Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Lake Upper Fryken, Torsby, Värmland
Foto: Per-Erik Tell/imagebank.sweden.se

Aktivität

Historischer Wanderweg in Värmland

Heute wandern wir aus Leidenschaft und aus Freude an der Natur. Der neu eingeweihte, aber historische Fryksdalsleden in Värmland hat im Laufe der Jahrhunderte Schritte mit ganz verschiedenen Zielen erlebt. In seiner mehr als tausendjährigen Geschichte passierten ihn Händler, Mönche und Pilger. Kommen Sie nach Värmland und schreiben auch Sie sich in die Geschichte des Weges ein!

Über 100 Kilometer führt der Wanderweg von Kil nach Torsby. Er schlängelt sich entlang des Fryken-Sees, der sich wie ein blauglänzendes Band durch die alte Kulturlandschaft zieht. An seiner breitesten Stelle ist der Fryken-See nämlich gerade einmal drei Kilometer breit – bei 80 Kilometern Länge. Kühlen Sie sich beim Sprung von einem einsamen Steg ab oder genießen Sie einfach die Aussicht – Wasser, wohin das Auge reicht.

Zu Hause bei Selma Lagerlöf

Auf halber Strecke passieren Sie die Gemeinde Östra Ämtervik, aus der Selma Lagerlöf stammt. Dort können Sie das Grab der Schriftstellerin und ihr ehemaligen Zuhause besuchen. Bei einer geführten Tour durch ihr Elternhaus Mårbacka tauchen Sie in die private Welt der Nobelpreisträgerin ein – übrigens auch auf Deutsch!

Seine reiche Geschichte hat der Fryksdalsleden auch Menschen zu verdanken, die lange vor der berühmten Autorin in der Region lebten oder durchpilgerten. Im Norden führt der Fryksdalsleden, übrigens ein zertifizierter Pilgerweg, weiter Richtung Norwegen – und schließt sich dem St.-Olof-Weg nach Trondheim an. Dorthin pilgerten Gläubige vom Beginn des Christentums in Skandinavien bis zur Reformation. Im Süden war der Fryksdalsleden an Pilgerwege ins Mälartal nach Eskilstuna angeschlossen.

Wiedergeburt für Freja

Folgen Sie den Pilgern und finden auch Sie ein Stückchen Wahrheit bei der Wanderung über den Fryksdalsleden! Oder zumindest Erholung und tolle Naturerlebnisse, immer mit dem See im Blick. Dabei hören Sie vielleicht bald wieder die M/S Freja af Fryken vorbeituckern. Das Dampfschiff aus dem Jahr 1869 fuhr die letzten Jahre über den Fryken, und das, obwohl es einst dramatisch gesunken war und fast hundert Jahre auf dem Grund des Sees lag! Derzeit muss die Freja umfassend renoviert werden und wartet auf eine Neubelebung, wie der Wanderweg Fryksdalsleden  sie erfahren hat.