Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Baden im Kaltbadehaus Ribersborg
Foto: Tina Axelsson

Bestenliste

Das Freibad Ribersborgs Kallbadhus

Die sogenannten Kaltbadehäuser entlang der Küste zählen zu den besonderen Aktivitäten in Schweden. Ribersborgs Kallbadhus verspricht auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Hier kannst du die nordische Kombination aus Saunagang und Sprung ins Meer erleben, mit Blick auf das Malmöer Wahrzeichen Turning Torso.

Das Kaltbadehaus Ribersborg mit dem Spitznamen „Kallis“ ist ein Freibad am beliebten Strand Ribersborg in Malmö. Es steht auf Pfeilern im Meer und ist über einen 300 Meter langen Steg mit dem Ufer verbunden. 

Das 1898 eröffnete Bad ist ein Beispiel interessanter schwedischer Architektur aus dem späten 19. Jahrhundert und ein Muss für alle, die schwedische Traditionen im Einklang mit der Natur in Malmö erleben möchten. Achtung: Hier wird nackt gebadet. Besuchern stehen fünf Saunen, zwei abgegrenzte Meerwasserpools, zwei holzbefeuerte Whirlpools und ein Sonnendeck zur Verfügung. Die Einrichtungen sind grundsätzlich in zwei Bereiche unterteilt, für Männer und Frauen, mit Ausnahme des Dampfbades. Aus Deutschland wurde die Tradition des Aufgusses mit ätherischen Ölen übernommen, die mittwochs bis sonntags täglich zelebriert wird.

Das Badehaus ist das ganze Jahr über geöffnet. Für ein wahrhaft nordisches Saunaerlebnis empfehlen wir einen Besuch im Winter inklusive Eisschwimmen. Nur Mut: Der Sprung ins eiskalte Wasser wird mit Endorphinen belohnt und hebt damit nachweislich die Stimmung. Weil das Wechselbad aus Sauna und Schwimmen hungrig macht, hat das Badehaus ein eigenes Restaurant, das dich mit traditionellen schwedischen Gerichten wie Herings- oder Garnelensandwiches und Salaten versorgt. 

Einmal im Monat, am ersten Montag, wird beim „Queer Kallis“ die Einteilung in Damen- und Herrenbereich außer Kraft gesetzt, sodass sich LGBT-Besucher nach ihrer eigenen Definition bewegen können.