Direkt zum Hauptinhalt gehen
Unsere anderen Seiten:

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Pilze sammeln
Zwei Drittel von Schweden sind bewaldet, was es zu einem großartigen Ziel für Wanderer macht, die die Ruhe und die abwechslungsreiche Landschaft des Nordens erkunden möchten. Der Herbst ist eine gute Jahreszeit zum Wandern, da viele Pilze und Beeren gesammelt werden müssen.
Fotonachweis: Lindsten & Nilsson/imagebank.sweden.se

Jedermannsrecht - das Recht auf freien Zugang zur Natur

Das Jedermannsrecht oder "Allemansrätt", wie die Schweden es nennen, lädt alle ein, sich frei in der Natur zu bewegen und die Schönheit des Landes zu erkunden. Solange du nicht störst und nicht zerstörst, kannst du die Natur so oft genießen, wie du willst. Nur ein Tipp: Es ist immer einfach, örtliche Führer und Tierexperten zu finden, die dir helfen, die schwedische Natur in vollen Zügen zu erleben.

Jedermannsrecht

Jonas und Sanja zeigen dir, worum es beim Jedermannsrecht geht.

Beech forest
A beech forest is a serene setting for hiking, or picking mushroom or berries in autumn. Swedish forests are free for anyone to explore, as Allemansrätten allows everyone to roam freely in Swedish nature.
Foto: Gösta Reiland/imagebank.sweden.se
Abendliches Schwimmen
Ein schönes Bad. während die Mitternachtssonne langsam untergeht, ist eine großartige Möglichkeit, den Sommer zu genießen.
Foto: Heléne Grynfarb/imagebank.sweden.se

Das Jedermannsrecht in Kürze

Dank dem Jedermannsrecht kannst du fast jede Art von Freizeitbeschäftigung im Freien ausüben - vom Wandern und Reiten über Schwimmen bis hin zum Beerenpflücken. Hier erfährst du das Wissenswerte über das Jedermannsrecht in Kürze.

Kochen in der freien Natur
Foto: Miriam Preis/imagebank.sweden.se

Vorsicht beim Feuermachen

Das Jedermannsrecht erlaubt es jedem, ein Lagerfeuer in der Natur anzuzünden. Es gibt jedoch Einschränkungen für den Schutz der schönen und waldreichen Landschaft Schwedens. So funktioniert es: Beim Lagerfeuer auf Nummer sicher gehen.

Landschaft
Wandern in der schwedischen Landschaft entlang typisch roter Häuser und Wiesen.
Foto: Emma Ivarsson/imagebank.sweden.se

Respektiere die Privatsphäre der Bewohner

"Hemfridszonen" heißt der wage Begriff, der dich bittet, einen angemessenen Abstand zu den privaten Häusern zu wahren. Hier sind fünf Hinweise, die zu beachten sind. Jedermannsrecht: bitte Abstand halten.

Ausflug
Im Sommer sind die schwedischen Straßen mit Touristen aus dem In- und Ausland belebt.
Foto: Heléne Grynfarb/imagebank.sweden.se

Abseits ausgetretener Pfade

Natürlich will man gern Pionier sein und als erster Neuland betreten. Aber um die Tierwelt zu schützen, die Natur zu schützen und sicherzustellen, dass die schwedische Landschaft ein friedliche Zufluchtsort bleibt, darfst du nicht überall fahren oder parken, wie es dir beliebt. So funktioniert es!