Schwedens offizielle Website für Tourismus und Reiseinformationen

Mit dem Kajak durch die Schären, Långeskär, Bohuslän
Foto: Henrik Trygg/imagebank.sweden.se

Aktivität

Schwedens Schärengärten

Grüne, bewohnte Inseln, menschenleere Inselchen und felsige, kahle Schären formen Schwedens Schärengärten vom hohen Norden in Schwedisch Lappland, die Küste entlang bis hinunter in den tiefen Süden und wieder die Westküste hinauf.

Schärengärten in Nordschweden

Vor den schwedischen Städten Luleå und Piteå liegen Inselgruppen im Bottnischen Meerbusen, die für ihre fantastische Natur und ihr einzigartiges Kulturerbe bekannt sind.

Der Stockholmer Schärengarten

Der Stockholmer Schärengarten erstreckt sich fächerförmig 80 km vom Stadtzentrum aus und besteht aus ungefähr 24 000 Inseln. Die am nächsten gelegenen Inseln Fjäderholmarna und das pittoreske Städtchen Vaxholm mit seinem berühmten Kastell kannst du innerhalb einer Stunde mit dem Schiff erreichen. Auf den größeren bewohnten Inseln wie z. B. Sandhamn, Blidö und Utö gibt es Hotels, Ferienhäuser, Restaurants, Yachthäfen, und es werden jede Menge Aktivitäten angeboten. Die meisten Inseln sind klein und unbewohnt und warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden, z. B. mit dem Boot, dem Kanu oder dem Kajak. 

Der Schärengarten von Östergötland

Der Schärengarten von östergötland vor der Ostküste Schwedens besteht eigentlich aus drei Schärengärten: Gryt und Tjust, St. Anna und Arkösund. Idyllische, grüne Inseln säumen die Ostküste, während die weiter draußen liegenden Inseln häufig karg und felsig sind. Gemeinsam ist ihnen ihre fantastische Natur mit Stränden, Badefelsen, teilweise mit Naturhäfen und einer lebendigen Gastronomie. Als Unterkünfte stehen Hotels, Gästehäuser, Jugendherbergen, Campingplätze und Camping im eigenen Zelt zur Auswahl.

Ok, und was kann man machen?

Wie wäre es mit einer Meereskajaktour an der Küste zwischen Arkösund und Gryt entlang? Es gibt zahlreiche Plätze, an denen du Boote leihen kannst und es ist gut möglich, dass du auf deiner Paddeltour Seehunde und Seeadler zu Gesicht bekommst. Wohin du auch gehst, du bist nie weit von den Annehmlichkeiten der Zivilisation entfernt. Besuche die Schärengärten, um ihr Kulturerbe, ihre fantastische Natur und den entspannten Lebensstil zu erleben und natürlich wegen der Outdoor-Aktivitäten, die dort angeboten werden

Der Schärengarten der Südostküste

Schwedens Südostküste besteht aus 10 000 Inseln und ist den Küstenstädten Västervik, Oskarshamn, Mönsterås und Kalmar vorgelagert. Die größte Insel ist Öland, ein Favorit bei schwedischen Urlaubern wegen der vielen Sonnenstunden und der herrlichen weißen/flachen Stränden. Öland ist zudem für seine Windmühlen, das Borgholmer Schloss und seine vorhistorischen Stätten bekannt. 

Der Schärengarten der Westküste

Der Schärengarten vor der Westküste Schwedens ist weltweit wegen seiner Austern- und Hummersafaris bekannt. Die Westküste und der Schärengarten sind gesäumt von Fischerdörfern, Stränden und Badeplätzen, rosafarbenen Granitschären und einer Weltneuheit – dem Meeresnationalpark Kosterhavet. 

Denke daran, dass in Schweden das Jedermannsrecht gilt und dass du die Natur so verlässt wie du sie vorgefunden hast – unberührt. Und bitte, respektiere die Privatrechte anderer. Einfacher geht es nicht.

Das müsste dich auch interessieren