Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Hiking trail, Nikkaloukta, Swedish Lapland
Foto: Fredrik Broman/imagebank.sweden.se

Aktivität

Wanderwege

Schon von dem legendären Königspfad (Kungsleden) in Europas letzter Wildnis in Swedish Lapland gehört? Oder von den Wanderwegen in Blekinge, Skåne und Halland im milderen Süden? Oder der in der Ostsee gelegenen Insel Gotland oder von der Westküste und ihrem Schärengarten? Lesen Sie weiter.

Die meisten der fast 400 Wanderwege, die Schweden durchziehen, sind gut gekennzeichnet und von 350 gepflegten Hotels, Bergstationen und Hütten gesäumt. Diese werden von dem hervorragenden STF betrieben – einer fantastischen Ressource für Wanderer und andere, die Schwedens atemberaubende Natur besuchen.

Und los geht’s!

Der Königsweg (Kungsleden), der sich fast 400 km vom Nationalpark Abisko nach Hemavan erstreckt, ist ein Nirwana für Wanderer. Sie passieren wilde Gebirgslandschaften, sprudelnde Bäche, schäumende Flüsse und alpine Hochebenen. Schwedisch Lappland und die UNESCO Weltkulturerbestätten Laponia verfügen über ein Netz fantastischer, wilder Nationalparks, zu denen auch Sarek und Abisko gehören. Alles in allem gibt es in ganz Schweden 29 Nationalparks, die Ihnen alle offen stehen.

In Mittelschweden in der Provinz Dalarna verläuft ein fantastischer Wanderweg am Vasalopp Weg (Vasaloppsleden) entlang. Wenn Sie im Frühling, Sommer oder Herbst kommen, können Sie wandern, während Sie im Winter die Langlaufskier anschnallen können.

Im milderen Süden des Landes sind die Wanderwege in Blekinge, Skåne und Halland zu empfehlen. Fantastische Themenpfade im Süden sind der John Bauer Pfad und der Auswanderer-Wanderweg (Utvandrarleden) in der Provinz Småland.

Und im Westen gibt es weitere, fantastische Themenpfade wie der Pilger-Wanderweg (Pilgrimsleden) in der Provinz Dalsland und den Bruksleden in der Provinz Västmanland.

In Schweden ist das Jedermannsrecht (Allemansrätten oder Allemandsrecht) gesetzlich verankert. Es bedeutet, dass Sie sich überall in der Natur aufhalten können, solange Sie die Umgebung so verlassen, wie Sie sie vorgefunden haben – unberührt.