Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Die Vasa.
Die Vasa. Einst gescheitertes Kriegsschiff, heute erfolgreiches Museum.
Fotonachweis: Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Acht preisgekrönte Urlaubstipps für Schweden

Wo wohnt und isst man am besten? Welche Attraktionen stechen aus der Menge hervor? Tourismus-Preise geben auf Herz und Nieren geprüfte Reisetipps. Du willst bei deinem nächsten Schweden-Urlaub nichts dem Zufall überlassen? Dann lass dich von unserer Liste mit preisgekrönten Reisetipps inspirieren: Hotels, Museen und Restaurants, die Gäste und Experten überzeugen.

Nationalmuseum in Stockholm
Im Nationalmuseum findest du Ausstellungen zu Kunst, Skulptur und Design von 1500 bis ins 20. Jahrhundert.
Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Museum des Jahres

Jedes Jahr kürt der Verein der schwedischen Museen das beste Museum Schwedens. Mit der Vision, ein Museum für alle zu sein, zeigt das Nationalmuseum in Stockholm, wie Museen aus der Masse herausstechen können, indem sie den Dialog über Kunst und Kultur in der Gesellschaft erweitern – eine Arbeit, die weit über die Mauern des Museums hinausreicht. Alles mit einer freudigen Anziehungskraft, die die gesamte Tätigkeit durchdringt. Deshalb wird das Nationalmuseum mit dem Titel Museum des Jahres 2022 ausgezeichnet.

Restaurant Frantzén
Das Restaurant Frantzén in Stockholm ist für seine moderne nordische Küche mit Einflüssen aus Japan mit drei Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet.
Foto: Frantzén group

Beste Restaurants im White Guide

Der Gourmetführer White Guide stellt im Buch und auf der Webseite die 600 besten Restaurants des Landes vor. Die globale Meisterklasse erreichen derzeit (2022) elf Restaurants, von denen neun in Stockholm liegen: Adam/ Albin, Aira, Aloë, Frantzén, Gastrologik, Nour, Oaxens Krog, Operakällaren und Petri. Auch in Småland findet sich Weltklasse im PM & Vänner in Växjö und mit Kraks Krog auf Gotland.

Fika
Zimtschnecken bereichern jede Kaffeepause.
Foto: Agence les Conteurs

Bestes Café

Als Schwedens einziges Café von Weltklasse führt der White Guide das Fosch in Stockholm auf, und für diesen Tipp kannst du dankbar sein, denn sonst würdest duch dich kaum zum Café hinter der Musikhochschule verirren. Die Betreiber sind ein Ehepaar, wobei er ein Konditor aus Frankreich und sie eine Molekularbiologin aus Gotland ist. Die Auswahl ist brillant, sowohl kreativ als auch lecker. Die Backwaren verwenden saisonale Zutaten, im Spätsommer zum Beispiel Sanddorn und Heidelbeeren. Alle Früchte und Beeren sind schwedisch und alles ist biologisch. An der Wand hängt eine Schwedenkarte, auf der du sehen kannst, woher die Rohstoffe kommen. Sandwiches werden auf Bestellung zubereitet; Du suchst dir ein Brot aus und bald kommt ein frisches Sandwich mit viel Gemüse.

Die Vasa.
Die Vasa. Einst gescheitertes Kriegsschiff, heute erfolgreiches Museum.
Foto: Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Rekordverdächtiges Vasa-Musem

In "normalen" Jahren besuchen rund 1,5 Millionen Menschen das Vasa-Museum in Stockholm, und über 33.000 Bewertungen auf TripAdvisor lügen nicht: Die Vasa ist die Nummer 1 von über 400 Atraktionen in Stockholm und somit auch Schwedens meistbesuchte Sehenswürdigkeit überhaupt. Die Vasa sank 1628 vor Stockholm noch auf ihrer Jungfernfahrt. Nach 333 Jahren auf dem Meeresboden wurde das imposante Kriegsschiff geborgen. Hute ist die Vasa das am besten erhaltene Schiff des 17. Jahrhunderts und in Stockholm in einem eigens dafür errichteten Museum zu bewundern. Dieser einzigartige Kulturschatz umfasst 98 Prozent der Originalteile, darunter Hunderte kunstvoll geschnitzter Holzskulpturen. Das Vasa-Museum beherbergt neben dem Schiff auch verschiedene Ausstellungen zur kurzen, aber dennoch umfangreichen Geschichte der Vasa. Außerdem gibt es hier einen gut sortierten Museumsshop und ein beliebtes Restaurant mit verschiedenen Gerichten, Kaffee und Kuchen.

Vegetarisches Curry bei Vollmers
Vegetarisches Curry im Restaurant Vollmers
Foto: Restaurant Vollmers

Favoriten des Michelin-Guides

Derzeit tragen vier schwedische Restaurants je zwei Sterne im Guide Michelin: die Stockholmer Gourmettempel Oaxen Krog, Aloë und Gastrologik sowie das Vollmers in Malmö. Sensationelle drei Sterne schmücken seit 2018 das Frantzén in Stockholm.

Wasaluf Mora 2022, Dalarna
Die Ziellinie beim berühmten Skirennen Vasaloppet in Dalarna.
Foto: Vasaloppet

Pioniere in allen Regionen

Jedes Jahr belohnt die schwedische Verwaltungsbehörde für wirtschaftlichen Zuwachs (Tillväxtverket) touristische Unternehmen für fortschrittliche und nachhaltige Ideen. Zu den Empfängern des großen Tourismuspreises 2021 zählt der Wasalauf oder auf Schwedisch Vasalauf. "Als Motor für Bewegung und Gesundheit in Schweden inspiriert der Vasalauf die Menschen, das ganze Jahr über Sport zu treiben. Der Vasalauf ist ein Vorbild, das mit großer Kreativität neue Produkte entwickelt und neue Zielgruppen erreicht hat, um Dalarna auch weiterhin zu einer attraktiven Region für Besucher zu machen. Der ständige Fokus auf Nachhaltigkeit schafft langfristige Ergebnisse, die sowohl dem Vereinsleben als auch der Reisebranche zugute kommen.", heißt es in der Begründung. Ein Ehrenpreis ging an das Restaurant Ästad Vingård in Halland.

Nyrups Naturhotell
Das Nyrups Naturhotell ist ein Hotel mitten im Wald in der Mitte von Skåne. So kannst du ganz nah an der Natur bleiben und gleichzeitig den Komfort eines Hotels genießen. Das Hotel konzentriert sich auf nachhaltigen Tourismus und bietet lokale und ökologisch angebaute Produkte zum Kochen.
Foto: Apelöga/imagebank.sweden.se

Die authentischsten Herbergen

Einmalige Unterkünfte für ein kleines Budget: Die Mitglieder des schwedischen Wandervereins STF haben das STF Möja zur Herberge des Jahres 2019 gewählt. In der kargen Umgebung der Stockholmer Schären findet man dort eine Herberge voller Wärme. Die Hostels STF Brantevik Råkulle und STF Nyrup Naturhotell, beide in Skåne, folgen auf den Plätzen zwei und drei. In den Coronajahren 2020 und 2021 fanden keine Abstimmungen statt.

Nachhaltige Attraktion

Umweltfreundliches Wohnen, regionale Kochkunst und Dutzende Aktivitäten in der Natur: Schwedens beste nachhaltige Attraktion ist laut Grand Travel Award 2022 das Camp Ripan in der Gemeinde Kiruna. Die Jury befindet: "Mit einer herrlichen Bergwelt vor der Haustür bietet Camp Ripan in Kiruna durch die Geschwister Frida Lind-Oja und Dennis Lind nachhaltige Erlebnisse, lokale Produkte, lappländische Esskultur und natürliche Entspannung unter der Mitternachtssonne und unter den Nordlichtern.