Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Öresundbrücke, Malmö
Blick auf die Brückenpilonen der Öresundbrücke.
Fotonachweis: Apelöga/Malmö Turism

Schweden für Filmfans

Berühmte Filmgrößen, die landschaftliche Schönheit und eine Vorliebe für Dramatik haben erfolgreiche schwedische Filme hervorgebracht. Hier ein Crashkurs in Sachen bewegte Bilder und ein Wegweiser zu Reisezielen für Cineasten und Serienfans.

Die großen Drei des schwedischen Kinos: Greta, Ingrid und Ingmar

Im Stockholmer Stadtteil Råsunda findest du das ehemalige Filmstudio Filmstaden, wo in der Blütezeit des schwedischen Kinos ab 1920 rund 400 Filme entstanden sind. Die Schauspielerin Greta Garbo (1905-1990) gab dort ihr Debüt in der Literaturverfilmung Gösta Berling. Im Sommer werden Führungen angeboten, außerdem kannst du dir das ganze Jahr über einen Audioguide ausleihen (jeweils Freitag bis Sonntag).

Auch Schauspielerin Ingrid Bergman (1915-1982) drehte zehn Filme in der Stockholmer Filmstadt, bevor sie ihre Karriere in Hollywood weiterverfolgte und 1944 den ersten Oscar nach Schweden holte. Schweden vergaß sie nicht: Im Sommer entspannte sie in ihrem Ferienhaus auf einer Privatinsel an der Westküste. Im Küstenort Fjällbacka erinnert eine Büste an die berühmte Einwohnerin.

Der berühmte Regisseur Ingmar Bergman (1918-2007) fand seinen Lieblingsplatz auf der Insel Fårö nördlich von Gotland. Vor der Kulisse der Kalkstrände und Felsformationen drehte er mehrere Filme und zog später ganz auf die Insel. Das Bergman-Centerinformiert über das Leben und Werk des Filmemachers und veranstaltet die jährliche Bergman-Woche.

Serien von Idylle bis Meuchelmord

Seit 2003 verzaubern die Inga-Lindström-Fernsehfilme die Zuschauer im ZDF mit Liebesgeschichten und der Landschaft an der schwedischen Ostseeküste. Die Filme entstehen überwiegend in der Region Sörmland südlich von Stockholm. Dort gibt es historische Schlösser, Herrenhäuser, Gärten, hübsche Städte und leicht erreichbare Schäreninseln zu entdecken. Ein Tipp ist das Naturschutzgebiet Stendörren, wo Hängebrücken die Inseln verbinden.

Schwedische Krimiserien sorgen auch im deutschsprachigen Fernsehen für Spannung. Die schwedisch-dänische Kooperation Die Brücke – Transit in den Tod spielt rund um die namensgebende Öresundbrücke, die Malmö mit Kopenhagen verbindet. Lass dich von den Gräueltaten nicht abschrecken: Die friedliche Öresundregion ist dank ihrer kulturellen Vielfalt und der maritimen Landschaft eine Reise wert!

Verfilmungen von schwedischen Kriminalromanen locken Besucher an die Schauplätze, denn die fiktiven Morde geschehen scheinbar immer an den schönsten Orten. Kommissar Kurt Wallander ermittelt beispielsweise im malerischen Ystad in Südschweden. Dort kannst du das Filmstudiobesuchen, wo Kulissen und Räume aus der Wallander-Serie und Die Brücke erhalten sind.

1 / 3

Herrenhaus Hedenlunda

Das Herrenhaus Hedenlunda liegt mitten in Sörmland. Solche Herrenhäuser in Sörmland sind bevorzugte Filmkulisse der Inga-Lindström-Filme, die alle an Orginalschauplätzen in Schweden gedreht werden.

Foto: Björn Tesch/imagebank.sweden.se

/ 3

Herrenhaus Hedenlunda

Foto: Björn Tesch/imagebank.sweden.se

Ingmar Bergmans Haus

Foto: Simon Paulin/imagebank.sweden.se

Pippi Langstrumpf in Astrid Lindgrens Welt

Foto: Örjan Karlsson/Astrid Lindgrens Värld

Kultige Kinderfilme

Fans von Astrid Lindgren reisen in der Region Småland auf den Spuren von Pippi, Michel und Madita. In Mariannelund liegt das Filmdorf (Filmbyn) mit einer interaktiven Ausstellung: Kulissen wie Pippi Langstrumpfs Küche, Saltkrokans Tante-Emma-Laden und der Mattisberg laden zum Spielen ein. In der Umgebung findest du weitere Drehorte im Freien.

Filmtipps gegen Schweden-Weh

Die folgenden erfolgreichen Filme aus Schweden gibt’s mit deutscher Synchronisation:

  • Wie im Himmel (2004): Berührender Musikfilm über einen Chor auf dem Land.
  • Astrid (2018): Ein Blick in die Jugendjahre von Astrid Lindgren.
  • Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen (2019): Jugend-Kriminaldrama über einen Schulamoklauf und die erste schwedische Netflix-Produktion.
  • Herbstsonate (1978): Ingrid Bergmans letzter Film, unter der Regie von Ingmar Bergman.
  • Raus aus Åmål (1998): Jugendfilm über das Suchen und Finden der Liebe.