Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Ein Land wird Restaurant in Eskilstuna
‘Ein Land wird Restaurant' ist ein Gourmet-Restaurant zum Selbermachen, in dem die Besucher ihr eigenes Essen in schwedischer Natur suchen und kochen. Einer der Tische steht in n Eskilstuna, Sörmland
Fotonachweis: Per Groth

Eskilstuna, Sörmland

Der Tisch befindet sich in der Stadt Eskilstuna, die wegen ihrer Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung als „Welthauptstadt des Recyclings“ bekannt ist. In einem Industriegebiet eröffnete 2015 nämlich das weltweit erste Recycling-Einkaufszentrum ReTuna – das erste wirklich umweltfreundliche Einkaufserlebnis. Nur einen Kilometer entfernt, im Feuchtbiotop Ekeby, steht der Tisch zum Selberkochen in der Natur. Aus dem Stadtzentrum von Eskilstuna ist die Anfahrt unkompliziert: Mach eine Radtour, spaziere die vier Kilometer am Fluss Eskilstunaån entlang oder fahre mit dem Bus bis ReTuna (Nummer 7 ab Eskilstuna Centralstation).

Willkommen in der schwedischen Schlösserregion Sörmland! In der waldreichen Landschaft am Mälarsee verstecken sich rund 400 Schlösser und Herrenhäuser. Viele sind für die Öffentlichkeit zugänglich, zum Beispiel Sundbyholms Slott. Hier kannst du im Spa entspannen, gut essen und die natürliche Schönheit der Region erleben. 

Sörmland verzeichnet eine flache Landschaft mit Seen und Waldgebieten. Der tausend Kilometer lange Wanderweg Sörmlandsleden, der auch Eskilstuna passiert, führt zu den besonders sehenswerten Landstrichen. Es ist Schwedens längster Wanderweg abseits der Gebirge. Ein Tag in der schwedischen Natur wirkt wie eine Antistresstherapie: Du findest dein inneres Gleichgewicht wieder. 

In Sörmlands kulinarischer Welt dreht sich alles um Wildfleisch, regionale Zutaten und Getränke von Herstellern, die ihre Identität schützen. Weitere Informationen zum Esstisch in der Natur und anderen Erlebnissen findest du unter Stockholm Country Break.

Mehr Kulinarik nahe der Natur

Koste dich durch die Bierkultur von Eskilstuna
Frisch gebackenes Brot aus der Bäckerei Printz
Erstklassiges Rindfleisch vom Bio-Bauernhof Magdakullan
Café Wäsby: Zimtschnecken und italienisches Eis in der „grünen Villa“
Bistro Returama: Bio-Gerichte im ersten Second-Hand-Einkaufszentrum der Welt

Reserviere deinen Platz

Dieser Tisch ist Teil von "Ein Land wird Restaurant".

Lies mehr über diesen Tisch!
Draußen essen
Essen in der schwedischen Natur. Die schwedischen Wälder sind mit essbaren Leckereien wie Beeren, Pilzen, Brennnesseln und anderem Grün gefüllt und diese werden natürlich am besten im Freien genossen.
Foto: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Ein Do-It-Yourself-Erlebnis im Freien

Suche dir einen Tisch und eine Naturlandschaft aus, die du kennen lernen möchtest, und reserviere. Deine Reservierung beinhaltet einen Platz am Tisch, inspirierende lokale Rezepte und ein Kochset mit Grundausstattung, womit du die gesammelten Zutaten aus der Natur vorbereiten und ein köstliches Geschmackserlebnis zubereiten kannst.

Auf der Suche nach den Zutaten mit einem lokalen Guide
Eine Gruppe erhält Informationen von einem lokalen Guide, bevor sie nach Köstlichkeiten im Wald suchen.
Foto: August Dellert

Sichere dir umfassende Erfahrung mit der Wildnis mit Zusatzleistungen

Auch wenn die Suche nach den Zutaten und das Kochen und das Mixen in der Natur Spaß machen, kann dies gleichzeitig auch eine kleine Herausforderung sein. Für ein rundum erfüllendes Erlebnis empfehlen wir Zusatzleistungen. Ein örtlicher Naturguide, ein professioneller Koch, Bartender oder eine komfortable Unterkunft in der Nähe werden deinen Besuch noch unvergesslicher machen.

Ein Land wird Restaurant

Zusammen mit vier Sterne-Köchen verwandeln wir das ganze Land in ein Gourmet-Restaurant zum Selberkochen.

Die Köche

Wir lassen uns von vier schwedischen Michelin-Köchen inspirieren, die trotz ihres unterschiedlichen Hintergrunds und ihrer unterschiedlichen Lebensläufe so einiges gemeinsam haben: ihre Liebe zur Natur und zu dem, was die Natur zu bieten hat. Dies ist vielleicht einer der Schlüssel zum schwedischen kulinarischen Erfolg, dass schwedische Köche auf der anderen Seite des Hügels nach Produkten suchen statt in der Ferne.