Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Erlebnis Run with me in Stockholm
Foto: Run with me Stockholm

Überblick

Erlebe Schweden wie die Locals

Vom Dinner in einer privaten Küche bis zur Joggingrunde mit einem Stockholmer – diese Initiativen geben Besuchern die Möglichkeit, Schweden an der Seite seiner Bewohner zu erleben.

Moderne Urlauber wünschen sich von ihrer Reise mehr, als die klassischen Sehenswürdigkeiten abzuhaken. Statt einem Reiseführer zu folgen, wollen sie sich in die fremde Kultur hineinversetzen, indem sie typisches Essen, versteckte Designschätze und spannende Wege durch die Stadt erleben.

Essen zu Hause bei David

Willst du wissen, wie ein schwedisches Zuhause aussieht? Ein paar Stunden in der Woche öffnet der Foodie und ehemalige Koch David Enmark seine private Küche für Fremde auf der autofreien Insel Tranholmen bei Stockholm. Auf die Idee des Restaurants „David at Home“ kam er, als er einen Artikel darüber las, wie Kubaner zu Hause Fremde bekochen. Er wollte das Konzept in Stockholm umsetzen, erfüllte die Lebensmittelvorschriften und empfängt seit 2010 Gäste am „Freitagstisch“. Das Menü ändert sich je nach Jahreszeit. Buchungsanfragen werden auf www.davidathome.se entgegengenommen. 


Mit Locals durch Stockholm joggen

Wie wäre es mit sportlichem Sightseeing an der frischen, sauberen Luft der schwedischen Hauptstadt? „Run with me Stockholm” teilt dir einen einheimischen Lauffreund zu, der dir die schönsten Inseln, Parks und Gebäude zeigt. Auf der sechs Kilometer langen „Classic Sights Tour” siehst die das Schloss, die grüne Insel Skeppsholmen und das Parlamentsgebäude. Ein urbanes Abenteuer verspricht der zehn Kilometer lange „Södermalm Hipster Trail” über die hügelige Insel Södermalm mit Künstlerateliers und Cafés. Entspannung nach dem Sport gibt’s auf der „Lakeside Trail and Sauna“-Halbtagestour durch das Naturreservat Nacka, die in der Sauna von Hellasgården endet. 

Die Gastfreundschaft der Schonen

Wenn du das echte Skåne kennenlernen möchtest, solltest du einen Blick auf die Plattform „A Slice of Swedish Hospitality“ werfen. Statt in ein Restaurant zu gehen, kannst du mit einer schwedischen Familie essen. Auf www.asliceofswedishhospitality.com buchst du das Treffen mit deiner Lieblingsfamilie – und dann gibt’s Fika oder ein ganzes Dinner. Ob Künstlerwohnung in Lund, Gartenhaus in Maglehem in der Landschaft von Österlen oder Wohnung im Zentrum von Malmö, wo man den Turning Torso durch das Küchenfenster sieht – persönliche Gespräche und authentische Einblicke ins Leben der Schweden sind Teil des Menüs.

FikaFika ist viel mehr als nur einen Kaffee zu trinken. Es ist ein Anlass, etwas Zeit in Qualitätszeit umzuwandeln Es ist eine Tradition, die vorzugsweise mehrmals am Tag gepflegt wird. Foto: Susanne Walström/imagebank.sweden.se

Geteilte Freude in Westschweden

Findest du auch, dass die besten Reisetipps von Freunden kommen? Die Plattform „Meet the Locals“ ist eine von der westschwedischen Tourismusorganisation organisierte Community, die Tipps von Einheimischen sammelt und Besucher mit neuen Bekannten zusammenbringt. Das Angebot der Aktivitäten reicht von Partymachen über Essen zu Hause bis hin zu Mitfahrgelegenheiten. Ein Ableger der ist die Plattform „Tikitut“ in Göteborg, die von Locals geführte Stadtspaziergänge, kurze Schwedischlektionen und Unterkünfte in Privatwohnungen vermittelt.

Night lifeNight life in Göteborg. Foto: Faramarz Gosheh/imagebank.sweden.se

VonJonna Dagliden Hunt