Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Die Rauken, Fårö, Gotland
Foto: Tuukka Ervasti/imagebank.sweden.se

Reiseziel

Gotland

Entdecke Gotlands exotische und einzigartige Natur, die mittelalterliche Stadt Visby mit ihrer Stadtmauer und die vielen Veranstaltungen und Festivals, die das ganze Jahr über auf der Insel stattfinden.

Wenn du mit der Fähre auf Gotland ankommst, siehst du als erstes die Stadtmauer der mittelalterlichen Stadt Visby (ja es ist eine UNESCO Weltkulturerbestätte). Visby ist Gotlands einzige Stadt und was für eine! Im Sommer warten dort pittoreske, mit Rosen bewachsene Häuschen, hohe Türme und Zinnen, schattige Torbögen, verwinkelte, gepflasterte Sträßchen und altmodische Geschäfte. Kurz und gut: ein rundum charmantes Städtchen.

In der warmen Jahreszeit kannst du in eines der zahlreichen Cafés und Restaurants einkehren und das mittelalterliche Ambiente mit einer modernen Tasse Kaffee und der gotländischen Spezialität Safranpfannkuchen (saffranspannkaka) mit roten Beeren und Schlagsahne genießen. Zu den „Must-dos“ in Visby gehören ein Rundgang durch die Stadt, um sich deren mittelalterliche Kostbarkeiten anzusehen, und eine Wanderung auf der 3-km-langen Stadtmauer. Gehe an der Sankt-Maria-Kirche (Visby Domkyrka) vorbei, um deine Wanderung mit einer architektonischen Meisterleistung des 13. Jahrhunderts abzuschließen. Besuche das Gotland Museum in Visby, um sich über Gotlands fantastische Geschichte zu informieren.

Auf Gotland sind Auto und Fahrrad die perfekten Fortbewegungsmittel.

Ein absolutes Muss auf Gotland ist ein Abstecher nach Sudret und Fårö, um sich die Rauken - gigantische Kalksteinsäulen, die wie stolze Krieger die Küste zieren - anzusehen. Und für Filmliebhaber (aber auch für Normalsterbliche) ist die tropisch anmutende Insel Fårö, auf dem der legendäre Regisseur Ingmar Bergman seinen Wohnsitz hatte, eine besondere Attraktion. Unbedingt sehenswert ist auch der Gotska Sandön Nationalpark, der an eine tropische Insel mit blauem Meer, Sanddünen und kilometerlangen Stränden erinnert, die du ganz für sich alleine hast. 

Gotland war, falls du es noch nicht gewusst haben solltest, ein wichtiger Handelsplatz der Wikinger und im Wikingerdorf in Tofta aus dem 10. Jahrhundert kannst du in das Leben der Wikinger eintauchen. Dort kannst du beispielsweise Äxte werfen (immer schön vorsichtig, bitte!), Wikingerbrot backen und mit Pfeil und Bogen schießen. Ansonsten hat Gotland 800 km Küste (d. h. Strände), in der Sonne liegen, Picknick und Entspannung zu bieten.

Geh auf die offizielle Webseite oder zur Touristeninformation am Platz Donners plats 1 in Visby.

Du kannst Gotland mit dem Flugzeug und mit der Fähre erreichen.