Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Disgusting Food Museum, Malmö
Foto: Anja Barte Telin

Aktivität

Wie eklig ist das denn?

Malmö eröffnet eine Ausstellung mit dem ekelhaftesten Essen der Welt. Dort kannst du das Essen fühlen, riechen und schmecken.

Gebratene Meerschweinchen aus Peru, Käse mit lebenden Larven aus Sardinien oder Frosch aus Peru. Dies sind einige der Gerichte, die das Disgusting Food Museum in Malmö als Weltpremiere präsentiert. 

Auch der fermentierte Hering aus Schweden hat es auf die Liste der ekelhaftesten Nahrung der Welt geschafft. Im Disgusting Food Museum im Slagthuset MMX in Malmö erlebst du eine Kombination aus einer Ausstellung und ein Erlebnis. Eröffnung ist am 29. Oktober 2018.

Hinter dem Projekt stehen Andreas Ahrens und Samuel West - letzterer ein Psychologe und Forscher, der im vergangenen Jahr die Ausstellung des Museum of Failure in Helsingborg eröffnete mit einer großen Anzahl von Produkten aus dem ganzen Welt, die am Markt gescheitert sind. Andreas und Samuel fragten sich im April 2018, was das ekelhafte Essen der Welt sein könnte und stellten eine Liste von 200 Gerichten aus der ganzen Welt zusammen. Als Kriterien wurden Geschmack, Geruch, Gefühl im Mund, Textur, Herkunft des Essens und die kulturelle Bedeutung das Essen definiert. Jedenfalls vorläufig.

Was als ekelhaft gilt, ist nämlich nichts Absolutes, sondern hängt von der Kultur ab und davon, womit man aufgewachsen ist. Tierpflege und Nachhaltigkeit sind weitere Aspekte, mit denen man sich in der Ausstellung beschäftigt. Die Veranstalter nehmen an, dass du nach dem Besuch über deine eigenen Essgewohnheiten nachdenken wirst. Jeder wird aus dem ekelhaften Essensmuseum seine eigenen Schlüsse ziehen müssen. Die Organisatoren jedenfalls essen seither weniger Fleisch.

Disgusting Food Museum, MalmöLebende Maden im Käse - das Disgusting Food Museum in Malmö zeigt das ekelhafteste Essen der Welt. Foto: Anja Barte Telin

Wenn du dich für Essen interessierst und der Frage auf den Grund gehen willst, warum wir etwas als ekelhaft wahrnehmen, gehört ein Besuch des Disgusting Food Museums auf deine Liste. Darauf stoßen wir mit dir an der Frog Juice Bar an, einer Spezialität aus Peru, bei der gekochter Frosch, Wachtel-Eier und weitere Zutaten in den Mixer kommen. Skål!