Direkt zum Hauptinhalt gehen
Borgagården, Schwedisch Lappland
Borgagården verfügt über mehrere Unterkünfte und bietet Aktivitäten wie Schnorcheln, Kajakfahren und Schneemobilsafaris an.
Fotonachweis: Thomas Larsson/Borgagården

Camping in Schweden - Dein perfekter Stellplatz

Schweden ist das perfekte Land für einen Campingurlaub, denn hier hast du die Chance, der Natur wirklich nahe zu sein. Ganz gleich, ob du lieber mit dem Zelt oder einem luxuriösen Wohnmobil; allein auf dem Campingplatz oder mit der Familie Campen gehen möchtest - mit über 1.100 Campingplätzen bietet dir Schweden eine große Auswahl an Stellplätzen. Mit diesem Campingplatz-Ratgeber findest du die Campingplätze, die am besten zu deinen Wünschen passen.

1 / 3

Rafting in Granö

Begebe dich auf eine Rafting-Tour, die unter anderem von Granö Beckasin angeboten werden.

Foto: Bea Holmberg

/ 3

Rafting in Granö

Foto: Bea Holmberg

Kallsedets Fjällcenter, Jämtland

Foto: Kallsedets Fjällcenter

Glaskogen Naturreservat, Värmland

Foto: Øyvind Lund

Campen in der Natur

Da Schweden zu etwa 70 Prozent aus Wald besteht, ist es das ideale Land zum Campen. Deshalb liegen die meisten Campingplätze in Schweden auch dicht an der Natur und viele bieten einen atemberaubenden Ausblick. Allerdings sind manche ‘näher an der Natur‘ als andere. Hier drei Tipps:

  • Wenn du mit der Natur eins werden, einen herrlichen Blick auf Seen und Berge haben und alle erdenklichen Outdoor-Aktivitäten genießen möchtest, ist das Kallsedets Fjällcenter in Jämtland kaum zu übertreffen.
  • Rafting, Kajakfahren und Husky-Trekking sind nur drei der vielen Möglichkeiten, die dir der Campingplatz Granö Beckasin am malerischen Fluss Umeå in Västerbotten zu bieten hat.
  • Wenn du dich tief in den Wäldern von Värmland auf dem Glaskogen niederlässt, sind dir nicht nur Einsamkeit und Ruhe garantiert, sondern du trägst mit deiner Platzgebühr auch gleichzeitig zum Naturschutz in der Region bei.
1 / 3

Lagunen Camping, Strömstad

Der Campingplatz Lagunen liegt direkt am Meer, in einer Bucht südlich von Strömstad in Westschweden

Foto: Bild från Lagunen

/ 3

Lagunen Camping, Strömstad

Foto: Bild från Lagunen

Destination Apelviken, Halland

Foto: Bo Andreasson/Destination Apelviken

Campingplatz Byske Havsbad, Skellefteå

Foto: Skellefteå Camping/Byske Havsbad

Campingplätze in Wassernähe

Mit seinen zahlreichen Seen und einer Küstenlinie von rund 3.200 Kilometern bietet das Land eine Vielzahl an Campingplätzen, damit du das Beste aus deinem Campingurlaub machen kannst. Wenn du vor allem Orte zum Schwimmen oder mit einem herrlichen Ausblick aufs Meer suchst, sind diese drei Tipps genau das Richtige für dich:

  • Der Lagunen in Bohuslän ist ein Paradies für alle, die gerne am Meer sind. Er bietet nicht nur eine große Auswahl an Unterkünften, sondern auch eine lange Liste von Aktivitäten, zum Beispiel Wandern, Kajakfahren, Radfahren und natürlich Angeln.
  • Campingplatz, Hotel, schöne Sandstrände, Kleinstadtcharme und zwei Restaurants gleich vor der Haustür: Der Apelviken in Varberg, Halland, ist ein 5-Sterne-Campingplatz am Meer, wo jeder auf seine Kosten kommt.
  • Auf dem etwa 30 Kilometer nördlich von Skellefteå am Fluss Byskeälven gelegene Byske Havsbad gibt es Wohnmobil- und Zeltstellplätze, aber auch Ferienhäuser. Er ist genau der richtige Campingplatz, für all diejenigen, die du auf der Suche nach Angelabenteuer, BMX-Strecken oder einem entspannten Tag am Strand sind.
1 / 2

Dragsö Camping, Blekinge

Dragsö Camping ist ein Vier-Sterne-Campingplatz, der etwas außerhalb von Karlskrona liegt.

Foto: Dragsö Camping

/ 2

Dragsö Camping, Blekinge

Foto: Dragsö Camping

Campingplatz Vimmerby, Småland

Foto: Vimmerby Camping

Familienfreundliche Campingplätze

Familienfreundliches Campen war schon immer eine beliebte Urlaubsform und ist heute attraktiver denn je. Viele Campingplätze in Schweden wurden modernisiert und haben sich zu ausgewachsenen Ferienresorts entwickelt. Einige sind direkt mit Erlebnisbädern oder Abenteuerparks verbunden. Die Campingplätze sind oft gut mit Kinderwagen befahrbar und haben ein umfassendes Angebot an Fitnessstudios, Restaurants, Aktivitäten für Kinder, Wassersport und vielem mehr. Hier drei gute Empfehlungen:

  • Der Campingplatz Dragsjö Camping liegt auf einer eigenen Insel inmitten des Schärengartens von Blekinge und bietet Eltern ebenso wie Kindern eine Vielzahl von Aktivitäten wie Minigolf, Sportangeln, Reiten und sogar Pit-Pat-Tischgolf.
  • Das Daftö Resort in Bohuslän bietet für aktive Leute jeden Alters einen unvergesslichen Urlaub rund um das Thema Piraten. Es gibt einen Erlebnispark, Schatzsuchen, Poolpartys und Krabbenfischen, um nur einige Aktivitäten zu nennen.
  • Vimmerby ist untrennbar mit der legendären schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren verbunden und nimmt im Herzen schwedischer Kinder aller Altersklassen einen besonderen Platz ein. Nur 10 Minuten Autofahrt von dem Freizeitpark Astrid Lindgrens Welt entfernt findest du auf dem Vimmerby Campingplatz auch ein Pizzarestaurant und kannst Kajaks, Tretboote, SUP-Boards und Ruderboote mieten.
1 / 3

Radtour durch die Wälder Schwedens

Finde deinen perfekten Campingplatz mit zahlreichen Möglichkeiten, wie Radfahren, Kitesurfen und Wandern direkt vor der Campertür.

Foto: Helena Wahlman/imagebank.sweden.se

/ 3

Radtour durch die Wälder Schwedens

Foto: Helena Wahlman/imagebank.sweden.se

Mötesplats Borstahusen, Skåne

Foto: Mötesplats Borstahusen/SCR Svensk Camping

Överhörnäs Camping

Foto: Överhörnäs Camping

Campingplätze für Abenteuerlustige

Da Schweden so groß ist und viel Natur zu bieten hat, kommen hier auch Reisende, die im Campingurlaub eine bestimmte Aktivität ausüben wollen, voll auf ihre Kosten. Hier kannst du Nischensportarten wie Tauchen oder Kitesurfen ausprobieren, oder einfach Radfahren und Wandern gehen. In Schweden fällt es nicht schwer, einen Campingplatz zu finden, der deine Erwartungen erfüllt. Hier findest du drei Beispiele:

  • Abenteuerlustige jeden Alters fahren seit jeher gern nach Borstahusen in Skåne, weil es dort zahlreiche Aktivitäten an Land und auf dem Wasser gibt – zum Beispiel Wandern, Radfahren und Stehpaddeln.
  • Wer gern draußen auf dem Wasser ist, für den bietet der kleine Yxningens Camping in Östergötland eine herrliche Lage am Ufer eines Sees. Hier hast du bei Bedarf deine Ruhe und kannst dir ein Boot mieten, Kanu fahren, angeln oder andere Dinge tun.
  • Der gemütliche Campingplatz Överhörnäs Camping am Fluss Moälven bei Örnsköldsvik hat 47 Stellplätze und 9 Hütten und ist damit der perfekte Ausgangspunkt, um die Höga Kusten (Hohe Küste) zu erkunden oder die Möglichkeiten zum Rudern, Schwimmen und Angeln zu nutzen.

1 / 3

Fliegenfischen in der Nähe von Brålands Gård, Bohuslän

Bei einem Aufenthalt auf dem Brålands gård kannst du Fliegenfischen ausprobieren.

Foto: Christine Chilcott/Brålands Gård

/ 3

Fliegenfischen in der Nähe von Brålands Gård, Bohuslän

Foto: Christine Chilcott/Brålands Gård

Väddö Gårdsmejeri

Foto: Acamp

Borgagården, Schwedisch Lappland

Foto: Thomas Larsson/Borgagården

Luxuscampen von Natur aus anders

Zelte und größere, resortähnliche Campingplätze in Schweden sind nicht jedermanns Sache, aber zum Glück gibt es in Schweden viele andere Möglichkeiten zum Campen. Beim ‘Vanlife’ bauen Urlauber ihre Fahrzeuge so um, dass sie etwas mehr Platz, Komfort und Unabhängigkeit bieten. Das ist ein wachsender Trend auf der Campinglandkarte Schwedens.

Du magst lieber Campingplätze mit wenigen Stellplätzen? Dann lohnt es sich Acamp auszuprobieren. Hier erhälst du Geheimtipps und Empfehlungen, die deinen Interessen entsprechen – etwa für Craftbier, Gourmetessen und vieles mehr.

  • Kinder lieben den Väddö Gårdsmejeri: Auf diesem ökologischen Milchbauernhof rund 100 Kilometer nördlich von Stockholm können Kinder die Tiere streicheln und aus nächster Nähe erleben, wie die Bauern die Kühe melken, um aus der Milch leckeren lokal produzierten Käse und Eis herzustellen.
  • Einzigartige Ausblicke inmitten der ruhigen Natur: Der Borgagården in Schwedisch Lappland ist der Inbegriff dessen, was die Schönheit von Campen in Schweden ausmacht – ganz zu schweigen von den Aktivitäten wie Wandern, Bootfahren und sogar Tauchen.
  • Stehen Fliegenfischen und springende Wildlachse auf deiner Wunschliste für den Campingurlaub? Dann dürfte Brålands Gård, ein Bauernhof am Fluss Örekil in Bohuslän, für dich ein Paradies sein.

Wildcampen

Anders als in anderen Ländern betrachtet man in Schweden das Zelten als etwas, das man in der Natur unternimmt statt auf einem offiziellen Campingplatz.

Foto: Tomas Utsi/imagebank.sweden.se

Wildcampen und Zelten

Nicht alle, aber viele Campingplätze in Schweden haben Zeltstellplätze. Anders als in anderen Ländern betrachtet man in Schweden das Zelten als etwas, das man in der Natur unternimmt statt auf einem offiziellen Campingplatz. Erkundige dich also vorher, wenn du mit deinem eigenen Zelt reist.

Gemäß dem schwedischen Jedermannsrecht ('Allemansrätten') darfst du dein Zelt für eine oder zwei Nächte in der Natur aufstellen, sofern du die Grundbesitzer nicht störst und die umliegende Natur nicht beschädigst. Informiere dich aber über die geltenden Vorschriften, bevor du dich auf den Weg machst oder dein Zelt aufbaust, denn in Naturschutzgebieten und Nationalparks zum Beispiel brauchst du in der Regel eine Sondergenehmigung. Du darfst nicht direkt am Wasser campen und musst jederzeit achtsam mit der Natur umgehen.

Campen im Winter

Campen ist vielleicht nicht dein erster Gedanke, wenn du an Schweden im Winter denkst. Es wird jedoch immer beliebter. Abenteuerlustige trotzen der Kälte gern in einem Zelt, aber es gibt viele weitere Möglichkeiten – zum Beispiel Wohnwagen, Wohnmobile und Ferienhütten. Rund 160 Campingplätze in Schweden sind ganzjährig geöffnet. Viele liegen auch in der Nähe von Skigebieten, zum Beispiel der Kläppen Camping in Sälen und der Bjursås Stugby Camping bei Falun. Eine vollständige Liste der Wintercampingplätze findest du auf der Website von SCR Swedish Camping.

Campingplätze nach Region

Wenn du dich bereits für eine bestimmte Gegend entschieden hast, in der du campen möchtest, wirst du feststellen, dass eine Menge Informationen und Tipps zur Verfügung stehen. Hier findest du eine Auswahl an Regionen, von Nord- bis Südschweden, die auf ihrer Webseite ein umfangreiches Campingangebot aufgeführt haben.

Die riesige Auswahl an Campingplätzen in Schweden und das großzügig ausgelegte Jedermannsrecht geben dir ein Gefühl von Freiheit und die Gewissheit, dass du überall im Land einen Platz findest, der deinen Bedürfnissen entspricht.

Der perfekte Campingplatz an der Ostsee

Schwedens 1400 Kilometer lange Ostküste ist gespickt mit Campingplätzen. Finde unter unseren Favoriten das Ziel für deine nächste Outdoor-Reise.

Entdecke die besten Campingplätze Schwedens

In Schweden lässt es sich herrlich campen. Egal, ob du mit Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs bist oder lieber in einer Hütte übernachtest. Hier stellen wir dir 14 Campingplätze mit fünf Sterne Bewertung vor.