Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Liseberg in Gothenburg
Foto: Steampipe Production Studio AB/Göteborg & Co

Aktivität

Göteborger Freizeitpark Liseberg

Im Liseberg ist jede Menge los. Abgesehen von Spaß und Vergnügen hat der Park Gärten, einen Skulpturenpark, Hotels, Bars und Restaurants und im Winter sogar seine eigene Icebar, die mit Eis aus Schwedisch Lappland gebaut wird, zu bieten. Um genau zu sein, es gibt eigentlich kaum etwas, das es im Liseberg nicht gibt.

Fahrgeschäfte

Als einer der führenden Vergnügungsparks bietet Liseberg wirklich fantastische Fahrattraktionen. Angefangen von fliegenden Teetassen über Auto-Skooter bis hin zu Riesenrad und Achterbahn und allem anderen, was man sich sonst noch vorstellen kann. Die neuste und haarsträubendste Attraktion ist AtmosFear, die mit Europas längstem freien Fall aufwarten kann, und Sie bei Ihrem 3-sekündigen, 116 m tiefen Fall bei 110 km/h einer Kraft von 4 G aussetzt. Kleiner Tipp: Heben Sie das Abendessen für nachher auf.

Unterhaltung

Im Liseberg wird auf drei Bühnen Unterhaltung angeboten: Das Lisebergstheater (Lisebergsteatern), die klassische Rondo Showbühne oder die Konzertbühne Stora Scenen, auf der kostenlose Rock, Pop, Jazz und klassische Konzerte als Teil des Eintrittspreises stattfinden. Keinesfalls verpassen dürfen Sie Polketten, einen Pavillon, in dem sowohl Volkstänze als auch Standardtanz getanzt werden. Dies ist auch der Ort für Big Band Abende, Blues Boogie- und Salsakurse.

Nordische Mythologie auf rasante Art

Klug, durchtrieben, hinterhältig und ein Trickster par excellence – der nordische Gott Loke hat der Sage nach die Götterwelt der Asen gewaltig auf den Kopf gestellt und deren Untergang eingeleitet. Ab 2017 wird er sein actionreiches Spiel im Liseberg fortsetzen, wenn auch in etwas anderer Gestalt: Als Riesen-Pendel mit 41,5 m Höhe Einzug betritt er als Gegenspieler zur Holzachterbahn Balder die Arena in Liseberg. Mit seiner enormen Schaukelhöhe gilt Loke derzeit als Europas höchstes Gyro-Swing-Fahrgeschäft, bei dem pro Fahrt bis zu 40 Passagiere mit dem Blick nach Außen gerichtet ringsherum an der sich drehenden Gondel sitzen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h werden sie auf Balder zurasen – und zwar so nah, dass der Eindruck entsteht, die beiden „Götter“ würden zusammenstoßen. Loke ist Teil eines 8.000 m² großen neuen Parkbereichs, der thematisch von der Götterwelt der nordischen Mythologie inspiriert ist. 2018 soll mit „Valkyria“ ein weiteres Highlight einziehen

Tipp:

In der Weihnachtszeit verwandelt sich der Liseberg in einen riesigen Weihnachtsmarkt. Treffen Sie den Weihnachtsmann ab Mitte November und lassen Sie sich in einem der Restaurants das typisch schwedische Julbord schmecken. Wahrhaft stimmungsvoll im Schein der legendären Weihnachtsbeleuchtung aus 5 Millionen Lichtern.