Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Schlossgarten von Schloss Läckö, Westschweden
Schlossgarten von Schloss Läckö in Westschweden
Fotonachweis: Faramarz

Sehenswerte Gärten in Schweden

In Schweden gibt es viele inspirierende Gärten und Parks, von denen jeder seine eigene Identität und Geschichte hat. Komm mit auf eine kulturelle Entdeckungsreise im Freien!

In vielen Regionen Schwedens gibt es liebevoll angelegte Gärten zu entdecken. Einige sind mit historischen Anwesen verbunden, andere gehören zu den Häusern bedeutender Persönlichkeiten. Diese Oasen sind nicht nur eine Wohltat fürs Auge und bieten Entspannung bei Spaziergängen, sie vermitteln auch besondere Aspekte der skandinavischen Kultur und Geschichte.

Die hier vorgestellten schwedischen Gärten und Parks haben in der Regel zwischen Mai und Anfang September geöffnet. Schau jedoch vor deinem Besuch auf die jeweilige Homepage, damit du nicht vor geschlossenen Toren stehst.

Gärten in Mittel- und Nordschweden

Katrinelunds Trädgård in Sundsvall

Der Garten von Katrinelund wurde 2019 eingeweiht und liegt etwas außerhalb der nordschwedischen Stadt Sundsvall. Die 1.800 m² große Oase wird von der angesehenen Gartenliebhaberin Charlotte Andersson in Eigenregie geführt. Sie hat die Türen zu ihrem grünen Paradies geöffnet, um ihre Leidenschaft mit Gleichgesinnten zu teilen und andere Gartenfreunde anzuregen. Neben dem Garten mit seiner Fülle an Blumen, Sträuchern und Bäumen gibt es einen Laden mit Pflanzen, Werkzeug, Töpfen und Hilfsmitteln für nachhaltiges Gärtnern. Das dazugehörige Café hat hausgebackene Zimtschnecken und vegetarische Snacks aus Bio-Zutaten auf der Karte.

1 / 2

Katrinelunds Garten in Sundsvall

Schöne Ansichten vom Katrinelunds Garten in Sundsvall.

Foto: Fotograf Charlotte Andersson.

/ 2

Katrinelunds Garten in Sundsvall

Foto: Fotograf Charlotte Andersson.

Katrinelunds Garten in Sundsvall

Foto: Fotograf Charlotte Andersson.

Rottneros Garten und Skulpturenpark in Värmland

Der Park Rottneros in der Region Värmland wartet mit über 100 Skulpturen und Reliefs im Freien auf, die größtenteils aus der Zeit von 1880 bis 1950 stammen. Dieser schwedische Park ist in verschiedene Bereiche unterteilt, von strengen Barockgärten bis hin zu natürlichen Landschaften. In der vielfältigen Oase stehen Bronzeskulpturen von überwiegend nordischen Künstlern, darunter Carl Eldh, Carl Milles, Christian Eriksson, Gustav Vigeland und Gunnar Nilsson. Als einzige weibliche Künstlerin hat sich Astrid Bergman-Taube mit einer Büste der berühmten schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf verwirklicht. Kein Zufall: Lagerlöfs Erstlingswerk „Gösta Berling“ spielt auf dem Gut Rottneros, das im Buch Ekeby heißt. Für die kleinen Besucher gibt’s einen fantasievollen Spielplatz, und im Café werden belegte Brote, süßes Backwerk und Mittagsgerichte in nostalgischer Atmosphäre serviert. Beliebte Veranstaltungen sind das Gartenfest im Juni, das Erntefest Ende August und der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt.

Mårbacka – Selma Lagerlöfs Haus und Garten

Das Gut Mårbacka – Geburts-, Wohn- und Sterbehaus von Schriftstellerin Selma Lagerlöf (1858-1940) - wurde noch von ihr selbst als Gedenkstätte eingerichtet und ist ein lohnendes Ausflugsziel in Värmland. Hier wandelst du durch das originalgetreu eingerichtete Haus mit unzähligen Erinnerungsstücken und den üppigen, über hundert Jahre alten Garten. Die Obstbäume, Kräuter, Gemüsepflanzen und Blumen erinnern daran, wie Selma Lagerlöf einst selbst Äpfel und Birnen erntete, die auf dem Marktplatz in Sunne verkauft wurden. Im Nebengebäude sind außerdem jährlich wechselnde Ausstellungen zu sehen, die bestimmte Aspekte aus dem Leben und Werk der Nobelpreisträgerin beleuchten. Im Museumsshop gibt’s originelle Andenken und natürlich Bücher, auch auf Deutsch.

1 / 5

Park Rottneros in Sunne, Värmland

Der Park Rottneros in Sunne, Värmland, bietet eine Kombination aus formalen Parkflächen und Naturpark mit mehreren einzigartigen Skulpturen.

Foto: Jenny Nohrén

/ 5

Park Rottneros in Sunne, Värmland

Foto: Jenny Nohrén

Park Rottneros in Värmland

Foto: Jenny Nohrén

Hof Mårbacka in Värmland

Foto: Jenny Nohrén

Café Mårbacka Värmland

Foto: Mårbacka Café

Speisesaal im Selma Lagerlöfs Mårbacka, Värmland

Foto: Öyvind Lund/Visit Värmland

Südschwedische Gärten in Småland

Kulturreservat Råshult – auf Linnés Spuren

Linnés Råshult ist eines von rund 50 Kulturreservaten in Schweden – historische Orte, die ähnlich wie Naturschutzgebiete für kommende Generationen bewahrt werden. Das Gut Råshult, nur zehn Autominuten vom IKEA-Museum in Älmhult entfernt, ist die Geburtsstätte des Botanikers Carl von Linné (1707-1778). Was wäre passender als ein üppiger Garten, um in die Fußstapfen dieses bedeutenden Wissenschaftlers zu treten? Im Lust- und Nutzgarten aus dem 18. Jahrhundert erwartet dich eine breite Palette an Kräutern, Obstbäumen, Blumen und Sträuchern. Erkunde den Garten auf eigene Faust oder mach die unterhaltsame Führung mit, bei der sich der Guide als Linné-Doppelgänger verkleidet. Im Café gibt’s mittags ein vegetarisches Buffet und außerdem hausgemachten Kuchen.

Der Garten von Wisingsborg auf der Vätterninsel Visingsö

Auf der Insel Visingsö im Vättersee, neben der Schlossruine Visingsborg, befindet sich der Garten von Wisingsborg (Wisingsborgs Trädgård), und zwar an derselben Stelle, wo Graf Per Brahe der Jüngere (1602-1680) einst einen Kräuter- und Obstgarten im Stil des Barock angelegt hatte. Auf einer Fläche von 5.000 m² ist viel Platz für traditionelle und neuere Pflanzensorten. Es gibt auch ein Café, und das beliebte Garnelensandwich kannst du mit Seeblick genießen. Der Garten liegt nämlich ganz in der Nähe des Hafens von Visingsö, wo die Fähre aus Gränna anlegt.

1 / 3

Linnés Råshult in Småland

Linnes Råshult, der Geburtsort des berühmten Botanikers Carl von Linné. Dies ist das Haus, in dem er geboren wurde.

Foto: Alexander Hall

/ 3

Linnés Råshult in Småland

Foto: Alexander Hall

Linnaeus Råshult in Småland

Foto: Cathrine Rydström

Der Garten von Wisingsborg in Småland

Foto: Alexander Svensson

Sehenswerte Gärten im Westen Schwedens

Die Gärten von Jonsered bei Göteborg

Die Gärten von Jonsered (Jonsereds Trädgårdar) liegen im Göteborger Vorort Partille und sind vom Hauptbahnhof aus mit dem Zug in 25 Minuten direkt erreichbar. Dort findest du dich in einer eleganten Anlage aus dem 19. Jahrhundert wieder, zu der auch ein Anwesen gehört, und du hast einen guten Blick auf den See Aspen. Der Garten wurde 2014 eröffnet und erhielt schon im darauffolgenden Jahr die Auszeichnung als „Schwedens inspirierendster Garten“. Die weitläufige Grünfläche ist in vier Bereiche unterteilt: einen formalen Garten, einen Bio-Gemüsegarten, einen englischen Rosengarten und einen vierten Bereich, den jedes Jahr ein anderer Landschaftsgärtner gestaltet. Den Auftrag für die Gartensaison 2020 erhielt der schwedische Musiker Timo Räisänen, der seiner Kreativität und seinem grünen Daumen in der sogenannten „Ruheoase“ (Lugnet) freien Lauf gelassen hat. Chilistöcke, plätscherndes Wasser, Gemüsebeete und Platz zum Entspannen sind die Hauptelemente seines Gartenprojekts. Im Gartencafé gibt‘s vegane Speisen sowie Kaffee und Tee aus biologischem Anbau.

Zusatztipp: Neben dem Bahnhof Jonsered liegt Schwedens größte Bio-Mikrobrauerei Poppels mit einem eigenen Restaurant.

Gunnebo – Herrenhaus und Garten bei Göteborg

Das stattliche Herrenhaus Gunnebo mit dem dazugehörigen Garten ist ein weiteres empfehlenswertes Ausflugsziel bei Göteborg; 15 km vom Stadtzentrum entfernt und mit Bus und Bahn in einer knappen Stunde zu erreichen. Dort gibt es drei Arten von Gärten zu erkunden: einen eleganten formalen Garten, einen üppigen englischen Park und einen mit Hingabe bewirtschafteten Gemüsegarten. Was auf den Beeten wächst, kommt im hauseigenen Restaurant „Kaffehus och Krog“ in Topf und Pfanne. Am nahe gelegenen Tisch von „Schweden – ein Land wird Restaurant“ kannst du im Freien deine eigene Mahlzeit aus den Schätzen der Natur zubereiten. Lass dich außerdem vom eleganten Anwesen aus dem 18. Jahrhundert beeindrucken, das zu den besterhaltenen schwedischen Herrenhäusern seiner Zeit gehört. Bei einer Führung siehst du sowohl die Paraderäume als auch die einfacheren Gästezimmer im Obergeschoss.

1 / 7

Schloss Läckö und Naturum Vänerskärgården, Westschweden

Zwei architektonische Juwelen, Schloss Läckö und Naturum Vänerskärgården, am Vänernsee in Westschweden.

Foto: Jonas Ingman/Westsweden.com

/ 7

Schloss Läckö und Naturum Vänerskärgården, Westschweden

Foto: Jonas Ingman/Westsweden.com

Sommer auf Schloss Läckö in Westschweden

Foto: Roger Borgelid

Garten von Schloss Läckö

Foto: The Curious Pear

Schloss Läckö am See Vänern

Foto: The Curious Pear

Die Gärten Jonsereds Trädgårdar

Foto: Jonas Ingman

Die Gärten Jonsereds Trädgårdar

Foto: Monika Manowska

Die Gärten Jonsereds Trädgårdar

Foto: Monika Manowska

Schloss Läckö mit Garten

Das Barockschloss Läckö liegt malerisch auf einer Halbinsel im Vänersee, rund 150 km nordöstlich von Göteborg. Im „kleinen Schlossgarten“ (Lilla Slottsträdgården) wachsen auf mehreren Etagen Bio-Zutaten erster Güte: Gemüse, Gewürze und essbare Blumen. Diese werden im Café und im angesehenen Restaurant Hvita Hjorten verwendet, die beide im Besucherzentrum Naturum Vänerskärgården untergebracht sind, nur wenige Schritte vom Schloss entfernt. Jedes Jahr gestalten die Gärtner die Oase nach einem anderen Thema. Früher gab es zum Beispiel einen Einhorngarten und einen Garten der wilden Blumen. Der Besuch des Gartens ist im Eintritt zum märchenhaften Schloss enthalten, das mit seinen Türmen, verwinkelten Gängen, historischen Möbeln und spannenden Deckenbemalungen einen Rundgang wert ist.

1 / 5

Gunnebo Haus und Gärten, Göteborg

Gunnebo Haus und Gärten liegen bei Göteborg in Westschweden

Foto: Gunnebo castle/vastsverige.com

/ 5

Gunnebo Haus und Gärten, Göteborg

Foto: Gunnebo castle/vastsverige.com

Mittagessen beim Schloss Gunnebo und Gärten, Göteborg

Foto: Anna Hållams

Schloss Gunnebo

Foto: Studiografen/westsweden.com

Schloss Gunnebo, Westschweden

Foto: Lina Ikse

Schloss Gunnebo und Gärten

Foto: Thomas Lotter