Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Ecotourism by Everts Sjöbod in West Sweden
Foto: Roger Borgelid/vastsverige.com

Aktivität

Nachhaltigkeitspreis für Austern-Safari an der Westküste

Everts Sjöbod in Grebbestad hat den schwedischen Tourismus-Oscar 2017 gewonnen. An der Westküste bietet das Familienunternehmen Austernsafaris, Hummerfischen und idyllisches Wohnen an.

Vom Steg vor dem gelben Bootshaus stechen Sie wortwörtlich in See: mit einem langen Stab, an dem ein Netz befestigt ist. Damit sammeln Sie die Austern vom Meeresgrund. Unter Anleitung der Profis lernen Sie, die harte Schale zu knacken und die salzige Delikatesse fangfrisch zu kosten. Danach geht es gemeinsam auf einem hölzernen Segelboot auf das Meer hinaus. Zu den Muscheln werden Zitronen und Porter-Bier gereicht, dazu eröffnet sich der malerische Blick auf das Fischerdorf Grebbestad.

Nach dem kulinarischen Ausflug können Sie auch in einem der sechs Gästezimmer im Bootshaus übernachten. Nur wenige Meter vom Meer entfernt und mit Küche und einem Steg für alle, bietet Everts Sjöbod authentisches Wohnen an der Westküste. Und das nicht nur im Sommer: Die köstlichen Meeresfrüchte haben in den Monaten mit „-r“ Saison – im Schwedischen wie im Deutschen.

Die Brüder Lars und Per Karlsson haben Hummer und Austern zum Besuchermagneten gemacht und damit die Reisezeit für die Westküste über die Badesaison hinaus ausgedehnt. Die Aktivitäten, die in der maritimen Region Bohuslän neue Arbeitsplätze geschaffen haben, hat die schwedische Vereinigung für naturnahen Tourismus (Ekoturismföreningen) im Rahmen der jährlich verliehenen Grand Travel Awards im Februar 2017 mit dem ersten Preis belohnt. „Die Auszeichnung bestätigt, dass unsere Familie in die richtige Richtung geht“, sagt Lars Karlsson. „Wie wollen nachhaltig und verantwortungsvoll gegenüber dem Meer arbeiten.“