Visit Sweden

Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Wandern in Dalsland, Westschweden
Foto: Anna Hållams

Aktivität

Wandern in Westschweden

Egal ob du über Granitplatten laufen oder durch den Wald streifen möchtest, bietet Westschweden ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen. Entdecke die Fischerorte Bohusläns zwischen Felsblöcken an der Küste und Wiesen, genieße die unberührte Wildnis von Dalsland oder wandere durch die historischen Kulturlandschaften von Västergötland, die auch Kranichtanz und Kirschblüten bieten.

Für einen langen Spaziergang nach draußen zu gehen, ist nicht nur eine Sache für professionelle Wanderer. Tatsächlich suchen immer mehr Menschen nach Erlebnissen abseits der Hektik der Stadt und ständigen Updates in den sozialen Medien. In Westschweden gibt es Wanderwege, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Wanderer geeignet sind. Es wird auch immer häufiger, Wandern mit Hotels und Pensionen zu kombinieren, wo du nach deiner Tagestour gutes Essen und ein bequemes Bett genießen kannst. Westschweden bietet dafür mehrere Möglichkeiten.

Die Vorteile einer guten Wanderung sind vielfältig. Ein Spaziergang auf unebenen Oberflächen steigert nicht nur die verbrauchte Energie, sondern die Zeit, die man in einer natürlichen Umgebung verbringt, ist auch gut für die geistige Aktivität, gemäß der Forschung der Stanford Universität. Laut Ulf Andrén, Mitglied des schwedischen Outdoor-Verbandes in Westschweden, ist Wandern das perfekte Training für Körper und Geist.

„Ich wandere schweigend ohne Musik in den Ohren, ich ziehe es vor, präsent zu sein und die Vögel zu hören, wilde Tiere zu entdecken und den Wind in den Bäumen zu hören. Das macht mich ruhig und erhaben – eine Tasse Kaffee schmeckt nie so gut wie an einem See. Das Wandern senkt nicht nur mein Tempo, sondern füllt mich mit Energie. Es ist eine fantastische Art zu trainieren“, sagt er.

Zu Ulfs morgendlicher Routine gehört ein 5 km langer Spaziergang.

„Das ist unglaublich beruhigend. Ich schüttle meine täglichen Sorgen im Wald ab.“

Wandern in WestschwedenBeim Wandern in den Wäldern werden geeignete wasserdichte Wanderschuhe empfohlen. Foto: Anna Hållams


Eine Waldwanderung für jeden Geschmack

Ulf Andrén nimmt an der Initiative “Cykla & Vandra i Sjuhärad” (Fahrradfahren und Wandern in Sjuhärad) teil, bei der sich verschiedene Gemeinden zusammengeschlossen haben, um Wander- und Fahrradwege in Westschweden zu fördern.

„Was das Wandern in Westschweden so besonders macht, ist das abwechslungsreiche Terrain und die kultivierte Landschaft. Es gibt verschiedene Höhenunterschiede und viele schöne Aussichtspunkte“, sagt Ulf

Hyssnaleden in Sjuhäradsbygden ist sein persönlicher Favorit. Der 40 Kilometer lange Weg dauert zwei Tage, und es gibt viele Stopps auf dem Weg. Du kannst zum Beispiel in einem familiengeführten Hotel in einer alten Mühle übernachten. Längs des Weges liegen die Kirche aus dem 12. Jahrhundert in Hyssna, wunderschöne Buchenwälder in Stomsås, eine alte Höhle namens Torkels gömma und die faszinierenden „Riesentöpfe“ (Vertiefungen im Gestein) in Ansered.

„Mach unbedingt eine Pause für traditionelle schwedische Fika mit Kaffee und Kuchen“, sagt Ulf Andrén.

Ein weiterer schöner Wanderweg ist Vildmarksleden in Ulricehamn, ein 8,5 Kilometer langer Rundwanderweg, der durch Weiden und uralte Wälder führt. Verpass nicht die Aussicht vom Kohesterberget auf den Jogensee, in dem du im Sommer baden kannst. Direkt neben dem Wanderweg befinden sich Årås Mühle, die jetzt als Herberge genutzt wird, wo du in einer schönen Umgebung mit einer faszinierenden Geschichte übernachten kannst.

Der Hofsnäs-Naturpfad im Naturschutzgebiet Torpanäset ist eine großartige Option, wenn du nach einem einfachen Familienspaziergang suchst. Er bietet gute Möglichkeiten, die reichhaltige Flora und Geschichte Westschwedens kennenzulernen. Besuche das Herrenhaus Hofsnäs mit Blick auf den Åsunden-See, wo du bequem übernachten und Sauna sowie Badewanne nutzen kannst, und lege einen Stopp im Café ein, das sich auf regionale Produkte konzentriert. Die mittelalterliche Burg Torpa Stenhus ist ebenfalls ein Muss.

Wandern ist auch die perfekte Art und Weise, um das Kulturerbe zu erleben. Der 100 km lange Pilgrimsleden in Dalsland erstreckt sich von Vänersborg im Süden bis Edsleskog in der Gemeinde Åmål im Norden. Der südliche Teil folgt Landstraßen und Gehwegen an einer Reihe von Orten mit historischen Verbindungen vorbei, darunter mehrere mittelalterliche Kirchen. In Upperud verwandelt sich der Weg in einen schönen, schmalen Waldweg, der dich durch unberührte Wälder, Wildnis und steile Hügel führt. An der Spitze wirst du mit atemberaubenden Ausblicken über Seen und Wälder belohnt. Entlang des Weges gibt es viele Campingplätze, auf denen du Pause machen und ein Picknick genießen kannst. Denk aber daran, jeden Müll mitzunehmen und deine Umgebung mit Respekt zu behandeln.

Wenn du übernachten möchtest, buche ein Zimmer im Upperud 9:9, einem Boutique-Hotel in einem umgebauten Silo mit Blick auf den See Nären.  

Entdecke das Meer und die Seen 

Westschweden ist wahrlich abwechslungsreich. Von tiefen Wäldern bis zum offenen Meer, von hohen Klippen bis zu ausgedehnten Feldern. Das Markenzeichen vom Wandern in Bohuslän ist das Wandern über schöne Granitplatten entlang des Ozeans. Der Soteleden führt dich viele Hügel hinauf und hinunter und bietet einen herrlichen Blick über die Schären. Es gibt Wildnis, Küste, Felszeichnungen, Meerblick, Wälder und historische Landschaften. Wege wie Bovallstrand und Tossene führen dich zu ruhigen Wäldern, in denen sich Kiefern und Fichten mit Laubwäldern aus Erlen, Buchen und Eichen mischen. Andere Teile des Weges sind wie ein Netz von Pfaden, wie der Abschnitt, der dich durch das Naturschutzgebiet Ramsvikslandet führt, das mit einem mächtigen Meer und hohen, rosa Klippen beeindruckt. Der Weg führt auch an einigen schönen Juwelen der westschwedischen Küste wie Smögen und Kungshamn vorbei. Übernachte auf dem Campingplatz von Ramsvik in Hunnebostrand mit kleinen Ferienhäusern mit herrlichem Meerblick.

Wild lebende Tiere zu entdecken, ist ein weiterer Vorteil beim Wandern. Auf dem Pilgerweg von Varnhem nach Falköping findest du einen der wichtigsten Vogelseen Europas, Hornborga. Übernachte bequem im Nästegården Bed & Breakfast, einem der ältesten und am besten erhaltenen Bauernhöfe der Region. Jedes Jahr ruhen sich Tausende von Kranichen während ihrer jährlichen Wanderung am See aus.

„Die Vogelwelt und die Tierwelt im Allgemeinen sind in Westschweden unglaublich“, sagt Ulf Andrén. „Ungewöhnliche Tiere bleiben meistens fern, aber du kannst auf dem Weg ein Reh oder Kaninchen sehen. Es ist fast auch faszinierend, die Spuren von Elchen, Dachsen und Bibern zu entdecken.“

Wie immer in der Natur – denk daran, keine Spur zu hinterlassen. Nimm jeden Müll mit und behandle deine Umgebung mit Respekt.

Ulf Andréns beste Wandertipps  

• Du möchtest dich nicht verlaufen, nimm daher eine Landkarte und dein Mobiltelefon mit. Straßenmarkierungen könnten zerstört sein.

• Du brauchst zum Wandern nicht viel Ausrüstung, aber ich empfehle geeignete wasserdichte Wanderstiefel.

• Nimm einen guten Rucksack gefüllt mit belegten Broten, einer Thermoskanne Kaffee und einer Wasserflasche mit.

• Sorge dafür, dass du zusätzliche Kleidung, Regenkleidung und einen warmen Pullover mitnimmst. Das Wetter kann sich auf dem Weg ändern.

• Ich gehe immer mit Stöcken. Es ist kein Muss, aber es gibt eine großartige Unterstützung und ein tolles Training für den ganzen Körper.