Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

In Zusammenarbeit
Fika, Stockholm
Foto: Tove Freiij/imagebank.sweden.se

Aktivität

Essen und Trinken

Schweden hat sich in den letzten Jahren auf kulinarischem Gebiet international einen Namen gemacht, und die Qualität ist in jeder Beziehung ausgezeichnet.

Der Schwerpunkt liegt auf hochwertigen Zutaten – insbesondere auf frischen, eingelegten und geräucherten Meeresfrüchten (vor allem Hering, Krabben, Lachs und Aal) sowie Elch und Rentier. Denn Schweden hat kulinarisch mehr zu bieten als Fleischbällchen und vergorenen Fisch. Nordisches Essen im Allgemeinen und schwedische Lebensqualität im Speziellen stehen mittlerweile bei deutschen Konsumenten und Urlaubern hoch im Kurs. 

Gebeizter Lachs mit gekochten Kartoffeln und Dillsauce ist ein traditionelles schwedisches Gericht.
Foto: Lola Akinmade Åkerström/imagebank.sweden.se

Das legendäre schwedische „smörgåsbord“ ist zwar etwas aus der Mode gekommen, in Hotels wird jedoch häufig ein Frühstücksbüffet angeboten und wenn du in der Vorweihnachtszeit nach Schweden kommst, solltest du unbedingt das „Julbord“, das traditionelle Weihnachtsbüffet, versuchen. Die moderne multikulturelle Gesellschaft hat mit einer breiten Auswahl an Ethno-Restaurants und einer interessanten „Crossover“-Küche die kulinarische Landschaft geprägt, indem typisch schwedische Gerichte durch exotische Einflüsse neu interpretiert werden.

In Schweden ist der 24. Dezember der wichtigste Tag zum Feiern von Weihnachten.
Foto: Carolina Romare/imagebank.sweden.se
Was kostet der Genuss?

In einem Restaurant der mittleren  Preisklasse kostet ein dreigängiges Menü mit Wein ungefähr 350–800 SEK. In den meisten Restaurants wird zwischen ca. 11.00 Uhr und 14.00 Uhr ein Tagesgericht (dagens rätt) angeboten. Die Kosten für ein Hauptgericht (häufig stehen mehrere Gerichte zur Auswahl) einschließlich Brot, Butter, Salat, Softdrink und Kaffee liegen bei 60-100 SEK und aufwärts. Für den kleinen Hunger gibt es zahlreiche Cafés und Bistros, die leichtere Snacks anbieten.

Malmö, Skåne
Malmö, Skåne
Malmö, Skåne
Die meisten Schweden essen täglich eine volle Mahlzeit zum Mittagessen.
Foto: Karolina Friberg/imagebank.sweden.se
Schweden auf der Grünen Woche 2018

Mit seinem naturverbundenen und umweltbewussten Lebensstil hat sich Schweden in den letzten Jahren zu einem attraktiven Reiseziel für gastronomisch interessierte Familien und Paare entwickelt. Warum das so ist, wird Schweden vom 19. bis 28. Januar 2018 im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin unter Beweis stellen. In Halle 8.2 (Stand 107) werden schwedische Unternehmen ihr Können und den Geschmack ihrer Produkte präsentieren. 

Ängavallen ist zu 100% ein ökologischer Bauernhof in Skåne, wo alles mit Liebe und Sorgfalt und mit Respekt für die Natur produziert wird. Gäste können kommen und die Produkte im Restaurant genießen, im Hotel nächtigen, frische Lebensmittel im Geschäft erstehen oder einen Rundgang über die Farm machen.
Foto: Miriam Preis/imagebank.sweden.se

Erfahre, wie du in Schweden Essen und Trinken genießen kannst: