Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Camping, Kristinehamn, Värmland
Foto: Clive Tompsett/imagebank.sweden.se

Unterkunft

Camping in Schweden

SCR - Schwedisch Camping - steht mit rund 450 Campingplätzen und mit 75.000 Stellplätzen und 9000 Ferienhäusern und -hütten für Ihren Urlaub bereit.

Das Angebot an Camping in Schweden ist überwältigend, und die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie mit dem Wohnmobil, Reisemobil oder Wohnwagen nach Schweden wollen, haben Sie die Qual der Wahl. Oder wie wäre es zum Beispiel mit einer Ferienhütte im Gebirge in Nordschweden oder einem Haus direkt am Strand irgendwo an der Westküste? Oder mit einem Campingplatz an einem atemberaubend schönen, glitzernden See? Einer Hütte in einem „Hüttendorf“ unweit von interessanten Ausflugszielen wie z.B. der mittelalterlichen Stadt Visby oder einem einsamen Häuschen in den tiefen Wäldern Smålands, das ein paar Kilometer vom nächsten Nachbarn entfernt liegt? 

Viele Campingplätze sind das ganze Jahr über geöffnet. Das Angebot an Ferienhäusern reicht von der einfachen Hütte bis zum voll ausgerüsteten Ferienhäuschen für Selbstversorger; einige Campingplätze bieten zudem die Unterkunft in Jugendherbergen an. 

Die Karte für Ihren Campingurlaub

Für den Aufenthalt auf den Campingplätzen benötigen Sie die Campingkarte "Camping Key Europe", die Sie auf www.camping.se für 150 SEK online bestellen und bezahlen können oder auf einem schwedischen SCR-Campingplatz. Die Karte ist für 12 Monate gültig.

Die Campingkarte "Camping Key Europe" ermöglicht Ihnen das schnelle und einfache Einchecken, sie bietet zahlreiche Angebote vor und während Ihres Besuchs in Schweden sowie eine weiter verbesserte Risiko- und Unfallversicherung. Die Karte ist mit vielen Angeboten und Rabatten in ganz Europa außerdem Ihr Schlüssel zu einem sicheren, noch inhaltsreicheren Campingerlebnis.

Schweden ist das zweitgünstigste Campingland in Europa

Was eingefleischte Schweden-Fans schon immer geahnt haben, bestätigt der ADAC Campingführer im April 2017 schwarz auf weiß: Nach Deutschland ist Schweden das günstigste europäische Reiseland für Campingurlauber! Demnach zahlt eine Modellfamilie mit zwei Erwachsenen und einem 10-jährigen Kind für eine Übernachtung auf einem schwedischen Campingplatz im Durchschnitt lediglich 30,75 Euro. Darin enthalten sind der Auto- und Caravanstellplatz sowie alle Nebenkosten. Zum Vergleich: In Deutschland sind es laut ADAC Campingführer im Schnitt rund 28,54 Euro. Teuerstes europäisches Campingland 2017 ist erneut die Schweiz (47,97 Euro), es folgen Dänemark (40,49 Euro) und die Niederlande (40,48 Euro). Auf den Plätzen 4 und 5 der teuersten Campingpländer folgen Spanien (39,89 Euro) und das vermeintlich günstige Kroatien (39,60 Euro).

Herzlich willkommen in Schweden mit der großen Auswahl an Campingplätzen und Ferienhaussiedlungen. Sie werden verstehen, warum so viele Menschen beim Camping Schweden bevorzugen.