Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Mit dem Zug zum Wanderweg
Entdecke Schweden mit dem Zug, eine einfache und umweltfreundliche Art zu reisen.
Fotonachweis: Stefan Nilsson/SJ

Vom Zug auf die Wanderung – gut erreichbare Wanderwege in Schweden

Fahre mit dem Zug zu den Ausgangspunkten der meist gut erreichbaren Wanderwege Schwedens und erkunde zu Fuß die abwechslungsreiche Natur und die Kulturstätten des Landes. Eine Vielzahl kurzer eintägiger sowie mehrtägiger Wanderungen durch das ganze Land beginnt direkt an einem Bahnhof.

Reise mit dem Zug an und genieße nachhaltiges Wandern in den Wäldern, Archipelen, Wiesen und Kulturstätten Schwedens. Du kannst hier viele unterschiedliche kürzere (Rund-)Wanderwege entdecken. Alle diejenigen von euch, die gerne längere mehrtägige Wanderungen machen möchten, sollten einen der eigens vom schwedischen Touristenverein STF ausgewählten längeren Charakterwanderwege auswählen. Diese sind typischerweise in mehrere Abschnitte unterteilt, sodass du die einzelnen Abschnitte auch als einfache Tageswanderung erwandern kannst, beispielsweise als Tagesausflug, wenn du während deines Schwedenurlaubs in einer Stadt wohnst.

Hier findest du eine Auswahl der vielen idyllischen Wanderwege Schwedens, die in der Nähe eines Bahnhofs liegen.

Wandern in Abisko, Schwedisch Lappland

Genieße die Landschaft der Berge von Abisko,

Foto: Mattias Fredriksson/Swedish Lapland

See Trollsjön – wunderschönes Wanderziel in den Bergen des Nationalparks Abisko

Der Bahnhof Låktatjåkka in der Nähe von Kiruna ist das Gateway zu einem Wunderland inmitten der Natur. Mit seinen Übergängen von Birkenwäldern und beeindruckenden Felswänden in karge Berge und blumenübersäte Wiesen ist dieses Schwedisch Lappland bei Outdoor-Freunden sehr beliebt. Der fünf Kilometer lange gebirgige Wanderweg zum See Trollsjön, auch „Rissajaure“ genannt, beginnt am Bahnhof und verläuft durch das Tal Kärkevagge bis an die Ufer des Sees mit seinem kristallklaren Wasser, der als einer der reinsten Seen Schwedens gilt. Du wirst dich hier zweifelsohne etwas aufhalten wollen, bevor du auf demselben Weg wieder zurückwanderst und dich danach mit einer „Fika“, einer für Schweden typischen Kaffeepause mit Kuchen, verwöhnst. Mit ihrem geringfügigen Anstieg wird diese Wanderung als einfach eingestuft – und ist damit auch für Familien sehr geeignet.

Wandern am Isälvsleden, Västerbotten

Isälvsleden ist ein 60 Kilometer langer Wanderweg, der vor Tausenden von Jahren von den zurückweichenden Eisgletschern geformt wurde.

Foto: Anna-Karin Drygge/Region Västerbotten

Der Wanderweg Isälvsleden – die Naturschönheiten Västerbottens in unterschiedlichen Facetten

Entdecke in den schneefreien Monaten die Natur von Västerbotten und wandere über den legendären Wanderweg Isälvsleden, den du über die Bahnhöfe Hällnäs oder Vindeln erreichen kannst. Der gesamte Wanderweg ist an die 60 Kilometer lang, die aber auch in mehrere kürzere Abschnitte unterteilt werden können. Wenn du von Vindeln aus startest, wanderst du über den leicht ansteigenden Berg Degermyrliden bis zu den östlichen Randbereichen des bezaubernden Dörfchens Abborrtjärn, bevor du wieder zurückwanderst. Wenn du Hällnäs als nördlichen Ausgangspunkt deiner Wanderung wählst, hast du eine kürzere Wanderung durch die hügelige Landschaft von Hjuksåsarna, die lohnende Ausblicke über das Tal Vindelälven und das Dorf Hjuken bietet.

Wanderweg Hohe Küste

Der Wanderweg an der Hohen Küste (Höga kusten leden) bietet eine abwechslungsreiche Natur aus Wiesen, Bergen, Seen und Wäldern.

Foto: Fredrik Lewander/Höga Kusten

Schwedens Hohe-Küste-Wanderweg– eine Wanderung durch eine Stätte des Weltkulturerbes vom Feinsten

Einer von Schwedens Charakterwanderwegen, der Hohe-Küste-Wanderweg, verläuft durch die gesamte Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes – von Hornöberget nach Örnsköldsvik. Der in 13 Abschnitte unterteilte Wanderweg führt dich durch ein wahres Potpourri mit steilen Klippen, Sandstränden, tiefen Wäldern, Berggipfeln und Bergweiden. Wenn du im nördlichsten Teil Örnsköldsvik startest, kommst du auch an wichtigen Wahrzeichen der Stadt einschließlich Hafen, Skisprungschanzen und dem Park Stadsträdgården vorbei, bevor du in die Wälder des Naturparks Hörnsjön eintauchst. Der Abschnitt Örnsköldsvik-Svedjeholmen (Nr. 13) ist 4,7 Kilometer lang und ist eine einfache Wanderung. Für die weiteren zwölf Abschnitte dieses außergewöhnlichen Wanderwegs brauchst du lediglich in südlicher Richtung weiterzulaufen.

Wandern in Åre

Åre bietet mehrere Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Foto: Anette Andersson/Åre Destination

Åreskutan – Bergwandern mit atemberaubenden Blicken

Åre in der Region Jämtland ist für sein hervorragendes Skigebiet bekannt; doch seine Wanderwege sind mindestens genauso schön. Die Wanderwege sind für jeden gut zu erreichen und variieren zwischen einstündigen kurzen Wanderungen und längeren, anspruchsvolleren Wanderwegen. Wofür auch immer du dich entscheidest – wunderbare Ausblicke und frische Bergluft sind garantiert! Viele Wanderwege beginnen am Platz Åre torget am Bahnhof – wandere zum Berggipfel Åreskutan oder fahre ein Stück mit der Seilbahn hinauf, um deine Wanderung in größeren Höhen zu beginnen. Åre bietet verschiedene familienfreundliche Wanderungen einschließlich eines Wanderwegs (214b) zum Berggipfel Åreskutan und der Toppstugan – Schwedens höchstgelegenes Café, das mit hausgemachten Waffeln auf dich wartet.

Tällberg in Dalarna

Flower meadow in the picturesque town of Tällberg in Dalarna, where all buildings are made of wood.

Foto: Visit Dalarna

Rundwanderweg Tällberg– idyllischer Eindruck von Dalarna

Nimm einige der schönsten Eindrücke der Region Dalarna in dich auf und wandere rund um das idyllisch gelegene Dorf Tällberg, das in die Berghänge hoch über dem See Siljan eingebettet ist. Der sieben Kilometer lange Wanderweg schlängelt sich durch Wälder und Dörfer und vermittelt dir einen guten Überblick über dieses anheimelnde Gebiet und sein reiches Kulturerbe. Zu den Höhepunkten dieser Wanderung gehört der Berg Digerberget– ein idealer Picknickplatz mit atemberaubenden Blicken auf den See mit u. a. dem Maibaumfeld und Sturängen, einer kalkigen Bergwiese mit seltenen Bergkräutern und Bergblumen. Wenn du im See Siljan schwimmen möchtest, fahre zum Strand Tällberg.

Wanderweg Bruksleden, Västmanland

Der Wanderweg Bruksleden ist in 27 Abschnitte unterschiedlicher Länge unterteilt.

Foto: Jonas Bilberg/Region Västmanland

Wanderweg Bruksleden– Eintauchen in die tiefen Wälder von Västmanland

Der Wanderweg Bruksleden in der Region Västmanland verläuft von Västerås im Süden nach Avesta und Malingsbo im Norden. Der Wanderweg ist in 27 Abschnitte unterteilt, die eine abwechslungsreiche Natur, verschiedene friedliche Seen und vor allem endlose Nadelwälder bieten. Der 11,4 Kilometer lange Abschnitt 6 ab dem Bahnhof Hallstahammar eignet sich perfekt für alle, die ein Seelenbad in den Tiefen des Waldes suchen. Wenn du am See Långsjön weiterwanderst, wirst du schon bald die Schutzhütte erreichen, die das Ende des Wanderwegs markiert und sich optimal für eine „Fika“-Pause eignet. Du kannst den Wanderweg Bruksleden auch von folgenden Bahnhöfen aus erwandern: Ramnäs, Surahammar und Fagersta.

Wanderweg Sörmlandsleden

Entspanne dich an einem der vielen Seen, während du auf dem Sörmlandsleden wanderst.

Foto: Karin Reibring

Wanderweg Sörmlandsleden – beeindruckende Natur und mittelalterliche Stätten

Entdecke die Region Sörmland kurz südlich von Stockholm, die dem Wanderweg Sörmlandsleden seinen Namen gegeben hat. Dieser vielfältige Wanderweg bietet alles – von tiefen Wäldern und Seen bis hin zu hügeligen Bergen und Wiesen. Der Wanderweg ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, von denen viele mit dem Zug und Bus zu erreichen sind. Abschnitt 6–1 beispielsweise verläuft vom Bahnhof Huddinge nach Hökärr und ist 13 Kilometer lang. Der leicht hügelige Abschnitt führt dich durch Waldgebiete und bergiges Gelände und kommt außerdem an mittelalterlichen Stätten vorbei – einschließlich der Überreste eines Schlosses und der Mühle Gladö, die aus dem Jahr 1330 stammt. Diese einfache Wanderung ist eine an Natur reiche Erfahrung, die mit schwedischer Geschichte durchtränkt ist.

Schleife Slussrundan, Trollhättan

Genieße den schönen Kanal Trollhätte beim Wandern auf der einfachen 7,5 Kilometer langen Schleife Slussrundan.

Foto: Hanna Olsson/Trollhättans stad

Slussrundan – der „Schleusenspaziergang“ Westschwedens

Nur einen Katzensprung vom Bahnhof Trollhättan entfernt stehen dir verschiedene Wanderwege zur Auswahl. Der 7,5 Kilometer lange einfache Rundwanderweg Slussrundan oder auch der „Locks Walk“, der Schleusenspaziergang, wie er im Volksmund genannt wird, verläuft entlang den Schleusen des Kanals Trollhätte und über die Insel Spikön. Diese grüne Oase ist aufgrund ihrer Spielwiese und des Minigolfplatzes ein auch bei den Einwohnern beliebter Wanderweg. Hier gibt es auch einige Wanderpfade, die sich durch dieses belaubte Kleinod schlängeln, wie u. a. den „Spikörundan“ – einen 2,5 Kilometer langen Rundweg am Wasser entlang. Nicht nur der „Locks Walk“ ist ein Highlight in sich; auch andere wunderschöne Punkte wie der Wasserfall Trollhättan – der wasserreichste Fluss Südschwedens – machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Ereignis

Sveafallen, Degerfors

Im Naturschutzgebiet Sveafallen kannst du an großen Felsbrocken und Kratern vorbeigehen, die von der Eiszeit geformt wurden.

Foto: Degerfors kommun

Sveafallen – Wanderung entlang Värmlands Relikten aus der Eiszeit

An der Grenze der Region Värmland und mit dem Bahnhof Degerfors als Ausgangspunkt der Wanderung befindest du dich ganz in der Nähe eines Wunderlands inmitten der Natur: Sveafallen. Der fünf Kilometer lange Rundwanderweg „Sveafallen Runt“ schlängelt sich durch dieses Naturreservat mit seinen zahlreichen Nadelbäumen rund um den kleinen See Bergtjärn. Hier findest du zahlreiche Zeugen der Eiszeit wie große Strudeltöpfe und Findlinge. Wegen des abschnittsweise ziemlich groben Geländes wird dieser attraktive Wanderweg mit dem Schwierigkeitsgrad „medium“ eingestuft. Es gibt auch eine einfachere Option – den Rundwanderweg Grytrundan, der nur einen Kilometer lang ist, sowie einen 250 Meter langen Wanderweg für Menschen mit Einschränkungen.

Altstadt, Kalmar

Genieße die malerischen Gassen und Häuser der Altstadt von Kalmar.

Foto: Jan Magnuson/Kalmar Kommun

Rundwanderweg Linneaus– auf den Spuren des berühmten Botanikers

Der Rundwanderweg Linneaus ist eine rund zehn Kilometer lange Wanderung, die nach dem schwedischen Botaniker Carl Linnaeus (18. Jh.) benannt wurde. Diese kulturgestützte Wanderung beginnt in Kalmar und verläuft entlang der Ostküste von der Linnaeus-Universität bis zur Landspitze Stensö. Der idyllische Küstenstreifen besticht durch seine große Menge unterschiedlichster Blumen und Pflanzen – einige von ihnen mit Informationstafeln. Diese Informationstafeln enthalten einen QR-Code, über den du in der Astoria-App mit einer virtuellen Version von Linnaeus „chatten“ kannst. Außerdem findest du hier viele interessante historische Stätten einschließlich des „Gustav Vasa-Stenen“ – eines Steines, der den vermutlichen Rückkehrpunkt von König Gustav Vasa im Mai 1520 nach seiner Flucht aus der dänischen Gefangenschaft markiert.

Wanderweg Skåneleden, Skåne

Entdecke die wunderschöne Umgebung beim Wandern auf verschiedenen Abschnitten des Skåneleden Trail.

Foto: Mickael Tannus/Tourism in Skåne

Wanderweg Skåneleden, Abschnitt 7 – Küstennatur und Charme einer historischen Stadt

Einer von Schwedens ausgewählten Charakterwegen, der Skåneleden, erstreckt sich durch einen großen Teil des wunderschönen Südschwedens – über eine Länge von 1300 Kilometern, um genau zu sein. Der Wanderweg ist in sechs „Unterwanderwege“ unterteilt und eignet sich damit auch für kürzere Ausflüge. Abschnitt 7 auf dem Unterwanderweg SL5 Öresund ist eine 16 Kilometer lange einfache Wanderung von der Küstenstadt Helsingborg nach Rydebäck, einer schmucken Ortschaft am Meer. Die Wanderung kombiniert grüne Stadtumgebungen, die von mittelalterlichen Stätten wie dem Turm Kärnan imprägniert sind – mit friedlicher Küstennatur. Das Naturreservat Örby Ängar mit seinen Weiden, Heiden, Moorwäldern und Sandstränden ist definitiv ein Highlight. Das Wanderwegenetz Skåneleden hat auch weitere Wanderwege, die gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind – was die Fülle der gut erreichbaren Wanderwege in Schweden zusätzlich unterstreicht.