Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Öland, Southern Sweden
Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Aktivität

Rundreise durch Südschweden

Die abwechslungsreiche Route bringt Ihnen die reizvollen Küstenabschnitte von Skåne nahe und lässt Sie auf der Ferieninsel Öland entspannen. Im wald- und seenreichen Småland wird es typisch schwedisch. Stadtbesuche in Malmö, Karlskrona und Kalmar stehen auf der Strecke ebenso auf dem Programm wie Wanderungen, Ausflüge mit dem Fahrrad und unvergessene Kanutouren.

Mit der Fähre erreichen Sie in Skåne das Städtchen Trelleborg und fahren entlang der Küstenstraße nach Smygehamn, einem Fischerdorf nahe Smygehuk, dem südlichsten Punkt des Landes. Spannend wird es dann in Ystad! Hier kann man sich auf die Spuren des Kommissars Kurt Wallander begeben und so manche Filmkulisse ausfindig machen. Stolze Fachwerkhäuser und der gemütliche Marktplatz „Stortorget“ prägen die mittlerweile berühmte Stadt. Nur wenige Minuten sind es mit dem Auto bis zum Fischerdorf Kåseberga, das mit der benachbarten Steinsetzung Ales Stenar auch heute noch Rätsel aufgibt. Nach Belieben können Sie noch einen Abstecher zur mittelalterlichen Burg Glimmingehus unternehmen.

Vorbei an großen Getreidefeldern, quer durch die Landschaft Skåne gelangen Sie zum Stenshuvud Nationalpark. Direkt an der Küste lockt dieser Nationalpark mit Buchenwäldern, Erlensümpfen, einem massiven Hügel und kleinen Sandstränden. Kurz hinter Kivik kann man ein rund 3.000 Jahre altes Grab besichtigen und sollte sich auch mal in dem interessanten Apfelmuseum umsehen.

Die Reichsstraße 9 führt durch die Landschaft Brösarps Backar, deren Kuppen ein Muster erkennen lassen. Nach dem reizvollen Blick über die vielen Hügel können Sie an den Stränden der Hanöbucht das Badelaken ausbreiten. Die 15 Kilometer langen Sandstrände garantieren eine erholsame Ruhe. Lebendiger wird es erst wieder in dem schmucken Städtchen Åhus, das durch die Brennerei und ihren „Absolut Vodka“ bekannt ist. Hier schlendert der Gast an schönen Bauwerken vorbei und gönnt sich ein erfrischendes Eis am Hafen.

Weltkulturerbe in Blekinge

Im weiteren Verlauf der Route geht es durch die Region Blekinge und hier gehört ein Rundgang in Karlskrona zum Pflichtprogramm. Das Städtchen hat eine reizvolle Lage an der Schärenküste, besticht durch eine freundliche Innenstadt und die rund 300 Jahre alten Militärgebäude, die in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden.

Über die Brücke nach Öland

Zügig gelangt man über die E22 in nördliche Richtung nach Kalmar. In dem mächtigen Schloss wurde 1397 die Kalmarer Union zwischen den Königreichen Dänemark, Norwegen und Schweden besiegelt. Nur wenige Kilometer entfernt geht es dann über die 6.060 Meter lange Brücke „Ölandsbron“ auf die Insel Öland. Viele Campingplätze, geringer Niederschlag, einige Strände und viele Sehenswürdigkeiten wie die Steppe „Stora Alvaret“, die vielen Windmühlen, das Schloss Solliden, die Fluchtburg Eketorp und die Ruine Borgholm machen den Inselaufenthalt zu einem Erlebnis. Bekannt ist Öland auch für die artenreiche Vogelwelt, die zahlreiche Ornithologen anzieht.

Småland steht für Seen, Wälder und Glas

Richtung Westen fährt man von Öland dann durch die malerische Landschaft Småland. Hierbei passiert man auf dem Weg nach Växjö große Wälder und unzählige idyllische Seen. Einige Pausenplätze liegen direkt am See und so kann man sich bei einem Bad bestens erfrischen, bevor man das Glasreich unter die Lupe nimmt. Traditionsreiche Glashütten z.B. in Orrefors, Boda, Kosta, Bergdala und Skruf liegen auf der Route  und informieren über das Kunsthandwerk. In Växjö erfahren Sie im Glasmuseum mehr über die Glasproduktion und werden auch Gefallen an dem Auswanderermuseum finden.

Über die Reichsstraße 25 geht es weiter gen Westen zum Städtchen Ljungby, mit dem sehenswerten Kunstmuseum „Ljungberg Museum“. Nach der Kultur steht am Bolmensee die Natur auf dem Programm und so lädt der herrliche See mit seinen Inseln zu Kanutouren ein. Lautlos gleitet man durchs Wasser und erblickt mit Glück einen Elch am Ufer!

Via Halland nach Malmö

Rund eine Stunde dauert es bis nach Halmstad am Kattegat. In der Heimatstadt von „Roxette“ lohnt sich ein Rundgang. Stattliche Bauwerke wie das Schloss und die Nikolaikirche gehören ebenso zu den Attraktionen wie die Picasso-Statue. Danach sollte man die wenigen Kilometer nach Tylösand fahren und sich am feinen Sandstrand relaxen.

Die Route von Halmstad zum Ausgangspunkt Trelleborg führt über die E6/E20 in südliche Richtung. Immer wieder locken hier schöne Strände z.B. an der Laholmbucht und Abstecher bieten sich zu interessanten Orten wie Båstad, Torekov oder Mölle an. Ein Muss ist die Stadt Malmö, die mit dem 190 Meter hohen „Turning Torso“ aus weiter Ferne zu erkennen ist. Die drittgrößte Stadt des Königreiches bietet Modernes im neuen Stadtteil Västra Hamnen und historische Gebäude im Herzen der Stadt. Ein imposantes Bauwerk ist die Burg Malmöhus, die bereits 1434 errichtet wurde. Den Abend kann man gut am Platz „Lilla Torg“ in einem der vielen guten Restaurants, ausklingen lassen.

Dieser Routenvorschlag eignet sich sowohl für Urlaub im Hotel, für Camping oder andere Unterkunftsformen.

Seeien Sie vorbereitet, wenn Ihnen ein Elch begegnet:

Treffen Sie den König des Waldes

Treten Sie näher und schließen Sie Freundschaft

Öffnen

Das wird Sie auch interessieren