großen Park. Der sogenannte Jubiläumspark markiert Göteborgs 400. Geburtstag im Jahr 2021. Das erste Geschenk gibt es schon jetzt: eine moderne öffentliche Sauna mit Meerblick, erbaut aus recycelten Materialien. Die Wand der Umkleidekabine besteht aus 12 000 Glasflaschen. Wiederverwerteter Stahl bedeckt die Fassade, und Holz macht das Innere besonders warm. Der elefantenförmige Bau namens Bathing Culture Göteborg wurde von den Berliner Architekten von Raumlabor entworfen. 

Das goldene Sauna-Ei in Kiruna

Aich in Kiruna kannst du spektakulär saunieren. Das Solar Egg, eine vier mal fünf Meter große Sauna, wurde vom Künstlerduo Mats Bigert und Lars Bergström entworfen. Sie wollten die öffentliche Diskussion zum umstrittenen Umzug der Stadt anheizen. Goldene Spiegel bekleiden das Riesenei und reflektieren die Umgebung, den Skihang Luossabacken. Im Inneren wärmen Kiefern- und Espenholz und der Ofen in Form eines menschlichen Herzens die Saunagäste. Das Solar Egg kann auseinandergenommen und transportiert werden.