Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Göta Kanal
Foto: Hasse Schröder/Göta Kanal

Aktivität

Götakanal

Der Göta Kanal führt quer durch Schweden und verbindet zusammen mit dem Trollhätte-Kanal seit 1832 die Nordsee mit der Ostsee. Seine 58 Schleusen sind das Ziel von den Touristen, die das Auf- und Abschleusen beobachten. Große Freude herrscht, wenn die nostalgischen Ausflugsdampfer in die alten Schleusen einfahren.

Es geht um einen Kanal, genauer gesagt den Götakanal, der vom berühmten Ingenieur Baltasar von Platen zwischen 1810 und 1832 erbaut wurde und eines der größten Bauprojekte ist, die jemals in Schweden fertiggestellt wurden.

Wo liegt der Kanal?

Der Götakanal erstreckt sich von Sjötorp am Väner-See bis nach Mem, Slätbaken, ist 190 km lang und hat 58 Schleusen.

Kanalmuseen

Du kannst zwischen zwei Museen wählen. Wow! Ist ja irre! Ja, schon gut, wir wissen es. In der Götakanalausstellung in Motala kannst du dich über die Geschichte des Kanals informieren und im Sjötorp Kanalmuseum über den Kanal- und den Schleusenverkehr.

Gemütliche Anlaufpunkte

Du hast 21 zur Auswahl. Lege in einem der 21 Gasthäfen am Götakanal an. Dort ist wirklich etwas los und die Hafengebühr ist in der Kanalgebühr enthalten.

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Boot

An zahlreichen Orten entlang des Kanals kannst du Boote, Kanus und Kajaks leihen. Der alte Treidelpfad am Kanalufer ist eine von Schwedens beliebtesten Fahrradstrecken, außerdem gibt es am Kanal entlang jede Menge interessante Wanderwege. Der Kanal ist auch hervorragend zum Segeln geeignet.

Auf keinen Fall verpassen

Schaue dir die Schleusenanlage in Berg an, die aus sieben Schleusen besteht, um die Boote über 18 m vom See Roxen anzuheben.

Ein Tipp:

Plane im Sommer in der Hochsaison ungefähr 6-7 Tage für die Bootsfahrt zwischen Mem und Sjötorp ein. Der Kanal ist gewöhnlich vom 4. Mai bis zum 30. September geöffnet. Informiere dich vor dem Buchen auf der Webseite des Götakanals.

Auf dem Zweirad

Entlang des Treidelpfads, der neben dem Kanal verläuft, gibt es zahlreiche Anbieter von Leihfahrrädern, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten. Ganz bequem gestaltet sich eine Fahrradtour am Göta Kanal auch mit speziell geschnürten Fahrradpaketen unterschiedlicher Länge, die sowohl die Übernachtung und Verpflegung sowie bisweilen sogar einzelne Etappen an Bord der historischen Kanaldampfer beinhalten. Eine große Auswahl verschiedener Fahrradpakete mit 1- bis 4-Tagestouren ist beispielsweise auf der Website www.cykelsemester.se zu finden. Wer den Kanal auf seiner gesamten Länge erradeln möchte, wird auch beim Anbieter AB Resespecialisten Utmed Göta Kanal  fündig. 

Für Genießer

Gourmets sollten unterwegs auf jeden Fall einen Zwischenstopp im Göta Hotell in Borensberg einplanen. Denn das kleine Hotel besticht nicht nur durch seine idyllische Lage direkt am Wasser und den Blick auf eine der wenigen noch von Hand betriebenen Schleusen des Göta Kanals, sondern auch durch seine hervorragende Küche: Der schwedische Gastronomieführer White Guide bezeichnet das Restaurant als das beste in der Region Östergötland.

Das könnte dich auch interessieren