Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Sommer in Göteborg, Westschweden
Blick auf das grüne Zentrum von Göteborg aus der Vogelperspektive
Fotonachweis: Per Pixel

Städtetrip in und um Göteborg – unsere Empfehlungen für eine Woche an der Westküste

Göteborg und seine Umgebung vereinen den Charme der Küste, ein lebendiges Stadtleben und ein langfristiges Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Mit seiner innovativen Kultur, aufregenden Outdoor-Aktivitäten in unberührter Natur, kulinarischen Hotspots und einer hochmodernen Craft-Bier-Szene hat diese pulsierende Stadt hat alles zu bieten. Entdecke unseren Leitfaden für eine einwöchige Städtereise nach Göteborg und in die Umgebung.

Göteborg liegt im Südwesten Schwedens und ist die zweitgrößte Stadt des Landes und die größte an der Westküste. Du kannst diese geschäftige Stadt und ihre natürlichen Schätze das ganze Jahr über, Sommer wie Winter, erkunden. Das milde nördliche Klima verspricht milde Sommer und ausgeprägte Übergangszeiten. Wenn es um das Engagement für Klima und Umwelt geht, wird Göteborg als Vorbild angesehen. Diese lebendige Stadt hat die nachhaltige Entwicklung zu ihrer Priorität gemacht. Göteborg wurde daher von Lonely Planet zur „Best Sustainable City Break 2021“ gekürt und zusammen mit Malaga zur „European Capital of Smart Tourism 2020“ ernannt.

Plane deinen einwöchigen Aufenthalt in und um Göteborg mit diesen umweltfreundlichen Empfehlungen:

Tauche ein in die wundervolle natürliche Umgebung von Göteborg

Entdecke einige der schönsten Naturstätten in und um Göteborg: Parks, die Schären und andere Wunder der Natur. Die folgenden Vorschläge befinden sich größtenteils im Stadtzentrum und sind daher bequem zu Fuß erreichbar. Einige befinden sich außerhalb von Göteborg, sind aber alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Spaziere durch die Stadtparks

Zu den beliebtesten Stadtparks in Göteborg gehören:

  • Die Gärten von Jonsered (" Jonsered Trädgårdar "): Ein großes, grünes Anwesen aus dem 19. Jahrhundert außerhalb von Göteborg, das aus vier Gärten besteht – einem eleganten französischen Garten, einem ökologischen Gemüsegarten, einem englischen Rosengarten und den Schaugärten. Genieße einen Kaffee und einige Bio- und lokale Köstlichkeiten in ihrem Café oder besuche die nahe gelegene Mikrobrauerei Poppels Eco. William Gibsons väg 17, Jonsered.
  • Gartenverein mit Palmenhaus (" Trädgårdsföreningen "): Es ist einer der am besten erhaltenen Parks aus dem 19. Jahrhundert in Europa. Es beherbergt eine große Anzahl exotischer Pflanzen. Verpasse nicht das 1.000 Quadratmeter großen Palmenhaus, ein kleines Kunstwerk aus dem Jahr 1878 inmitten des Gartens. Slussgatan 1, Göteborg.
  • Slottsskogen: Du wirst diesen Park, den größten in Göteborg, für seine vielen Cafés, Spielplätze, farbenfrohen Azaleen, den Streichelzoo und die wunderschöne Natur zu schätzen wissen. Slottsskogspromenaden, Göteborg.
  • Haus und Garten Gunnebo (" Gunnebo Slott och Trädgårdar "): Willkommen auf einem der am besten erhaltenen Anwesen Schwedens aus dem 18. Jahrhundert. 15 Kilometer von der Stadt entfernt, unternimmst du einen Tagesausflug, um den eleganten französischen Garten, den üppigen englischen Park und die bezaubernden Gemüsegärten zu besuchen. Probiere Produkte aus dem Garten im örtlichen Restaurant Kaffehus och Krog oder koche dein eigenes Essen am nahe gelegenen Tisch von Ein Land wird Restaurant. Bitte beachte: Gunnebo feiert die Wiedereröffnung seiner Orangerie am 18. August 2022. Christina Halls Väg, Mölndal.
  • Botanischer Garten (" Botaniska trädgården "): Erkunde diesen großen Naturgarten mit seinen 16.000 Pflanzenarten. Kinder werden auf dem Eichhörnchenpfad spielen, während Erwachsene die vielen Skulpturen bewundern werden, die im Park verstreut sind. Carl Skottsbergs gata 22A, Göteborg.

Erkunde die malerischen Schären von Göteborg

Göteborg ist eine Stadt mit der Natur vor der Haustür. Nutze in diesem Sommer deinen Kurzurlaub, um einen ein- oder zweitägigen Ausflug zu den wunderschönen Schären zu unternehmen, indem du eine der folgenden Inseln erkundest:

  • Hönö: Dieser beliebte lokale Yachthafen liegt im nördlichen Teil des Göteborger Archipels. Du kannst prächtige Landschaften mit traditionellen Fischerbooten bewundern, frisch gefangenen Fisch und Meeresfrüchte in den Restaurants des Hafens probieren oder das lokale Fladenbrot probieren. Du kannst die Insel auch vom Wasser aus beim Schnorcheln oder Kajakfahren entdecken.
  • Donsö: Eingebettet in den südlichen Teil des Archipels ist diese Insel ein bezauberndes Reiseziel mit herrlichen Landschaften, Holzhäusern, köstlichen frischen Meeresfrüchten und idyllischen Badestellen.
  • Vrångö: Willkommen auf der südlichsten Insel des Archipels! Dich erwarten Sandstrände, Naturschutzgebiete, Panoramablicke und die einzigartige Atmosphäre der schwedischen Westküste. Du kannst sogar die Nacht verbringen, indem du im gemütlichen Hotel Kajkanten unterkommst.

Weitere praktische Informationen, wie du in den Schärengarten gelangst, findest du hier.

Entdecke großartige Outdoor-Aktivitäten in der umliegenden Natur

Rund um Göteborg findest du mehrere Naturschutzgebiete, die einen Besuch wert sind, wie das Naturschutzgebiet Delsjön, das Naturschutzgebiet Änggårdsbergen oder das Naturschutzgebiet Vättlefjäll. Diese Reservate sind alle gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Tipp: Kombiniere diesen Sommer deine Reise mit Outdoor-Aktivitäten! Diese grünen Orte bieten in der Tat viele Möglichkeiten, die vom Angeln bis zu Badeplätzen, von Sandstränden bis zu Wanderwegen reichen. In Delsjön und Vättlefjäll kannst du auch ein Kanu oder Kajak mieten und einen Tagesausflug durch die schöne Westküstenregion unternehmen.

Auch Wanderfreunde werden nicht enttäuscht: Göteborg bietet mehrere Wanderrouten direkt neben der Stadt mit herrlichen Landschaften, die es zu entdecken gilt. Um nur einige zu nennen: der Pilgerweg am Fluss Göta („Pilgrimsleden Göta älv“), der Wanderweg Gota („Gotaleden“) oder der Küstenweg Kuststigen mit seiner neuen Etappe auf der Insel Hönö, die im Mai 2022 eingeweiht wurde.

Suchst du nach weiteren Empfehlungen für Outdoor-Aktivitäten? Informationen findest du bei folgenden Links: Sommerbadeplätze und Kajakfahren in der Innenstadt.

1 / 8

Gärten von Jonsered

Der Wanderweg Gotaleden zwischen Göteborg und Alingsås führt an den Gärten von Jonsered vorbei.

Foto: Jonas Ingman

/ 8

Gärten von Jonsered

Foto: Jonas Ingman

Gartenverein, Göteborg

Foto: Per Pixel Petersson/Göteborg & Co

Gunnebo, Göteborg

Foto: Lina Ikse/Gunnebo castle

Park Slottsskogen in Göteborg

Foto: Steampipe Production Studio AB/Göteborg & Co

Göteborgs Botanischer Garten

Foto: Superstudios D&DAB/goteborg.com

Inselleben

Foto: Anna Hållams/imagebank.sweden.se

Donsö, Göteborger Schären

Foto: Steampipe Production Studio/Mediabank Göteborg & Co

Vrångö

Foto: Emil Fagander/Göteborg & Co

Entdecke Göteborgs Kultur und die seiner Umgebung

Göteborg profitiert von einem reichhaltigen und vielfältigen kulturellen Angebot. In dieser kompakten Stadt sind die meisten kulturellen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar. Einige der folgenden Empfehlungen befinden sich außerhalb der Stadt, sind aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut angeschlossen.

  • Röhsska Museum: es ist Schwedens wichtigstes Museum für Design und angewandte Kunst. Erfahre mehr über zeitgenössisches und historisches Design und Handwerk, indem du die Dauerausstellung des Museums mit ihren 50.000 Objekten besuchst. Ebenfalls nicht zu versäumen sind die regelmäßigen Wechselausstellungen renommierter Künstler und Designer.
  • Rathaus von Göteborg: Dieses Gebäude verbindet historische und moderne Gebäude. Das ursprüngliche Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das bestehende Rathaus um ein weiteres Gebäude im funktionalistischen Stil nach Plänen des Architekten Gunnar Asplund erweitert. Führungen werden jeden Montag und Freitag angeboten.
  • Kunstmuseum in Göteborg: Dieses im Michelin Guide mit drei Sternen ausgezeichnete Museum präsentiert eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Nordeuropas. Hier erfährst du mehr über Kunst vom 15. Jahrhundert bis heute.
  • Liseberg: 1923 eröffnet, feiert der Freizeitpark zwar erst im nächsten Jahr sein 100-jähriges Jubiläum, ist aber schon jetzt voll und ganz auf die Zukunft ausgerichtet. Es arbeitet ausschließlich mit erneuerbarer Energie und verfolgt eine innovative und engagierte Politik zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung, wie beispielsweise The Green Room, ein köstliches veganes Restaurant, beweist. Verpasse dieses Jahr nicht den neuen Bereich des Parks namens „Luna Park“ mit seinen aufregenden neuen Familienfahrgeschäften „Turbo und Tempus“.
  • Universeum: Hinweis für neugierige Entdecker! Schwedens nationales Wissenschaftszentrum lädt dich ein, eine Kombination aus Wissenschaft, Technologie, Nachhaltigkeit und Abenteuer zu erleben. Dieses kinderfreundliche und sich ständig weiterentwickelnde interaktive Museum hat gerade ein Restaurant, ein Café und einen neuen Laden eröffnet.
  • Ausflug nach Alingsås - die Hauptstadt der Fika: Alingsås liegt eine halbe Stunde von der Innenstadt von Göteborg entfernt und ist ein ideales Ziel für einen Tagesausflug, um eine der berühmtesten kulinarischen Bräuche Schwedens zu entdecken: die Fika-Pause. Du wirst bezaubernde Spaziergänge in den Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt mit ihren hübschen Holzhäusern entdecken, aber vor allem: guten Kaffee, begleitet von köstlichem frischem Gebäck für ein unvergessliches Fika-Erlebnis.

Wo finde ich schwedische Souvenirs für die Lieben daheim?

Besuche das Einrichtungs- und Möbelgeschäft Norrgavel in der Magasinsgatan 22. In derselben Straße liegt Artilleriet, ein außergewöhnliches Dekorations- und Designgeschäft. Ein weiterer einzigartiger Ort, den man gesehen haben muss, ist das Tapetengeschäft Engelska tapetmagasinet in der Västra Hamngatan 18, ein Familienunternehmen seit 1899. Wenn du Vintage-Souvenirs suchst, gehe zu Kvillehyllan auf der Kvilletorget 16 oder zu einem der Second-Hand-Geschäfte. Wenn du für einen Tag das Schloss Nääs besuchst, solltest du unbedingt Nääs Fabriker besuchen, wo du trendige Geschäfte findest, die alles von Mode, Wohnkultur und Schmuck verkaufen.

Was schwedisches Essen betrifft, so sind die Markthallen (Stora Saluhallen) am Kungstorget mit rund vierzig Geschäften, Cafés und Restaurants eine Referenz für Einheimische und Touristen.

1 / 9

Röhsska Museum, Göteborg.

Das Röhsska Museum in Göteborg.

Foto: Hendrik Zeitler

/ 9

Röhsska Museum, Göteborg.

Foto: Hendrik Zeitler

Das Göteborger Rathaus, Göteborg

Foto: Krister Engström

Rathaus von Göteborg

Foto: Peter Kvarnström/Göteborg & Co

Das Göteborger Kunstmuseum

Foto: Kim Svensson / Göteborg & Co

Liseberg

Foto: Stefan Karlberg / Liseberg

Wissenschaftszentrum Universeum Science Center, Gothenburg

Foto: Frida Winter/Göteborg & Co

Café Nygrens in Alingsås

Foto: Jonas Ingman

West Pride, Göteborg

Foto: BeatriceTörnros/Göteborg&Co

Musikfestival Way out West , Göteborg

Foto: Peter Kvarnstrom/Mediabank Göteborg & Co.

Probiere die Aromen von Göteborg und der Westküste

In Göteborg findest du ohne Weiteres ein gutes Restaurant oder Café, das frische, saisonale und regionale Produkte serviert. Die Nähe zur Natur und die Nähe zum Schärengarten und zum Meer sind ein echter Gewinn für die Stadt. Aber dieser umweltbewusste Ansatz im Einklang mit der Natur, den du vor Ort entdecken wirst, ist vor allem das Ergebnis eines starken Engagements vieler Köche und Einheimischer, von denen sich immer mehr für eine nachhaltige Küche einsetzen.

Unsere besten Orte, um nachhaltige Küche zu genießen

Probiere einige der folgenden Cafés und Restaurants aus, die sich alle der Nachhaltigkeit verschrieben haben:

Cafés:

  • Kafé Magasinet: ein Café voller Charme mit dem Label KRAV ausgezeichnet.
  • Cum pane: eine authentische Bio-Bäckerei.
  • Botaniska paviljongen: Genieße saisonale Gerichte aus Zutaten mit dem KRAV-Siegel und genieße hochwertigen Kaffee.
  • Da Matteo: eine Kette lokaler Cafés, in denen du die berühmte Tradition der Fika-Pause entdecken kannst.
  • Café St. Agnes: Das Café befindet sich im Röhsska-Museum und bietet Küche mit Bio-Zutaten.

Restaurants:

  • Natur: Ein erschwingliches Restaurant mit einer Speisekarte, die den nordischen Jahreszeiten folgt und Gemüse ins Rampenlicht rückt.
  • Vrå: Ein nordisch-japanisches Restaurant mit lokal produzierten Zutaten.
  • Koka: Ein Restaurant mit moderner Küche, ausgezeichnet mit einem Stern im Guide Michelin (2021).
  • Human: Ein modernes und nachhaltiges Restaurant, das von Küchenchef Martin Moses geführt wird, dem ehemaligen Gewinner des Wettbewerbs „Schwedischer Koch des Jahres“.
  • Vilda: Ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis mit regionalen und nachhaltigen Produkten und einer saisonalen Speisekarte.
  • Restaurang Svinn: Ein Restaurant, das von der Göteborger Stadtmission ("Göteborgs stadsmission") betrieben wird. 95 % der servierten Speisen stammen aus Produkten, die beiseitegelegt wurden und früher für den Müll bestimmt waren.
  • Pivo: Genieße Fleisch von frei in der Natur lebenden Tieren.
  • Fiskbar 17: Ein Restaurant, in dem du köstlichen frischen Fisch und Meeresfrüchte von der Westküste essen kannst.
  • Familjen: Eine zeitgenössische schwedische Brasserie, die im Michelin-Führer mit einem Bib Gourmand ausgezeichnet wurde.
  • Garveriet à Floda: Ein einzigartiger Ort mit nachhaltiger Küche, deren Zutaten lokal und in kleinem Maßstab produziert werden.
  • Gunnebo kaffehus och Krog: Das Restaurant in Gunnebo serviert frische Kräuter und Gemüse aus dem Garten.
  • Syster Marmelad: Ein Restaurant mit einem pflanzlichen Degustationsmenü.
  • Blackbird: Eine hochwertige vegane Option mit frischen Produkten.

Erkunde die Hofläden der Gegend und probiere lokale Produkte

Lammet & Bonden liegt nordöstlich von Göteborg und ist der Hofladen von Hällingsbo. Lerne die lokalen Produkte – Fleisch und Gemüse – vom Bauernhof und der Umgebung kennen und streichele die Tiere des Bauernhofs. Um dorthin zu gelangen, musst du vom Polhemsplatsen aus eine knappe Stunde mit dem Bus rechnen.

Cityysteriet in der Innenstadt von Göteborg ist ein Muss für Käseliebhaber. In ihrem Geschäft in Slakthusområdet findest du selbst hergestellten Käse sowie eine Auswahl anderer guter Käsesorten von schwedischen und nordischen Käseherstellern.

Wenn du durch die Altstadt von Haga – Göteborgs ältestes Viertel – schlenderst, solltest du den Bioladen Fram Ekolivs und den Lakritzladen Lakristroten nicht verpassen.

Trendige Lokale für einen Drink in Göteborg

In Göteborg findest du eine beeindruckende Anzahl hochwertiger Pubs und Bars. Die Stadt ist auch weltweit für ihr Craft Beer und ihre lokalen Brauereien bekannt. Verlasse die Stadt nicht, bevor du die Brauerei Poppels, eine der berühmtesten Brauereien der Region, besucht hast. Wenn du eher ein Weinliebhaber bist, gehst du zu Wine Mechanics, wo du vegane Weine aus Rebsorten aus Frankreich und Deutschland probieren kannst. Weitere Vorschläge für Brauereien, Bars und Clubs findest du in unserem Artikel: Nachtleben in Göteborg.

Genieße diesen Sommer die langen, hellen Abende auf einer der Terrassen der Stadt oder bewundere den Panoramablick, während du auf einem trendigen Dach einen kühlen Cocktail schlürfst. Wähle den nächsten Ort aus diesen Empfehlungen: Outdoor bars and restaurants in Gothenburg und Rooftop bars in Gothenburg.

1 / 6

Cafe Magasinet in Göteborg

Cafe Magasinet in Göteborg

Foto: The Curious Pear

/ 6

Cafe Magasinet in Göteborg

Foto: The Curious Pear

Zutaten aus der Region

Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Nachhaltige Bäckerei

Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Nachhaltige Mahlzeit

Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Restaurant Wine Mechanics

Foto: Felix Odell/imagebank.sweden.se

Restaurant Koka, Göteborg

Foto: Restaurang Koka