Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Fahrradweg Kattegattleden an der Südwestküste von Schweden
Foto: Patrik Leonardsson

Aktivität

Maritimes Radeln auf dem Kattegattleden

Der Radwanderweg von Helsingborg in Skåne nach Göteborg an der Westküste bietet 370 Kilometer Meerblick und maritime Überraschungen.

Radwanderer finden im Südwesten von Schweden eine Herausforderung: den ersten nationalen Touristenradweg des Landes. Erst 2015 eingeweiht, verspricht der 370 Kilometer lange Kattegattleden mit durchgehender Beschilderung sicheren und abwechslungsreichen Fahrspaß.

Der Radwanderweg führt immer an der Küste entlang von Helsingborg nach Göteborg. Auf der Route durch die Provinzen Skåne, Halland und Bohuslän warten viele Naturschönheiten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. In den gemütlichen Unterkünften entlang der Strecke ruhen Sie sich an Ihrem Tagesziel aus. Sie haben die Wahl zwischen naturnahem Camping, romantischem B&B und Hotel mit Rundumservice.

Radweg entlang der Westküste

Die Topografie und das milde Klima in Skåne sind ein Traum für Hobbyradler und erfahrene Radwanderer. Das öffentliche Verkehrsnetz mit Bussen und Zügen erlaubt Räder an Bord, sodass Sie Ihre Radwanderung flexibel gestalten können. Außerhalb der Städte trägt Sie ein gut erschlossenes Straßennetz durch die Landschaft, von dem weite Teile nur selten von Autos genutzt werden. Die eigenen Radwege sind natürlich komplett autofrei.

Entspanntes Treten durch Felder und Wiesen wechselt sich ab mit intensiven Etappen über Hügel und Küstenabschnitte. Wälder und Naturparks versprechen intensive Naturerlebnisse und streckenweise Einsamkeit. Der Kattegattleden in Skåne bietet etwas für jeden Geschmack und jeden Schwierigkeitsgrad. Lauschige Badebuchten und quirlige Hafenstädtchen laden zu einer Pause am Meer ein. Entdecken Sie die Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder lassen sich von der Begegnung mit Tümmlern während einer Safari überraschen.

Schwedens erster nationaler Radwanderweg ist nach dem Meeresgebiet Kattegat benannt, auf dem ein reger Schiffsverkehr herrscht. Doch nähert man sich der Küste über den Radweg und die flachen Strände, ist von dieser Geschäftigkeit nichts zu spüren - im Gegenteil: Radfahrer genießen die ruhigen Seiten des Kattegats, darunter die atemberaubende Aussicht nach Dänemark.

Absteigen und Erkunden erwünscht

Der Radweg beginnt in Helsingborg, einer der größten und ältesten Städte von Skåne. Auf dem Weg nach Göteborg passieren Sie auf größtenteils autofreien Routen dramatische Küstenabschnitte, Sandstrände und pittoreske Dörfer. Vielseitige Sehenswürdigkeiten verführen zum Absteigen und Verweilen. Das Schloss Sofiero erwartet Sie mit einem bezaubernden Park, der für seine unzähligen Rhododendren und die Sommerkonzerte bekannt ist. Der Nationalpark Kullaberg wird Sie überzeugen, das Rad kurzzeitig gegen Wanderschuhe zu tauschen und durch die Grotten und Wälder zu stromern. Abenteurer finden im Park Upzone bei Ängelholm mit Klettergarten und Kanus Abwechslung.

Der Kattegattleden ist in acht Teilabschnitte mit Distanzen zwischen 20 und 75 Kilometern unterteilt. Die vierte Etappe bringt Sie von Skåne in die nächste Provinz Halland. Entdecken Sie die Strände um Halmstad und Falkenberg, wo schwedische und internationale Prominente gerne urlauben. Fahren Sie vor allem am Hotel Tylösand ganz langsam vorbei, vielleicht ist Per Gessle von Roxette gerade da. Der Badekurort Varberg wird Sie mit seinem orientalisch inspirierten Badehaus entzücken. Über die letzten beiden Abschnitte geht es durch Kungsbacka nach Göteborg. Wenn die ersten Schäreninseln aus rosa schimmerndem Granit ins Blickfeld gleiten, entfaltet der Kattegattleden noch einmal seinen ganzen maritimen Charme.

Auch kulinarisch hat der Kattegattleden viel zu bieten, schließlich sollten sich Radler unterwegs ordentlich stärken. Die Markthalle von Höganäs belohnt Gourmets mit einem Streifzug durch Skånes Spezialitäten. Beim Mittagsbuffet mit viel Gemüse füllen Sie Ihre Vitaminvorräte für die nächste Etappe auf. Die Provinz Skåne hat dem milden Klima und den fruchtbaren Böden allerlei Schätze zu verdanken. Lokale Produzenten nutzen die günstigen Voraussetzungen und kochen, backen und ernten herrliche Delikatessen. Decken Sie sich mit einem Picknick aus gesunden Chips und Apfelmost ein, so haben Sie den Geschmack von Skåne immer im Rucksack. Man weiß nie, wann die nächste tolle Aussicht auf’s Meer kommt, bei der Sie unbedingt stehenbleiben wollen.