Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Restaurant, Copperhill Mountain Lodge, Åre
Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Fakten

Essen gehen, Trinkgeld

Schweden hat sich in den letzten Jahren auf kulinarischem Gebiet international einen Namen gemacht, und die Qualität ist in jeder Beziehung ausgezeichnet.

Der Schwerpunkt liegt auf hochwertigen Zutaten – insbesondere auf frischen, eingelegten und geräucherten Meeresfrüchten (vor allem Hering, Krabben, Lachs und Aal) sowie Elch und Rentier

Das legendäre schwedische „smörgåsbord“ ist zwar etwas aus der Mode gekommen, in Hotels wird jedoch häufig ein Frühstücksbüffet angeboten und wenn Sie in der Vorweihnachtszeit nach Schweden kommen, sollten Sie unbedingt das „Julbord“, das traditionelle Weihnachtsbüffet, versuchen. Die moderne multikulturelle Gesellschaft hat mit einer breiten Auswahl an Ethno-Restaurants und einer interessanten „Crossover“-Küche die kulinarische Landschaft geprägt, indem typisch schwedische Gerichte durch exotische Einflüsse neu interpretiert werden.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen zudem die gängigen Fastfood-Ketten und Pizzerias und an den zahlreichen Imbissbuden können Sie mit einem preiswerten (für nur 15 SEK) „varmkorv“ – einem warmen Würstchen Ihren Hunger stillen. In einem Restaurant der mittleren  Preisklasse kostet ein dreigängiges Menü mit Wein ungefähr 300–700 SEK. In den meisten Restaurants wird zwischen ca. 11.00 Uhr und 14.00 Uhr ein Tagesgericht (dagens rätt) angeboten. Die Kosten für ein Hauptgericht (häufig stehen mehrere Gerichte zur Auswahl) einschließlich Brot, Butter, Salat, Softdrink und Kaffee liegen bei 60-90 SEK und aufwärts. Für den kleinen Hunger gibt es zahlreiche Cafés und Bistros, die leichtere Snacks anbieten.

In schwedischen Restaurants können Sie problemlos mit allen gängigen Kreditkarten bezahlen.

Rauchverbot

In den meisten Innenbereichen oder an Bord von Inlandsflügen oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Rauchen verboten. In Geschäften, Boutiquen, Restaurants, Bars oder anderen öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen ebenfalls nicht gestattet. Einige Hotels bieten spezielle Räume für Raucher an.

Kreditkarten

Alle gängigen Kreditkarten werden in überall Schweden akzeptiert (einige Einschränkungen können  American Express betreffen).

Bitte beachten Sie! Um zu bezahlen oder Bargeld mit Ihrer Kreditkarte zu bekommen, ist es notwendig,  dass Sie eine Karte mit Chip und PIN (Personal Identification Number) haben. Die älteren Magnetstreifenkarten werden oft nicht funktionieren.

Sie können Geld mit Ihrer Visa, MasterCard, Maestro oder Cirrus-Karte jederzeit "Bankomat" oder "Uttagsautomat" ATM erhalten; bitte beachten Sie bei Kreditkarten die oft sehr hohen Gebühren.

Trinkgeld

Eine freundliche Geste gilt in Schweden meist mehr als ein Trinkgeld. In Schweden ist Trinkgeld in der Höhe nicht so üblich wie in Deutschland. Beim Restaurantbesuch oder im Taxi freut man sich aber, wenn Sie den Betrag aufrunden. In allen schwedischen Hotelrechnungen ist die Servicepauschale automatisch enthalten. Dem Hotelpersonal Trinkgeld zu geben ist, völlig in Ordnung, wird aber nicht erwartet und obliegt Ihrem persönlichen Geschmack. Auch in Restaurants ist die Servicepauschale bereits in der Rechnung enthalten, wenn Sie abends gehen, wird jedoch ein kleineres Trinkgeld erwartet. Taxifahrer sollten einige Kronen extra erhalten. Kofferträger und Garderobenpersonal haben häufig feste Gebühren. Portiers in Hotels und Restaurants erhalten ebenfalls ein kleines Trinkgeld.