Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Peacock sculpture made of snow at the Icehotel in Swedish Lapland.
Ice sculptures, Icehotel in Jukkasjärvi
Foto: Asaf Kliger/Icehotel/imagebank.sweden.se

Bestenliste

ICEHOTEL, Jukkasjärvi

Das einzigartige ICEHOTEL, ein Kunstprojekt, das zum Hotel wurde und in Jukkasjärvi, einem winzigen Örtchen 200 km nördlich des Polarkreises liegt, gibt es bereits seit über 25 Jahren. Und zwar jedes Jahr erneut. Es mag verrückt klingen, aber es ist eine einzigartige, weltberühmte Verrücktheit und ein fantastischer, inspirierender Ort.

Nachhaltigkeit bildet das Herzstück dieses einzigartigen Hotels, das 200 km nördlich vom Polarkreis am Ufer des größten schwedischen Flusses Torne gelegen ist. Das komplett aus Eis aus dem Fluss errichtete Hotel erstreckt sich über 2.100 Quadratmeter und seine Zimmer werden jedes Jahr von neuen Künstlern neu gestaltet. Wenn im Frühjahr die Temperatur steigt, schmilzt es und kehrt wieder in den Fluss zurück. Seit 2016 ist das Hotel jedoch 365 Tage im Jahr geöffnet. Das heißt, du wirst an Aktivitäten wie Hundeschlittenfahrten und Bootsausflügen unter der Mitternachtssonne teilnehmen können. Das Icehotel 365 mit 22 Kunst- und Luxussuiten, Eisbar und Galerie ermöglicht es dir, das nordschwedische Abenteuer mit Husky- und Bootstouren das ganze Jahr über zu erleben. Der Clou: Die Anlage wird im Sommer mit Sonnenenergie betrieben, auch der Kühlschrank, der das Eis mit fünf Minusgraden zusammenhält. 

Wie alles begann … Wir schreiben das Jahr 1980. In Jukkasjärvi – das „you-kas-yayr-vi“ ausgesprochen wird (versuch es mit einem Stück Rentiersalami im Mund), wird ein Eis- und Schneeskulpturenkurs veranstaltet. Als Räumlichkeit für den Kunstkurs hatte man ein Schneehaus gebaut. Doch plötzlich gibt es nicht genügend Unterkünfte. Was tun? Ganz einfach: die Teilnehmer werden im Schneehaus zwischen den gefrorenen Kunstwerken untergebracht: Sie bekommen Schlafsäcke, Überlebensratschläge, Tipps für den Toilettenbesuch in Eis und Schnee und Zugang zu einer Sauna, um morgens die Frostbeulen aufzutauen ... die Idee für das ICEHOTEL war geboren.

Seitdem werden jeden Winter Eisblöcke aus dem gefrorenen Torne Fluss in Jukkasjärvi geschnitten. Handwerker und Künstler machen sich ans Werk und nach monatelangem Hacken, Sägen, Skulptieren und vermutlich jeder Menge Schnäpse und blauer Daumen sind das ICEHOTEL und die ICEBAR fertig. Nur um einige Monate später im Frühling zu schmelzen! 

Ein Tipp: Heirate hier. Buche eine Northern Lights Tour mit Guide, versuche dich als Eiskünstler, teste Eisfischen, Hundeschlitten oder eine Elch- bzw. Motorschlitten-Safari. Oder statte dem nahe gelegenen Esrange spacecenter in Kiruna einen Besuch ab. Aber denke daran, deinen Aufenthalt im ICEHOTEL im Voraus zu buchen. Das ICEHOTEL ist regelmäßig ausgebucht und absolut keine Adresse, bei der man unangemeldet anklopfen und nach einem Zimmer fragen kann. In der Nähe des Hotels gibt es ein hervorragendes Hostel. Fans der ICEBAR by ICEHOTEL können zudem Kopien der ICEBAR in London und Stockholm besuchen. Hurra!