Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Hot air balloons, Stockholm
Foto: Simon Paulin/imagebank.sweden.se

Fakten

Reisedokumente und Zoll

Das Schengen-Abkommen der EU ermöglicht ein Reisen ohne Ausweiskontrolle innerhalb der Mitgliedsländer.

Das Schengen-Abkommen der EU ermöglicht ein Reisen ohne Ausweiskontrolle innerhalb der Mitgliedsländer. Trotzdem ist es empfehlenswert, Personalausweis oder Reisepass mitzuführen, um sich bei Grenzkontrollen besser ausweisen zu können. Aktuell gilt eine Ausweispflicht.

Das Schengen-Abkommen der EU ermöglicht ein Reisen ohne Ausweiskontrolle innerhalb der Mitgliedsländer. Trotzdem ist es empfehlenswert, Personalausweis oder Reisepass mitzuführen, um sich bei Zollkontrollen besser ausweisen zu können. Die Schweiz nimmt operationell an der Zusammenarbeit von Schengen und Dublin teil, so dass kein Schengen-Visum erforderlich ist.

Schweden verlängert Passkontrollen 

Schweden verlängert seine Grenzkontrollen bis zum 11. Februar 2017, die infolge der großen Zahl eintreffender Flüchtlinge eingeführt worden waren. Alle Reisende nach Schweden müssen einen gültigen Ausweis oder Pass vorweisen. Die Kontrolle der Papiere obliegt dem Transporteur, also der Reederei, der Zuggesellschaft, der Bus-Gesellschaft usw. Hierbei kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen, so dass wir empfehlen, mehr Zeit einzuplanen. Weiter gehende Informationen zu den Einreisebedingungen erteilen die Schwedischen Botschaften und Konsulate.

(Stand: 11.11.2016)

Zoll

Für Reisende aus EU-Ländern sind im Zuge der Angleichung an die EU seit dem 01.01.2004 die Einfuhrbeschränkungen für die private Einfuhr von Waren nach Schweden aufgehoben worden. Es gelten nun die EU-Richtlinien zum Warentransport. Es gibt somit keine gesonderte Höchstmenge zur Alkoholeinfuhr oder für Tabak, Zigaretten o.ä..

Für Reisende aus EU-Ländern sind im Zuge der Angleichung an die EU seit dem 01.01.2004 die Einfuhrbeschränkungen für die private Einfuhr von Waren nach Schweden aufgehoben worden. Es gelten nun die EU-Richtlinien zum Warentransport.

Für Reisende aus Nicht-EU-Ländern (wie z.B. der Schweiz) gilt bei Vollendung des 20. Lebensjahrs: 

• 1 Liter Spirituosen oder 2 Liter Starkwein sowie 2 Liter Wein und 32 Liter Bier. 

Von Reisenden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben:

• 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos, 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak. 

Von Reisenden, die das 15. Lebensjahr vollendet haben:

• 50 Gramm Parfum, 500 Gramm Kaffee und 100 Gramm Tee

• andere Waren im Gegenwert von 1700 SEK (ca. 178 €), wobei der Wert des eventuell mitgebrachten Bieres einzurechnen ist.

Zur Einfuhr von Hunden siehe Artikel Hunde und andere Tiere auf dieser Seite.

Einfuhrbeschränkungen gelten für die Folgendes: Betäubungsmittel, Injektionsspritzen, Drogen, Waffen und Munition, Messer und ähnliche Waffen (z.B. Springmesser), einige tierische Lebensmittel und lebende Tiere, darunter Vögel, Fische und Reptilien.

CB-Funkgeräte, für die eine CEPTGenehmigung vorliegt, dürfen uneingeschränkt eingeführt werden. Für andere Geräte ist eine Einfuhrgenehmigung einzuholen. Die Einfuhr von Waffen (auch Springmessern u.ä.) und Munition ist in jedem Fall genehmigungspflichtig. Für die Einfuhr von Haustieren gelten gesonderte Bedingungen. 

Tullverket, Box 12854, 112 98 Stockholm, T. +46-771-520 520, F. +46-8-20 80 12 tullverket@tullverket.se