Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Jämtland im Winter
Foto: Christopher Hunt

Überblick

Das Licht des Nordens

Winter in Schweden – das bedeutet kurze Tage und eisige Temperaturen. Aber der Winter ist nicht nur die Zeit, in der man sich zurückzieht. Es ist auch eine Zeit der Möglichkeiten, in der Schweden seine einzigartigen geografischen Voraussetzungen ausnutzt.

Das Nordiska Museet in Stockholm widmet dem Phänomen Licht eine eigene Dauerausstellung. 350 leuchtende Ausstellungsstücke von der Designlampe bis zur Nordlichtsimulation präsentieren Licht im Kontext von Kultur und Natur. Die Ausstellung zeigt, wie es sich in einer Region lebt, wo es im Winter monatelang dunkel ist und im Sommer ununterbrochen die Sonne scheint.

„Das nordische Licht ist einzigartig. Nur wenige Menschen leben unter solchen Lichtverhältnissen“, heißt es im Ausstellungsprogramm. Bis ins 19. Jahrhundert waren Sonnenlicht und Feuer die wichtigsten Lichtquellen. Dunkelheit war die Normalität, Licht eine Besonderheit.

Dem Klima angepasst

Der schwedische Lebensstil ist von den besonderen Gegebenheiten des Nordens geprägt: das Essen, das Arbeitsleben und die Freizeit. Es mag auf den ersten Blick überraschen, aber die Schweden sind zu jeder Jahreszeit gerne draußen. Beim Skifahren, Eislaufen oder Wandern durch den Winterwald machen die Schweden das Beste aus dem zarten Winterlicht. 

„Das kalte Klima, das seltene Sonnenlicht, der unfruchtbare Boden und das viele Wasser haben unseren Geschmack und unsere Gewohnheiten geprägt“, sagt Trendanalytikerin Christina Cheng. „Nirgendwo haben Menschen so weit nördlich gelebt und Nahrungsmittel angebaut wie in Schweden.“

„Die Schweden haben gelernt, die seltenen Sonnenstrahlen zu feiern und die Natur zu nutzen. Die schwierigen Verhältnisse haben sie zu neugierigen Menschen gemacht, die immer nach Verbesserung streben“, sagt Christina Cheng. Trotz Dunkelheit und Kälte blühen die Schweden im Winter auf.

Vom Winter geformt

Schweden mag im Winter von Dunkelheit und Kälte gezeichnet sein, aber die extremen Jahreszeiten machen auch den Reiz des Nordens aus. Journalistin Jonna Dagliden Hunt hat von kreativen Schweden erfahren, wie sie den Winter nicht nur überstehen, sondern in der Kälte und Dunkelheit sogar aufblühen.

Zum Thema