Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Schärengarten Västervik , Småland
Der Schärengarten von Västervik umfasst etwa 5000 Inseln, von denen einige völlig unbewohnt sind, während andere Restaurants, Aktivitäten und Unterkünfte anbieten.
Fotonachweis: Palle Wahlgren/Destination Småland

Die Inselwelt von Västervik

Der Schärengarten von Västervik mit seinen 5.000 Inseln hat sowohl Abenteurern und Aktivurlaubern als auch Reisenden mit dem Wunsch nach Ruhe viel zu bieten.

Einige der Schäreninseln vor Västervik an der Ostseeküste von Småland werden nur von Seevögeln bewohnt, während andere ganze Dörfer mit Unterkünften, Restaurants und einer Reihe von Aktivitäten tragen. Es sind die landschaftliche Vielfalt und die zugängliche Natur, die den Schärengarten zu einem beliebten Sommerziel machen. Hier kannst du den Tag mit einer Paddeltour durch den Archipel beginnen, bei einer Wanderung die Natur erleben und am Meer auf einem Stein picknicken und dabei den Wellen lauschen.

Wenn du im Urlaub in Schweden etwas Neues ausprobieren möchtest, solltest du überlegen, eine Tauchtour im Dykpark Västervik mitzumachen oder auf den natürlichen Felsen der Inseln zu bouldern. Oder lehne dich einfach in einem der Schärenrestaurants mit Meerblick zurück und beobachte die vorbeifahrenden Segelboote. Egal, wann du den Schärengarten von Västervik besuchst: Es gibt immer etwas zu tun und zu entdecken.

1 / 3

Västervik

Västervik ist eine Küstenstadt in der Region Småland in Südschweden. Im Sommer ist Västervik bei Touristen beliebt und der Gästehafen füllt sich mit Segel- und Motorbooten. Aus Västervik stammen mehrere kulturelle Prominente, darunter Björn Ulvaeus von der Musikgruppe ABBA.

Foto: Per Pixel Petersson/imagebank.sweden.se

/ 3

Västervik

Foto: Per Pixel Petersson/imagebank.sweden.se

Hafen von Västervik

Foto: Västervik (Framåt AB)

Sommerblumen

Foto: Melker Dahlstrand/imagebank.sweden.se