Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Eislaufen am Mälarsee, Sigtuna
Foto: Sigtunarännet

Aktivität

Schlittschuhlaufen auf dem Eis

Wenn du die Natur im Winter auf typisch schwedische Weise genießen willst, solltest du dir unbedingt einmal Langlaufschlittschuhe anschnallen. Es ist ein ähnliches Gefühl wie beim Segeln oder beim Skifahren in offenem Bergterrain. Ruhe, stille, große Weiten und häufig in der Gemeinschaft mit gleichgesinnten, netten Menschen. Ein Highlight sind Volksläufe wie der Sigtunarännet auf dem See Mälaren nahe Stockholm Mitte Februar.

Nordic Iceskating, auf Schwedisch Långfärdsskridskoåkning, was so viel wie Langlaufschlittschuhfahren bedeutet, gehört zu den beliebtesten Wintersportarten in Süd- und Mittelschweden, ist aber außerhalb Schwedens und Finnlands so gut wie unbekannt. Schweden ist der eisige Traum jedes Schlittschuhlangläufers: kalte Winter und eine schier absurde Anzahl von Seen (fast 100.000) und Flüssen, von denen viele im Winter mit einer spiegelblanken Natureisflächen bedeckt sind. Wenn (zu) viel Schnee liegt und das Eis trägt, wird der Schnee sogar mit Schneepflügen zur Seite geschoben, so dass herrliche Bahnen entstehen.

Mit dem Mälaren, Schwedens drittgrößtem See, Hunderten von kleinen und mittelgroßen Seen und dem Schärengarten mit seinen 30 000 Inseln direkt vor der Haustür, ist die Auswahl an möglichen Strecken rund um Stockholm riesig, wenn das Eis die richtige Dicke hat. Du kommst hautnah an Schären, Klippen und Stränden vorbei. Mit Schlittschuhen geht es jedoch etwas schneller. Auf glitzerndem Eis zu sausen, lässt selbst den härtesten Atheisten andächtig werden. Bei einer Rast auf einer Schäre, mit Proviant im Rucksack, stellt sich ein außerordentliches Glücksgefühl ein: das Privileg, zusammen mit seinen Gefährten auf Schlittschuhen über das zugefrorene Meer in die fantastische Natur hinausfahren zu können, fern ab von Stress, Verkehr, Abgasen, Getöse und anderem Elend.

Januar und Februar sind die Lieblingsmonate der Schlittschuhläufer. Theoretisch kann man diese Sportart in ganz Schweden ausüben, im Süden ist es aber meistens zu mild und im Norden zu kalt, so dass die Schneedecke den ganzen Winter über auf dem Eis liegen bleibt. Daher eignet sich Mittelschweden am besten. Wenn das Eis spiegelblank und die Kufen geschliffen sind, gibt es nur eins: zum Langlaufschlittschuhfahren nach Schweden!

Volkslauf Sigtunarännet im Februar

Viele Sportarten machen gemeinsam mehr Spaß, so auch Langlaufschlittschuhfahren. Notiere dir daher den 17. Februat 2019, wenn in Sigtuna nahe Stockholm der Sigtunarännet stattfindet. Auf dem Mälarsee führt das Eislaufrennen auf gesäubertem und kontrolliertem Eis über vier unterschiedliche Distanzen statt: volle Distanz (50 km), Halbdistanz (25 km), Ice Cross Challenge (4 km) und die Schatzsuche (ca. 2 km). Am Vortag kannst du an Einweisungen in Gebiet und Technik teilnehmen. Dieser Lauf ist übrigens noch sehr jung und findet 2019 erst zum 2. Mal statt. Alle Infos und die Anmeldung findest du auch auf Deutsch auf sigtunarannet.se. Die notwendige Ausrüstung kannst du in Sigtuna bei Sport & Uteliv  mieten.

Eislaufen au dem See MälarenEine ruhige Eislauf-Tour am Mälarensee in der Nähe von Sigtuna. Foto: Sigtunarännet

Die dreifache K-Frage

Zum Langlauf-Schlittschuhfahren braucht man drei Dinge, die mit K anfangen; Kenntnis, Kumpel und Kondition. Kenntnis, damit die Fahrt sicher ist und alle etwas davon haben. Schlittschuhfahren sollte man mit einem erfahrenen Führer und in der Gruppe. Unvorhergesehenes geschieht selten oder gar nicht, wenn man mit einem erfahrenen Führer unterwegs ist. Aber auch routinierte Fahrer trainieren ihre Fertigkeiten und Kondition und testen ihre Ausrüstung auf einer Eisbahn, bevor die Saison beginnt. Kenntnis bedeutet auch Wissen um die notwendige Ausrüstung, die abgesehen von Schlittschuhen auch Eisnägel, Eisdorne und einen Rucksack mit u.a. einem Satz trockenen Kleidern in einer Plastiktüte umfasst. Die erforderliche Kondition hängt von der Strecke ab, die man zurücklegen will. Je nach deiner Erfahrung und Ausdauer kannst du täglich Strecken von 25 bis zu 200 km zurücklegen. Und wir versprechen dir jede Menge Ruhe und fantastische schwedische Winterlandschaften, an denen du dich sattsehen kannst.