Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Naturereservat Korrö
Das Korrö Naturschutzgebiet in Småland.
Fotonachweis: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Gourmettour durch das Handwerksdorf Korrö

Komm mit auf eine Erkundungstour durch das idyllische Dorf Korrö aus dem 16. Jahrhundert und das umliegende Naturschutzgebiet. Unterwegs kostest du dich durch die Geschmackswelt der schwedischen Natur.

Das kleine Dorf Korrö wurde im 16. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt. Heute ist es ein Erlebnisdorf mit 22 roten Schwedenhäuschen, die zu beiden Seiten des Flusses Viren liegen. Das Restaurant & Café Korrö, wo schwedische Gerichte wie Kartoffelpuffer und Preiselbeermarmelade auf den Teller kommen, ist natürlich der Treffpunkt im Dorf. Du kannst aber auch selbst aktiv werden: Das Restaurant bietet eine geführte Wanderung zum Thema Gourmet und Gesundheit an, die durch das Naturschutzgebiet Korrö geht. 

Die Tour ist 4,5 Kilometer lang und dauert vier bis fünf Stunden. Unterwegs halten die Teilnehmer an verschiedenen Stationen in herrlicher Natur an, um lokale Köstlichkeiten wie Käse, Würstchen, Marmelade und Fruchtsäfte zu probieren. Du lernst außerdem, welche essbaren Zutaten du selbst sammeln kannst, und hörst schwedische Folkloregeschichten.

1 / 4

Visite gastronomique dans le village artisanal de Korrö

Essayez les délices du Småland lors de cette visite gastronomique de Korrö.

Foto: © Hans Runesson

/ 4

Visite gastronomique dans le village artisanal de Korrö

Foto: © Hans Runesson

Traditionelle rote Häuschen

Foto: Alexander Hall/imagebank.sweden.se

Kanu auf einem See

Foto: Alexander Hall/imagebank.sweden.se

Fahrradfahren in Korrö, Småland

Foto: Daniel Breece/Destination Småland

Artikel gesponsert von

EU and Swedish Board of Agriculture