Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Luftbild vom Ängavallen, Skåne
Ängavallen ist ein Bauernhof in Skåne mit einem Geschäft und einem Restaurant, das Bio-Produkte vom Hof anbietet.
Fotonachweis: Ängavallen

Fünf schwedische Gasthöfe, die einen Halt wert sind

Das Essen in Gasthöfen entlang der Autobahnen oder Landstraßen ist nicht immer weltbewegend – oder zum Posten auf Instagram geeignet. Diese fünf Restaurants sind jedoch löbliche Ausnahmen, die die Regel bestätigen.
Bierzapfanlage in Jernbruket, Westschweden
Das Restaurant Jernbruket befindet sich in Floda in der Nähe von Sävelången in Westschweden. Seine Spezialität sind lokal hergestellte Grillgerichte und Bier aus ausgewählten Handwerksbrauereien.
Foto: Jernbruket

Jernbruket, Floda

Eine kleine kulinarische Oase in der Nähe von Göteborg, die in einem alten, restaurierten Eisenlager untergebracht ist. Alles wird auf offenem Feuer gegart, und typischerweise spielt Fleisch die Hauptrolle, von kurzen Rippen bis zu Ente und T-Bone-Steak. Es gibt jedoch auch noch andere Köstlichkeiten, darunter Fisch, Austern und Jakobsmuscheln (wenn sie Saison haben), sowie immer eine vegetarische Option. 

Adresse: Floda Stationsväg 3

jernbruket.se

Järvsöbaden im Winter
Das Hotel Järvsöbaden liegt in Hälsingland.
Foto: Järvsöbaden

Hotel Järvsöbaden, Järvsjö

Das Restaurant des majestätisch am Fuß des Öjeberges in einem traditionellen hälsingländischen Bauernhaus gelegenen Hotels Järvsöbaden wird von vielen Autofahrern gelobt, die von Stockholm nach Norden fahren. Hotel und Restaurant werden seit 1905 von derselben Familie betrieben. Hier kannst du traditionelle schwedische Küche wie Hering, Köttbullar und weitere Klassiker genießen.

Adresse: Turistvägen 4

jarvsobaden.se

Hotel und Restaurant Ölme Prästgård
Ölme Prästgård ist ein Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert, das heute als Hotel und Restaurant betrieben wird und außerhalb von Kristinehamn in Värmland liegt.
Foto: John Persson

Ölme Prästgård, Kristinehamn

Ein wunderschön renovierter Pfarrhof aus dem 18. Jahrhundert, der heute als Landrestaurant und Hotel fungiert. Die Küchenchefs interpretieren traditionelle schwedische Küche mit Bio- und saisonalen Zutaten neu: Eingemachtes aus eigener Herstellung, Würstchen, Backwaren und vieles mehr.

Adresse: Ölme Prästgård 1

olmeprastgard.se

Restaurant Axmarbrygga Havskrog
Innenansicht des Restaurants Axmarbrygga Havskrog an der Grenze zwischen den Regionen Gästrikland und Hälsningland.
Foto: Karl Albin / Axmarbrygga

Axmarbrygga Havskrog, Axmarbruk

Ein umwerfender Blick auf die Schären, ein bezaubernder Rahmen in einem ehemaligen Getreidespeicher und eine köstliche Speisekarte mit Fokus auf Fisch und Wild sind die Vorzüge, die Reisende in dieses Küstenrestaurant 50 Kilometer nördlich von Gävle ziehen. Je nach Saison kannst du Gerichte wie Fisch- und Meeresfrüchte-Auflauf mit Safran-Aioli, gegrillten Lachs und Wildfleischfilet sowie vegetarische Alternativen genießen.

Adresse: Boskär

axmarbrygga.se (nur auf Schwedisch)

Hofladen & Café, Ängavallen, Schonen
Ängavallen in Skåne verfügt sowohl über ein Café als auch über einen Hofladen, der Bioprodukte vom eigenen Hof anbietet.
Foto: Miriam Preis

Ängavallen

Nur 20 Kilometer von Malmö, der drittgrößten Stadt des Landes, kannst du Halt machen, um die Beine auszustrecken und auf einem echten schwedischen Bauernhof zu speisen. Die Bio-Speisekarte lässt dir bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen: Gemüse, Fleisch, Käse und Butter vom eigenen Hof, hausgemachtes Sauerteigbrot aus dem Steinofen und frische Salate sind nur ein Teil all dessen, was angeboten wird. Speise im Restaurant oder in dem reizenden Laden und Café, wo Erzeugnisse des Bauernhofs verkauft werden und Mittagessen serviert wird.

Adresse: Ängavallens väg 17

angavallen.se

Schwedische Cafés für Hipster, Feinschmecker und Nostalgiker

Die schwedische Kaffeekultur ist ziemlich ausgefeilt, und das solltest du beim nächsten Besuch im Land der Kaffee- und Kuchenliebhaber ausnutzen. Es gibt Cafés für jeden Geschmack, egal ob dir die Brühmethode, der neuste Kuchentrend oder Design und Einrichtung am wichtigsten ist. Happy Fika!

Schwedens Kaffeekultur: traditionsreich und doch zukunftsorientiert

Seitdem am Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Konditoreien in Schweden eröffnet haben, blüht die schwedische Cafészene immer weiter auf und findet ihren eigenen unverwechselbaren Stil. Besuche auf deiner nächsten Schwedenreise sowohl die historischen Kaffeehäuser, die sich seit Generationen bewähren, als auch die modernen Treffpunkte, die mit minimalistischem Design und kreativen Speisen punkten.