Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Ramsvik Camping
Foto: Torbjörn Backlund/ westsweden.com

Unterkunft

Mit dem Wohnmobil durch Westschweden: die 10 besten Campingplätze in Bohuslän

An der schwedischen Westküste, zwischen Göteborg und Oslo, versprechen zehn herausragende Campingplätze einen Outdoor-Urlaub der besonderen Art.

Die Region Bohuslän an der schwedischen Westküste ist ein Favorit unter Urlaubern, die Meer und Natur suchen. In der einmaligen Landschaft aus Inseln und Fjorden verbergen sich eine Menge Aussichtspunkte, sehenswerte Fischerdörfer und malerische Wanderwege über Granitfelsen. Außerdem sind entlang der Küste zahlreiche Campingplätze verstreut, die eine besonders naturnahe Übernachtung in Zelt, Wohnwagen oder Ferienhäuschen ermöglichen. 

Die folgenden zehn Adressen, sortiert von Strömstad im Norden nahe der norwegischen Grenze nach Süden auf die Insel Tjörn bei Göteborg, sind besonders beliebt: Sie werden von Besuchern auf TripAdvisor am besten bewertet und dürfen sich mit der Auszeichnung „Certificate of Excellence“ schmücken. Wenn nichts anderes dabeisteht, sind die Plätze ganzjährig offen.

Wohnen mit Meerblick: Lagunen Camping & Stugor bei Strömstad

Der Campingplatz Lagunen, der auch Ferienzimmer in weißen Holzhäusern vermietet, liegt direkt am Meer, in einer Bucht südlich von Strömstad. Badestellen und der Verleih von Kajaks und Tretbooten machen Wasserratten glücklich, und es bietet sich an, zur grünen Nachbarinsel Daftö-Valö zu paddeln, die man nur zu Wasser erreicht. Oder du leihst dir ein Fahrrad aus und strampelst die drei Kilometer nach Strömstad, wo dich im Sommer die ganze Packung Schärenfeeling erwartet. Hier liegt auch Strömstad Golfklubb, Schwedens westlichster Golfclub. Auf dem Campingplatz selbst kannst du beim Minigolf den Schläger schwingen oder über den nagelneuen Bikepark mit mehreren Tracks cruisen.

Abenteuer für Familien: Daftö Resort bei Strömstad

Von den zehn hier vorgestellten Plätzen ist Daftö Resort die beste Wahl für Familien mit Kindern, denn zu der großen Anlage gehört neben den Stellplätzen und dem Feriendorf auch ein Vergnügungspark. Im Daftöland dreht sich Juni bis Anfang Oktober alles um Piraten und Abenteuer. Ein Dutzend Fahrgeschäfte von Gocart bis Achterbahn, Piratentheater, Räuberrockkonzerte und diverse Spiele lassen die Urlaubstage im Flug vergehen. Da kann eine entschleunigende Wanderung auf die Nachbarinsel Daftö oder eine Bootstour auf die Kosterinseln in Schwedens erstem Meeresnationalpark guttun. Wer ohne Wohnwagen kommt, hat die Wahl zwischen Ferienhäuschen mit Piratenthema und schwebenden Gästezimmern, die man nur über Hängebrücken erreicht. 

Kultur, Kulinarik und Krimis: Grebbestad Fjorden in Grebbestad

Nur ein kurzer Spaziergang trennt den Campingplatz am Fjord vom Küstenort Grebbestad, dessen Uferpromenade im Sommer voller Leben ist. Wenn du Meeresfrüchte magst, solltest du im Herbst kommen, wenn die Austern und Kaisergranaten hier frisch gefangen werden. Auf dem Campingplatz Grebbestad Fjorden kannst du im Wohnwagen oder auch im Ferienhaus oder B&B wohnen. Leih dir ein Fahrrad aus und unternimm die einstündige Radtour nach Fjällbacka. Der hübsche Küstenort ist Schauplatz der Morde aus der Fantasie von Krimikönigin Camilla Läckberg. Auch zum Vitlycke Museum und den 3000 Jahre alten Felsritzungen von Tanum, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, ist es nicht weit.

Mehr anzeigen

Für kleine und große Wasserratten: Ramsvik Stugby & Camping in Hunnebostrand (Mai-September)

Mit 130 Ferienhäuschen und 25 Wohnmobilstellplätzen ist Ramsvik ein etabliertes Feriendorf an der Westküste. Die Rezensenten auf TripAdvisor heben immer wieder die tolle Lage hervor: Die rot-weißen Schwedenhäuser stehen auf rundgeschliffenen Felsen direkt am Meer. Damit du die Nähe zum Wasser ausnutzen kannst, gibt es Motorboote, Kanus und Tretboote zum Ausleihen, einen Sandstrand, einen Angelteich für Kinder und eine schwimmende Sauna. In die Sommeridylle des Küstenortes Smögen fährt man nur eine Viertelstunde – oder warum nicht zu Fuß gehen? Die zweistündige Wanderung führt nämlich durch das fotogene Naturschutzgebiet Ramsvikslandet, das auch als „Reich der Klippen“ bekannt ist.

Süßes Sommerleben: Johannesvik Camping & Stugby in Kungshamn

Der Campingplatz ist mit 350 Stellplätzen zwar ziemlich groß, doch durch die Einteilung in mehrere Bereiche fühlt es sich nicht nach Massenabfertigung an. Im Feriendorf Johannesvik kannst du entspannte Sommertage im schwedischen Stil verbringen: baden, an der Küste wandern, Zimtschnecken aus der Bäckerei holen und von der Hochbrücke von Kungshamn nach Smögen den Sonnenuntergang beobachten. Vom Hafen in Kungshamn fahren Boote nach Smögen, außerdem kannst du auf Seehundsafari gehen. Auch die Insel Hållö, die dank ihrer Felsformationen und dem türkisen Marmorpool als schönste Insel der Westküste gilt, erreichst du in nur zehn Minuten per Boot.

Für aktive Urlauber und Familien: Hafsten Resort in Uddevalla

Dieser Campingplatz hat ganze 63 Spiele und Aktivitäten im Repertoire! Wo anfangen? Zum Entspannen am besten an einem der beiden Strände, im aufgewärmten Pool mit Rutsche oder in der Wellnessabteilung. Die langen Sommertage geben genug Zeit, um zumindest eine Handvoll Programmpunkte auszuprobieren. Die Zipline misst stolze 900 Meter, außerdem sind Reiten, Segways, Boule, Minigolf und Paddeln im Angebot. Fünf markierte Wanderwege lassen dich die Gegend erkunden. Wandere auf die Spitze der Halbinsel und genieße die Aussicht über die Schären. Und: Im Hafsten Resort werden Mittsommer, Ostern, die Walpurgisnacht, Halloween und auch Weihnachten traditionell gefeiert.

Ruhige Basis, viel zu sehen: Vindöns Camping & Marina in Uddevalla

Der vergleichsweise kleine Campingplatz – 110 Stellplätze und neun Ferienhäuser mit jeweils eigener Holzterrasse und Meerblick – ist ein ruhiger Rückzugsort für Camper, die einfach die schwedische Natur und das Meer genießen wollen. Zum Baden gibt es einen flachen, kinderfreundlichen Sandstrand, einen Badesteg ins tiefere Wasser und für Mutige die nackten Felsklippen. Außerdem kannst du bei Vindöns Camping ein Kajak ausleihen und durch die Inselwelt paddeln. Der Campingplatz ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Fjällbacka, Marstrand und Smögen sowie zum „Haus des Meeres“ in Lysekil und ins Aquarellmuseum auf der Insel Tjörn. Diese Ausflugsziele erreichst du in jeweils höchstens einer Fahrstunde.

Mehr anzeigen

Glampingzelte und historische Häuser: Anfasteröd Gårdsvik in Ljungskile (April-September)

Der Traditionshof Anfasteröd ist, obwohl er auch Wohnwagenstellplätze hat, eigentlich eine charmante Alternative zum klassischen Camping. Hier kannst du nämlich verschiedene außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten buchen: wie Hotelzimmer ausgestattete Glampingzelte mit Meerblick, ein „Adlernest“ auf 40 Metern über dem Meer, gemütliche Ferienhütten am Wasser und Häuser mit Geschichte, die vor 200 Jahren von Arbeitern aus der Region bewohnt wurden. Neben dem Resort liegt der Golfclub Lyckorna, am Fähranleger starten Bootstouren durch die westschwedischen Schären, und vor Ort kannst du angeln, SUP-fahren, paddeln und in der schwimmenden Sauna schwitzen. Der Wanderweg Kuststigen, der die Insel Tjörn mit dem norwegischen Küstenort Moss verbindet, führt am Campingplatz Anfasteröd Gårdsvik vorbei.

Für Wanderfreunde: Stocken Camping in Ellös (April-September)

Der Campingplatz Stocken mit etwa 200 Stellplätzen und 40 Ferienhäuschen liegt in der felsigen Schärenlandschaft von Bohuslän, windgeschützt an einer Bucht auf der Insel Orust. Ein guter Termin für einen Urlaub hier ist das Mittsommerwochenende, weil du im Ort Stocken ganz traditionell mitfeiern kannst. Den Rest der Saison ist der Campingplatz ein Ort der Erholung in der schwedischen Natur: Fahrräder, Kajaks und Tretboote zum Ausleihen lassen dich die Umgebung erkunden, und der Spaziergang über die rundgeschliffenen Granitfelsen ist ein tolles Erlebnis. Du bist hier an der Westküste, das heißt, du kannst dich auf ein paar traumhafte Sonnenuntergänge am Meer freuen. Vom Hafen Tuvesvik setzt du mit der Fähre auf die Nachbarinsel Gullholmen über, wo dich ein idyllisches Örtchen am Meer und eine wanderfreundliche Natur erwarten.

Magische Felsenlandschaft mit Kultur um die Ecke: Hav & Logi in Skärhamn

Bei Hav & Logi dreht sich alles um das Erlebnis der einmaligen Landschaft von Bohuslän, denn das kleine Resort ist in die unverwechselbare raue Umgebung aus Granitfelsen eingebettet. Es gibt neben Stellplätzen und Hostel auch 15 Ferienhäuschen in modernster Architektur mit grauem Holz, großen Fenstern und geraden Linien. Durch die Lage oben auf den Felsen bieten sie eine besonders gute Aussicht auf das Meer. Zum Wasser führt ein 500 Meter langer Wildpfad durch die Felsen, die zum Klettern verführen. Du brauchst die Insel gar nicht zu verlassen, um Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Das nordische Aquarellmuseum, der Skulpturenpark „Skulptur i Pilane“, die Erdbeerplantage Sibräcka Prästgård und der Aussichtspunkt Tjörnehuvud liegen nämlich alle auf Tjörn. Außerdem ist die kleine Insel Klädesholmen, Schwedens Epizentrum für eingelegten Hering, durch eine Brücke mit Tjörn verbunden.

Mehr anzeigen