Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Mit dem Kajak, Långeskär, Bohuslän
Foto: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se

Aktivität

Westschweden ist wie fürs Paddeln gemacht

Die Küste von Bohuslän ist wie geschaffen fürs Paddeln.

Ohne Zweifel ist der westliche Archipel, entlang der Küste von Bohuslän, eines der besten Gebiete zum Seekajakfahren auf der Welt. Falls du lieber Kanu fährst, wie wäre es mit Dalsland? Die Region hat tausende Seen zu bieten, die allesamt mit klarem, reinem, sogar trinkbarem Wasser aufwarten können. Oder soll es doch lieber ein städtisches Paddelabenteuer sein? Dann fahre nach Göteborg, wo du deine Paddel in die Gewässer der Stadt eintauchen kannst!

Paddelparadies

CNN Travel führt die Küste von Bohuslän in seiner Liste der zehn letzten, schönsten Wildnis-Areale auf der Welt auf. Dem können wir nur zustimmen und uns jeglicher Diskussion verwehren. Eine Küste, übersäht mit hinreißend schönen Fischerdörfern und Städten wie Fjällbacka, Grebbestad und Smögen – was will man mehr? Restaurants, die den Westküsten-Hummer, Austern und Langusten auftischen? Gibt es auch - Bryggan Fjällbacka, Everts Sjöbod und …

… aber zurück zum Kajakfahren!
Der westliche Archipel besteht aus 8.000 Inseln, Inselchen und Felsen. Die Meereslandschaft ist ebenso spektakulär wie zugänglich und bietet geschützte Gewässer für Paddler jedes Leistungsniveaus – ganz ohne starke Strömungen oder Tidegewässer. Es gibt eine ganze Reihe Anbieter, die spezielle Kanu- und Kajaktouren anbieten und Equipment verleihen.

Einer der besten Orte zum Kajakfahren sind die Inseln Kosteröarna, die ein Teil des Meeresnationalparks Kosterhavet sind. Hier gibt es mehr Sonnenschein, als irgendwo sonst in Schweden. Zurück an Land kannst du die geschützten Inseln des Fjällbacka Archipels durchpaddeln oder die pittoresken Inseln Orust und Tjörn ansteuern.

Abenteuerexperte Nautopp bietet Ausflüge mit dem Seekajak entlang der Westküste an. Hier wird das Paddeln am Tag mit komfortablen Nächten in Küstenhotels kombiniert.

Deine eigene Privatinsel

In Schweden genießt jeder Einzelne sein Jedermannsrecht (oder Allemansrecht). Das bedeutet, dass man überall, wo man möchte, mit dem Kajak hinfahren und festmachen kann. Viele Inseln haben Grillstationen und Toilettenhäuschen. Wenn du möchtest, kannst du überall anlegen, dein Zelt aufschlagen und friedlich in der Stille der Natur übernachten. Bei 8.000 Inseln wirst du sicher ein schönes Plätzchen finden.

Worauf warten du also noch? Du hast die Qual der Wahl: Willst du auf eigene Faust los oder eine geführte Kajaktour machen? Bei beiden Varianten kannst du exzellente Unterbringung, fantastische Westküstenküche und Spa-Angebote genießen. Solltest du es ruhiger und abgelegener mögen, kannst du deine eigenen Vorräte mitbringen und dein Zelt nach einem perfekten Kajaktag im Grünen aufschlagen.

Du willst Seen?

Dann ist die Region um Dalsland mit ihren glitzernden Flüssen und tausenden Seen und den tiefen, stillen Wäldern genau das Richtige für dich. Wenn du hier Urlaub machst, solltest du dich einen Tag im Kanufahren versuchen - oder zumindest die Nacht in einem Tipi oder einer Hütte am See verbringen. Für die größeren Abenteurer gibt es Schwedens größten Kanu-Wettkampf, den Dalsland Kanu Marathon am 13. August 2016. Circa 1.000 Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen starten jährlich, um die 55 Kilometer lange Strecke zu bewältigen. Das feucht-fröhliche Finale des Kanu Marathons ist in jedem Jahr die legendäre Flusskrebs Party, die du nicht verpassen solltest.

Wenn du ein Greenhorn an den Paddeln bist, könntest du mit einem Trainingswochenende beginnen und sich von echten Kajak-Experten in den Sport einführen lassen. Christian Dietz und Oscar Ahlgren bieten einen zweitägigen Kursus für jedes Leistungsniveau an, in dem du echte Profitipps zu Technik, Ernährung und Equipment bekommst.

Kanufahren in Göteborg

Na klar geht das! Miete dir doch einen Kanadier in Delsjön, im Osten der Stadt! Während du in dein Glück paddelst, bleibt jede Menge Zeit für kleine Picknickpausen oder um die umliegenden Wälder und die beiden Seen Stora und Lilla Delsjön zu erkunden. Oder wie wäre es mit einer Tour durch die Kanäle von Göteborg, ganz bis raus in den südlichen Archipel der Stadt? Mehr über das Paddeln in der Stadt kannst du hier lesen.

Insidertipps zu Events und Erlebnissen in Westschweden finden auf www.westschweden.com.

Besuche Westschweden und Göteborg auch auf Facebook und Twitter!

                                                               +++ Gesponserter Artikel +++