Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Restaurant
Nachhaltigkeit ist für viele schwedische Restaurants ein zentraler Wert, was bedeutet, dass lokale Zutaten und vegetarische Gerichte häufig auf ihrer Speisekarte stehen.
Fotonachweis: Tina Stafrén/imagebank.sweden.se

Essen & trinken

Schweden hat sich in den letzten Jahren auf kulinarischem Gebiet international einen Namen gemacht, und die Qualität ist in jeder Beziehung ausgezeichnet.

Der Schwerpunkt liegt auf hochwertigen Zutaten – insbesondere auf frischen, eingelegten und geräucherten Meeresfrüchten (vor allem Hering, Krabben, Lachs und Aal) sowie Elch und Rentier. Denn Schweden hat kulinarisch mehr zu bieten als Fleischbällchen und vergorenen Fisch. Nordisches Essen im Allgemeinen und schwedische Lebensqualität im Speziellen stehen mittlerweile bei deutschen Konsumenten und Urlaubern hoch im Kurs.

Das legendäre schwedische „smörgåsbord“ ist zwar etwas aus der Mode gekommen, in Hotels wird jedoch häufig ein Frühstücksbüffet angeboten und wenn du in der Vorweihnachtszeit nach Schweden kommst, solltest du unbedingt das „Julbord“, das traditionelle Weihnachtsbüffet, versuchen. Die moderne multikulturelle Gesellschaft hat mit einer breiten Auswahl an Ethno-Restaurants und einer interessanten „Crossover“-Küche die kulinarische Landschaft geprägt, indem typisch schwedische Gerichte durch exotische Einflüsse neu interpretiert werden.

Kategorie
Regionen