Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Restaurant TAK, Stockholm
Tak ist ein Restaurant in Stockholm, das köstliche skandinavische Gerichte mit japanischem Touch serviert.
Fotonachweis: TAK

Sechs der besten Stockholmer Restaurants, von bodenständigen Speiselokalen bis zu Michelin-Sternen

Die Restaurants von Stockholm sind f√ľr ihr fantastisches Essen ber√ľhmt. Dies gilt aber nicht nur f√ľr das gehobene Segment, denn Bistros und bodenst√§ndige Speiselokale bieten den Michelin-Sternen einen harten Wettkampf.

TAK

Das TAK (‚ÄěDach‚Äú auf Schwedisch) wartet mit vier verschiedenen Lokalen unter einem Dach auf. Von der f√ľr ihre Sashimis, Tatars und Austern ber√ľhmten RAW BAR √ľber die BAR mit ihren fantastischen Cocktail-Kreationen bis zur Terrasse ganz oben auf dem Dach, die eine herrliche Aussicht √ľber die Stadt bietet. Und schlie√ülich gibt es noch das Restaurant selbst, das mit seinen zeitgem√§√üen skandinavischen und japanisch angehauchten Speisen sicherstellt, dass im TAK jeder etwas Passendes findet.¬†

Seit der Eröffnung Anfang 2017 ist diese Kombination aus Restaurant, Dach-, Cocktail- und Rohkost-Bar zu einer der meistdiskutierten Lokalitäten Stockholms geworden, und sobald du das aus sorgfältig ausgewählten regionalen saisonalen Zutaten zubereitete moderne Fusion Food kostest, wirst du wissen, warum. Zu den Highlights gehören das Saibling-Sashimi mit japanischem Rettich sowie die Schwarzwurzel-Tempura mit Maränenrogen. 

Rutabaga

Nicht alle Tage er√∂ffnet ein Chefkoch mit mehreren Michelin-Sternen und vier Titeln als schwedischer Chefkoch des Jahres ein Restaurant, das ausschlie√ülich auf ovo-lacto-vegetarische K√ľche spezialisiert ist, aber genau das hat Mathias Dahlgren im Rutabaga getan.

Das Rutabaga ist eines der zwei von Dahlgren betriebenen Restaurants in dem prachtvollen Grand H√ītel Stockholm. Das nach der Steckr√ľbe, einem in Schweden heimischen Wurzelgem√ľse, benannte Restaurant widmet sich ausschlie√ülich der Aufgabe, die Vision des Chefkochs einer K√ľche der Zukunft wahr werden zu lassen, die erstklassige vegetarische Gerichte auf den Tisch bringt. Erwarte eine entspannte, lebendige Atmosph√§re und eine innovative Speisekarte mit Gerichten wie Wildpilze mit ger√§uchertem Ei und saurer Sahne oder Avocado- und Jalape√Īo-Ceviche.

Frantzén

Als der schwedische Spitzenkoch Bj√∂rn Frantz√©n 2016 sein damals mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnetes Restaurant Frantz√©n in der Stockholmer Altstadt schloss, wartete die kulinarische Welt gespannt auf seinen n√§chsten Schritt. Im August 2017 wurde dann das neue Frantz√©n in der Stockholmer Innenstadt er√∂ffnet. Es nimmt jetzt drei Etagen eines Geb√§udes aus dem 19. Jahrhundert ein und ist damit f√ľnfmal so gro√ü wie sein Vorg√§nger, hat aber die Sitzplatzkapazit√§t von nur 23 G√§sten beibehalten. Der Neuanfang wurde mit einem Paukenschalg belohnt: Als erstes und einziges Restaurant Schwedens zeichnet der Guide Michelin das Frantz√©n gleich mit drei Sternen aus. Das Frantz√©n legt seinen Fokus weiterhin auf hochwertige, innovative schwedische Degustationsmen√ľs, doch das neue Restaurant bietet mit einer K√ľche, in der sich neue Zubereitungsmethoden wie z. B. das Kochen √ľber einem offenen Feuer erkunden lassen, Speiseerlebnisse einer etwas anderen Art. Zu den H√∂hepunkten z√§hlen das Barbecue von schwedischer Gelbente mit getr√ľffelter Endivie und einer Blutentensauce und der nordische Kaviar mit R√∂stbrot mit Parmesan-Creme.

Adam & Albin Matstudio

Zwei der talentiertesten jungen Chefk√∂che Schwedens, Adam Dahlberg und Albin Wessman, haben ihre Kr√§fte geb√ľndelt, um ein hervorragendes kleines Speiselokal zu schaffen, das gehobene Speisen in informellem Stil offeriert und eine unverkennbar ortstypische Atmosph√§re ausstrahlt. Der Name hei√üt √ľbersetzt ‚ÄěAdams & Albins Essensstudio‚Äú, und in erster Linie wird hier eine Kombination aus k√∂stlichen Nudel-Mittagsgerichten, Kochkursen und Verpflegungsdienstleistungen angeboten. Das wahre Highlight bildet jedoch ein Wochenende im Monat, an dem das Studio zum Abendessen √∂ffnet und atemberaubende Degustationsmen√ľs serviert, die die Stockholmer Schlemmerwelt in Begeisterung versetzen.¬†

Lilla Ego

Dieses ortstypische Bistro im Stockholmer Stadtteil Vasastan zollt der schwedischen Hausmannskost Tribut. Die beiden Chefk√∂che und Eigent√ľmer, Daniel R√§ms und Tom Sj√∂stedt, haben eine reizvolle Speisekarte mit herzhaften, saisonalen Gerichten kreiert, die erschwinglich sind und in einem lebhaften Ambiente mit unpr√§tenti√∂ser, entspannter Atmosph√§re serviert werden. Die kurze Speisekarte des Lilla Ego √§ndert sich in regelm√§√üigen Abst√§nden und richtet sich danach, welche schwedischen Frischwaren gerade Saison haben. Zu den gr√∂√üten Highlights z√§hlen jedoch das auf der Zunge zergehende Schweinetatar und der Damhirsch mit Topinambur.

Lokale Top-Favoriten

Die Stockholmer sind anspruchsvoll, und ihre bevorzugten lokalen Lieblingspl√§tze geh√∂ren mit ziemlicher Sicherheit zu den besten der Stadt. Das schwedische Restaurant The Strand befindet sich im Hafenviertel am Nybrokajen und bietet eine herrliche Aussicht und eine ausgezeichnete Auswahl von Speisen, vom Fr√ľhst√ľck √ľber Brunch, Mittagessen und Nachmittagstee bis zu Drinks nach Feierabend. Das P√ļblico ist eine trendige Kombination aus Restaurant und Nachtclub, in der lateinamerikanische Melodien und Geschmacksrichtungen f√ľr eine unwiderstehliche Mischung sorgen. The Flying Elk ist die Hommage von Starkoch Bj√∂rn Frantz√©n an schwedische Hausmannskost und bietet Kneipenessen-Klassiker wie Kalbsschnitzel¬†und Querrippen ‚ÄěStroganoff‚Äú. Nicht entgehen lassen solltest du dir auch das AG, ein gehobenes Steakrestaurant im New Yorker Stil, das im zweiten Stock einer alten Silbermanufaktur untergebracht ist.

Artikel gesponsert von

EU and Swedish Board of Agriculture