Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Entdecke die Originale
Viele IKEA Produkte sind nach Orten in Schweden benannt. Bolmen, Ektorp, Voxnan, Hemsjö, Kallax … Es ist an der Zeit, dass die Welt erfährt, dass diese Namen zu wunderbaren Orten in Schweden gehören. Entdecke die Originale!
Fotonachweis: Olle Kirchmeier / Betina Alpskog

Entdecke die Originale

Toftan, Ektorp, Voxnan, Hemsjö, Kallax – das sind allesamt herrliche Orte in Schweden. Doch die meisten Leute denken bei diesen Namen an Mülleimer, Sofas, Badetücher, Blockkerzen und Regalsysteme. Und das haben wir einem blau-gelben Möbelriesen zu verdanken.

Viele IKEA-Produkte sind nach Orten in Schweden benannt. Das ist eine löbliche Strategie für ein schwedisches Unternehmen, aber im Rest der Welt hat sie zu allerhand Missverständnissen geführt. Heute denken nämlich Millionen von Menschen, dass es sich bei „Bolmen“ um eine schnöde Toilettenbürste handelt. Und wenn man nach Järvfjället sucht, findet man bloß Bilder von Drehstühlen. Die Welt soll nun endlich erfahren, dass diese Namen zu wunderbaren Orten in Schweden gehören. Und dass es sich lohnt, diese Orte zu erkunden.

21 Orte in Schweden, die ihre Namen zurückerobern wollen

Nordschweden

Järvfjället, Schwedisch Lappland
Foto: Mårten Dalfors/dalfors.com/Visit Sweden

Järvfjället – mehr als ein IKEA-Drehstuhl

Videospiele vorm Bildschirm machen Spaß, aber manchmal brauchen wir Eindrücke aus der Realität: Zeit abseits der Bildschirme, weit weg von digitalen Schwertern und eindringlichem Sound. Digital Detox gelingt im Gebirge Järvfjället in Västerbotten besonders gut. Dort ist kein 5G-Mast in Sicht – man wird stattdessen eins mit der Natur und der frischen Luft. Gehe wandern, schlage dein Zelt auf und nimm einen Ersatzakku für die Kamera mit – denn das originale Järvfjället will man nicht vergessen.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Västerbotten.

Kallax, Schwedisch Lappland
Foto: Mihai Novac / Visit Sweden

Kallax – mehr als ein IKEA-Regal

Eine zurückhaltende Optik und viel Platz – das gilt sowohl für das IKEA-Regalsystem Kallax als auch für das gleichnamige Dorf. Kallax liegt kurz vor Luleå in Schwedisch Lappland und beherbergt den Flughafen der Stadt. Der 500-Seelen-Ort am Meer ist außerdem für eine nach ihm benannte Surströmming-Marke bekannt. Jedes Jahr im August steigt in Kallax eine Party zu Ehren des fermentierten Herings, bei der VIP-Gäste und Einheimische gemeinsam den neuen Jahrgang begrüßen. Also atme tief durch, vergiss die Vorurteile gegenüber dem „Stinkefisch“ und entdecke den Geschmack des originalen Kallax.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Schwedisch Lappland.

Bodviken, Hohe Küste
Foto: Mostphotos / Bengt Isaksson / Visit Sweden

Bodviken – mehr als ein IKEA-Aufsatzwaschbecken

Warum das Gesicht in einem Waschbecken waschen, wenn man sich mit kristallklarem Wasser aus einem Bergsee in der Nähe der Bucht Bodviken erfrischen kann? Sie ist Teil der Hohen Küste Schwedens (Höga Kusten), die über die höchste Küstenlinie der Welt verfügt und zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Die dramatische Landschaft bietet atemberaubende Ausblicke und ist wie gemacht für Unternehmungen im Freien – vom Wandern und Klettern bis zum Langlaufen. Du bist nur eine kurze Autofahrt von den schönen Städten Örnsköldsvik, Sollefteå, Härnösand und Kramfors entfernt, sodass es rund um das ursprüngliche Bodviken viel zu entdecken gibt.

Entdecke weitere Ausflugsziele an der Hohen Küste.

Laxviken, Jämtland
Foto: Marcus Sandström/Laxviken Adventure HB/Visit Sweden

Laxviken – mehr als eine IKEA-Türfront

Das Wellenmuster an der Türfront Laxviken erinnert an Wasser – und das ist kein Zufall. Schließlich ist sie nach einem Dorf benannt, das von H20 umgeben ist. Laxviken liegt in der nordschwedischen Region Jämtland-Härjedalen und hat eine Vielzahl von Seen in der Nähe. Dort kannst du zum Beispiel das Fliegenfischen erlernen. Oder du genießt einfach die unberührte Natur und die besten Skimöglichkeiten in Schweden. Genießer können sich auf lokale Köstlichkeiten wie Rentierfleisch, Moltebeeren und Pfifferlinge freuen. Das originale Laxviken hat tatsächlich einiges an hochwertiger „Außengestaltung“ zu bieten.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Jämtland-Härjedalen.

Voxnan, Hälsingland
Foto: Mostphotos / Eva Olsson / Visit Sweden

Voxnan – mehr als eine IKEA-Duschablage

Eine Duschablage sowie ein Fluss mit Stromschnellen und Wasserfällen führt die Gedanken zu rauschendem Wasser, nicht wahr? Der Fluss Voxnan, der durch die mittelschwedische Region Hälsingland fließt, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es ist der perfekte Ort zum Wandern oder Paddeln, und am Fluss findest du sowohl ruhige als auch wildere Stellen. Vielleicht erinnerst du dich an den Film „Pippi außer Rand und Band“, in dem Pippi Langstrumpf am Flussufer ein Fass findet und darin einen Wasserfall passiert? Das war genau hier, am originalen Voxnan.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Hälsingland.

Mittelschweden

Höljes, Värmland
Foto: Camilla Classon/Visit Värmland

Höljes – mehr als eine IKEA-Pendelleuchte

Jetzt soll Höljes mal im Rampenlicht stehen! Dieses 80-Seelen-Dorf in Värmland (nahe der norwegischen Grenze) zählt zu den am dünnsten besiedelten Gebieten Schwedens – abgesehen von der alljährlichen Rallye-Cross-Veranstaltung im Sommer. Es gibt aber auch noch andere abenteuerliche Möglichkeiten, die Gegend zu entdecken: Zum Beispiel kannst du auf einem Floß den Fluss Klarälven hinabgleiten. Flussfahrten per Holzfloß erinnern an die Geschichte der Region: Früher wurde Holz aus den Wäldern des Hinterlands über den Klarälven in Richtung Küste getrieben – quer durch das originale Höljes.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Värmland.

Toftan, Dalarna
Foto: Mikael Svensson / Johnér / Visit Sweden

Toftan – mehr als ein IKEA-Mülleimer

Wenn du einen Toftan-Abfalleimer im Badezimmer hast, verhinderst du durch fachgerechtes Entsorgen das Verschmutzen des Wassers durch Abfälle. So trägst du dazu bei, an und in Seen wie dem Toftan die Artenvielfalt sowie Fische wie Hechte und Barsche zu erhalten. Der See Toftan in der mittelschwedischen Region Dalarna ist dank seiner herrlichen Umgebung einen Besuch wert. Sowohl im Sommer als auch im Winter gibt es viel zu sehen und zu erleben. Beginne mit einem Abstecher nach Sundborn, wo du das Wohnhaus des legendären schwedischen Künstlers Carl Larsson (1853-1919) und dessen ebenso begabter Frau Karin besichtigst. Die beiden Gestalter haben ein Gesamtkunstwerk aus Kunst und Innenarchitektur geschaffen, das sich am originalen Toftan befindet.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Dalarna.

Norberg, Västmanland
Foto: John Ellard

Norberg – mehr als ein IKEA-Klapptisch

Der praktische Wandklapptisch namens Norberg passt in jedes Zuhause – genauso wie die Kleinstadt Norberg mit rund 4.500 Einwohnern in jede Schwedenreise passt. Sie eignet sich besonders als Ausgangsort, um die Region Västmanland zu erkunden, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten aufwartet. Besuche auf jeden Fall die geheimnisvolle Blaue Grotte (Blå Grottan) im ehemaligen Bergbaugebiet Klackberg, die Silbermine in Sala und das Bergbaumuseum. Oder geh in der Region wandern und entdecke die herrliche Natur mit historischen Funden wie Burgen und Felszeichnungen. Im Winter kann man im originalen Norberg auch ausgezeichnet Skifahren.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Västmanland.

Björksta, Uppsala
Foto: Canilla Enskär

Björksta – mehr als ein gerahmtes Bild von IKEA

Wenn du deinen Blick auf etwas Schönes richten möchtest, kannst du entweder ein gerahmtes Bild der Björksta-Serie von IKEA aufhängen oder das Dorf in der Nähe von Uppsala besuchen, das denselben Namen trägt. Die lebendige Universitätsstadt liegt nördlich von Stockholm, und wo auch immer du dort spazieren gehst, betrittst du historischen Boden. Wer sich für die Wikinger interessiert, kann mehrere Funde aus deren Zeit ansehen. In Alt-Uppsala (Gamla Uppsala) befinden sich die königlichen Grabhügel – alles unweit des originalen Björksta.

Entdecke weitere Sehenswürdigkeiten in und um Uppsala.

Ektorp in Stockholm
Foto: Anna Sörman / Visit Sweden

Ektorp – mehr als ein IKEA-Sofa

Kuschelige Abende zu Hause auf einem bequemen Ektorp-Sofa sind ja schön und gut, aber ein Ausflug in den gleichnamigen Stadtteil im Stockholmer Vorort Nacka ist auch nicht zu verachten. Die zahlreichen Bewohner von Ektorp profitieren von der Nähe zur schwedischen Hauptstadt und haben gleichzeitig das Meer, Seen und Wälder um die Ecke. Erkunde das Naturschutzgebiet Nyckelviken und besuche das 1746 erbaute Herrenhaus Nyckelvikens Herrgård, wo du beim Abendessen entspannst. Im Advent wird das typisch schwedische Weihnachtsbüfett namens „Julbord“ aufgetischt. Danach sehnst du dich bestimmt nach einem Nickerchen – entweder auf einem Ektorp-Sofa oder im originalen Ektorp.

Entdecke weitere Sehenswürdigkeiten in und um Stockholm.

Askersund, Örebro
Foto: Pavel Koubek / Iconphoto

Askersund – mehr als eine IKEA Küchenfront

Die Askersund-Fronten von IKEA bestehen aus Holz – genau wie die Häuser in Askersund im südschwedischen Landstrich Närke. Der 4.200-Seelen-Ort liegt zwischen dem Vättersee im Süden und der Stadt Örebro im Norden. Nach einer halbstündigen Autofahrt durch dichte Wälder tauchst du in den wilden, felsigen Nationalpark Tiveden ein, wo sich früher Gesetzlose versteckten. Heute ist das Naturgebiet heute absolut sicher. Begib dich auf ein spannendes Wanderabenteuer, besuche das Schloss Örebro und runde das Ganze mit einer erholsamen Nacht im originalen Askersund ab.

Entdecke weitere Sehenswürdigkeiten in und um Örebro.

Vrena, Sörmland
Foto: Mostphotos / Eiwy Åhlund / Forsman & Bodenfors

Vrena – mehr als eine IKEA-Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte Vrena aus Eichenholz ist in einigen Küchen im gleichnamigen Dorf zu finden. Solltest du jedoch Vrena – in der Nähe von Nyköping an der schwedischen Ostküste – besuchen, möchtest du es bestimmt lieber im Freien erkunden. Du kannst eine Dampfschifffahrt auf dem See machen und dich durch die authentischen Hofläden in der Umgebung kosten. Der Landstrich Sörmland (offiziell Södermanland) ist außerdem bekannt für seine abwechslungsreiche Natur, einige Funde aus der Wikingerzeit und zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser. Alles in der Nähe des originalen Vrena.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Sörmland.

Südschweden

Rimforsa, Östergötland
Foto: Visit Östergötland

Rimforsa – mehr als eine IKEA-Werkbank

Wer auf seiner Küchenarbeitsbank frische Pilze in Scheiben schneiden möchte, muss sich ebendiese Pilze zunächst einmal besorgen. Und dafür gibt‘s keinen besseren Ort als Rimforsa. Dieses 2.300 Einwohner starke Dorf in der Region Östergötland (im Südosten Schwedens) ist von Wäldern umgeben, wo im Spätsommer Steinpilze und Pfifferlinge in rauen Mengen sprießen. Stärke dich mit einem typisch schwedischen Pfifferling-Toast, bevor du das Naturschutzgebiet Trollegater erkundest. Dort befindet sich eine der größten Primärhöhlen des Landes. Angesichts der interessanten Natur ist die (Küchen-)Arbeit schnell vergessen – im originalen Rimforsa.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Östergötland.

Skärhamn, Westschweden
Foto: Markus Holm / westsweden.com / Visit Sweden

Skärhamn – mehr als ein IKEA-Türgriff

Ein hübscher Türgriff mag deinem Zuhause den letzten Schliff verleihen, aber wenn du dich nach natürlicher Schönheit im Freien sehnst, bist du in Skärhamn richtig. Dieses malerische Dorf auf der westschwedischen Insel Tjörn war einst ein wichtiger Fischereihafen. Heute ist in Skärhamn das inspirierende nordische Aquarellmuseum (Nordiska Akvarellmuseet) angesiedelt, das in einem modernen Bau internationale Kunst zeigt. Darüber hinaus bietet der Ort eine großartige Mischung aus einzigartigen Landschaften sowie frische Meeresfrüchte und beste Voraussetzungen für diverse Wasseraktivitäten. Pack die Badesachen ein und genieße die westschwedische Lebensart – im originalen Skärhamn.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Westschweden.

Ingatorp, Småland
Foto: Mostphotos / Magnus Fyhr / Visit Sweden

Ingatorp – mehr als ein IKEA-Tisch

Bei IKEA steht Ingatorp für ausziehbare Esstische im traditionellen Landhausstil. Wenn du hingegen etwas wirklich Traditionelles suchst, solltest du einen Ausflug ins småländische Dorf Ingatorp bei Eksjö unternehmen. Dort steht neben der weißen Dorfkirche eines der ältesten Holzgebäude Schwedens: der „Kirchenschuppen“ (Kyrkboden) aus dem 13. Jahrhundert. Im Landwirtschaftsmuseum erfährst du, wie die Bauern in Småland früher gelebt und geackert haben. Lass also die moderne Welt hinter dir und tauche in die schwedische Geschichte ein – im originalen Ingatorp.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Småland.

Mästerby, Gotland
Foto: Roger Arleryd / gotlandsbild.com / Visit Sweden

Mästerby – mehr als ein IKEA-Tritthocker

Manchmal braucht man neue Perspektiven, um die Dinge zu verstehen. Die Verwendung des Tritthockers Mästerby ist eine Möglichkeit, sich einen besseren Überblick zu verschaffen – eine Alternative wäre, mit Archäologen in der Geschichte zu graben. In Mästerby auf der Insel Gotland – wo sich Tausende wuschelige Gotlandschafe tummeln – wurde 1361 die Schlacht von Mästerby ausgetragen, nachdem dänische Truppen auf Gotland einmarschiert waren. Diese Auseinandersetzung und andere historische Ereignisse werden bei der alljährlichen „Mittelalterwoche“ (Medeltidsveckan) in Visby als großartiges Spektakel lebendig – und ebenso im originalen Mästerby.

Entdecke weitere Sehenswürdigkeiten auf Gotland.

Misterhult, Småland
Foto: Mostphotos / Erik Sjöstedt / Visit Sweden

Misterhult – mehr als eine IKEA-Bambusleuchte

Die Hängeleuchte Misterhult besteht aus Bambus – einer Pflanze, die auf keiner der 2.000 Inseln im gleichnamigen Schärengarten an der småländischen Ostseeküste vorkommt. Dafür gibt’s dort viele andere seltene Pflanzen und Vögel zu entdecken. In der Nähe liegt der lebendige Küstenort Västervik, und eineinhalb Fahrstunden weiter südlich erwartet dich die historische Hafenstadt Kalmar. Spaziere zum sehenswerten Renaissanceschloss oder fahre über die Brücke zur Insel Öland. Auch dort hat das milde Klima eine faszinierende Flora und Fauna hervorgebracht – ähnlich wie im originalen Misterhult.

Entdecke weitere Sehenswürdigkeiten in und um Kalmar.

Himleån, Halland
Foto: Charles Kallin / Visit Sweden

Himleån – mehr als ein IKEA-Badetuch

Was gibt es Schöneres, als sich nach dem Baden in ein kuscheliges Himleån-Badetuch zu wickeln? Wohl das Baden selbst! Vor allem, wenn es in den wunderbaren Gewässern des Himleån in der westlichen Küstenregion Halland stattfindet. Dort kannst du durch Schluchten paddeln, unter mittelalterlichen Steinbrücken spielende Babylachse erspähen und auf professionelle Weise Vögel beobachten. Ach ja, und natürlich Baden gehen. Vergiss also dein Handtuch nicht, wenn du den originalen Himleån besuchst.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Halland.

Bolmen, Småland
Foto: Olle Kirchmeier / Visit Sweden

Bolmen – mehr als eine IKEA-Toilettenbürste

Das Putzen der Toilettenschüssel gehört nicht zu den angenehmsten Aufgaben, aber immerhin erleichtern effektive Bürsten wie diese von IKEA die Arbeit. Doch Funktionalität in allen Ehren: Das Gerät ist kaum mit dem Bolmensee vergleichbar, nach dem es benannt wurde. Dieses riesige Gewässer in Småland ist der Inbegriff einer schwedischen Naturidylle: Das Wasser ist so sauber, dass man es trinken kann, im See tummeln sich viele Süßwasserfische, und am Ufer liegen Kajaks zum Mieten. Geh eine Runde schwimmen und erkunde außerdem das umliegende Naturschutzgebiet – am originalen Bolmen.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Småland.

Hemsjö, Blekinge
Foto: Bengt Nyberg / Visit Sweden

Hemsjö – mehr als eine IKEA-Blockkerze

Im Schein von Hemsjö-Kerzen entsteht zu Hause im Handumdrehen eine gemütliche Atmosphäre – ebenso gemütlich wie ein Besuch im namensgebenden 50-Seelen-Dorf in der südschwedischen Region Blekinge. In Hemsjö bist du umgeben von wilden Wäldern und wunderschönen Seen. Der schwedische Schriftsteller Harry Martinson (1904-1978), der 1974 den Nobelpreis erhielt, wurde in dieser Gegend geboren. Man kann sich leicht vorstellen, dass die zugängliche Natur die Lust am Geschichtenerzählen weckt. Am besten besorgst du dir in den örtlichen Hofläden leckeren Proviant, packst ein gutes Buch in den Rucksack und schaltest in der Landschaft im originalen Hemsjö ab.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Blekinge.

Stubbarp, Skåne
Foto: Anita Kebic / Visit Sweden

Stubbarp – mehr als IKEA-Schrankbeine

Wenn du nichts dagegen hast, deine eigenen Beine zu benutzen, kannst du einige erstaunliche Ecken in Schweden kennenlernen. Das historische Herrenhaus Stubbarp im schonischen Arild ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundungstouren an der Küste. Nur zehn Kilometer entfernt liegt die wanderbare Kullaberg-Halbinsel mit steilen Klippen, einem herrlichen Meerblick und felsigen Stränden. Schon während der Steinzeit war die Gegend bewohnt. Heute können aktive Urlauber Höhlen entdecken und kommen beim Wandern, Radfahren und Golfen auf andere Gedanken. Probiere auch unbedingt lokale Spezialitäten wie den herzhaften Pfannkuchen „Äggakaka“ und den am Spieß gebackenen Kuchen „Spettekaka“. Diese und weitere Highlights von Skåne erwarten dich in der Nähe des originalen Stubbarp.

Entdecke weitere Ausflugsziele in Skåne.