Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Form/Design Center à Malmö
Form/Design Center à Malmö.
Fotonachweis: Johan Kalén

Skandinavisches Design im Form/Design Center

Mit seiner weiten Perspektive und den vielseitigen Ausstellungen ist dieser vielseitige Treffpunkt ein Muss für alle, die sich für Design und Architektur aus Skandinavien interessieren. Die breite Definition von Design reicht hier von Industriedesign über Mode bis hin zu Raumgestaltung und Holzarchitektur.

Das dreistöckige Form/Design Center hat Platz für sowohl umfassende Ausstellungen als auch kürzere Impulse zu designbezogenen Themen. Jedes Jahr gibt es etwa 20 Ausstellungen, die diverse Aspekte des nordischen Designs beleuchten, sei es ein bestimmtes Material, ein Thema wie Spieldesign oder ein individueller Designer. Meistens laufen drei Ausstellungen parallel. Das Form/Design Center ist aber viel mehr als ein Museum: Es versteht sich als Treffpunkt für alle, die mit Design arbeiten (wollen) oder sich einfach dafür interessieren. Deswegen stehen Debatten, Workshops und Vorträge im Programm, bei denen sich das Publikum, Designer, Wissenschaftler und Branchenvertreter treffen, um über die schwedische Designszene zu diskutieren.

Nimm dir nach den Ausstellungen Zeit für eine Pause um Café, wo du bei einer Fika in Zeitschriften schmökern kannst, und einen Abstecher in den Shop, der außergewöhnliche schwedische Designartikel im Angebot hat. Das Form/Design Center ist übrigens in einem ehemaligen Getreidespeicher aus dem 16. Jahrhundert untergebracht, und das historische Gebäude bildet einen spannenden Kontrast zum modernen Design, das in den Ausstellungen gezeigt wird.

1 / 2

Form/Design Center in Malmö

Der Innenhof des Form / Design Centers in Malmö.

Foto: Daniel Engvall

/ 2

Form/Design Center in Malmö

Foto: Daniel Engvall

Form/Design Center à Malmö

Foto: Johan Kalén