Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Strand Sibbarp in Malmö, Skåne
Sonnenuntergang über Strand Sibbarp bei Ribersborg in Malmö, Skåne.
Fotonachweis: Werner Nystrand/www.malmotown.com

Malmö per Fahrrad entdecken

Radfahren in Malmö bietet dir eine neue Perspektive auf die kompakte und doch vielseitige Stadt am Öresund. Dabei fühlst du dich gleich wie ein Einheimischer in dieser fahrradfreundlichen Metropole und kannst sie in deinem Tempo erkunden.

Radfahren in Malmö ist einfach, da die Stadt relativ flach und mit einem ausgedehnten Radwegenetz gesegnet ist: 515 Kilometer, um genau zu sein! Die Malmöer gehen das Radeln recht entspannt an. Tu es ihnen gleich und nimm dir Zeit, um die Landschaft und die relaxte Atmosphäre dieser südschwedischen Küstenstadt zu genießen.

Fahrräder zum Ausleihen gibt‘s beispielsweise im Travelshop (Carlsgatan 4A). Das hilfsbereite Personal erleichtert den Start mit Karten und Routenvorschlägen. Auch einige Hotels verleihen Fahrräder stunden- oder tageweise. Oder du machst es wie die Locals und nutzt die Citybikes „Malmö by Bike“ mit rund 100 Stationen im Stadtgebiet über die gleichnamige App.

Hier folgen einige Vorschläge für Orte, die sich für einen Radausflug besonders eignen.

Am Strand von Ribersborg

Im Park und am Strand von Ribersborg sind verschiedene Outdoor-Aktivitäten möglich. Außerdem gibt‘s Cafés am Wasser, in denen du eine belebende Tasse Kaffee mit herrlicher Aussicht genießen kannst. Der Radweg schlängelt sich am Strand entlang, und unterwegs eröffnet sich der Blick auf weite Felder und die Meerenge Öresund mit Dänemark auf der anderen Seite. Am Weg liegen lohnende Fotomotive, darunter der berühmte Wolkenkratzer Turning Torso und die Öresundbrücke in der Ferne, die Malmö mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbindet.

1 / 2

Turning Torso und der Westhafen, Malmö

Luftaufnahme über Malmös legendären Turning Torso.

Foto: Pontus Ohlsson

/ 2

Turning Torso und der Westhafen, Malmö

Foto: Pontus Ohlsson

Strand Ribersborg in Malmö

Foto: Apelöga

Am Hafen von Limhamn

Südlich von Ribersborg kommst du auf den Radweg entlang der Südküste (Sydkustleden). Folge den Schildern bis zum Hafen von Limhamn. Dort kannst du den Yachthafen besichtigen und die Boote beobachten. Außerdem siehst du die fast acht Kilometer lange Öresundbrücke aus der Nähe. Diese anmutige, preisgekrönte Brücke – die längste ihrer Art in Europa – wurde im Jahr 2000 eingeweiht.

Öresundbrücke, Malmö

Blick vom Brückenpfeiler auf die Öresundbrücke

Foto: Apelöga/Malmö Turism

Über den Radweg Sydkustleden

Der 260 km lange Radwanderweg Sydkustleden verläuft in sechs Etappen durch die gesamte Region Skåne, von Simrishamn über Trelleborg und Malmö nach Helsingborg. Am Weg liegen einige der schönsten Strände Schwedens sowie charmante Städtchen und Landstriche.

Folge dem Radweg aus dem Zentrum von Malmö in Richtung Norden. Nach etwa 20 km erreichst du die Küstenstadt Bjärred mit dem vorgelagerten Kaltbadehaus im Meer, das eine Sauna und auch ein hochwertiges Restaurant mit herrlicher Aussicht hat. Du spazierst über den Steg namens Långa Bryggan, der über 574 Meter in den Öresund ragt und sich als Schwedens längster Pier qualifiziert. Dies ist der perfekte Ort für ein erfrischendes Bad im Freien.

Mit dem Fahrrad

Radfahren am Ufer entlang am Westhafen in Malmö.

Foto: Tina Axelsson/Visit Sweden

Durch Malmös Schlosspark

Die vielen Grünflächen von Malmö eignen sich perfekt für eine gemütliche Radtour. Der 8,4 Hektar große Kungsparken rund um die Burg Malmöhus ist einer davon. Per Fahhrad cruist du gemütlich durch Malmös ersten öffentlichen Park mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten: Neben der Burg gibt‘s im Park eine Windmühle, Kanäle, einen gusseisernen Brunnen aus dem Jahr 1882, Ernst Billgrens fantasievolle Diana-Skulptur und den Schlossgarten (Slottsträdgården). Dieser farbenfrohe Garten voller Blumen, Gemüse und Kräuter verbirgt sich hinter hohen Hecken. Ein Highlight ist das Café, das in einem Gewächshaus eingerichtet ist und dessen Küche Obst und Gemüse aus eigenem Anbau verwertet.

1 / 3

Schloss Malmöhus, Skåne

Malmöhus ist das älteste Renaissanceschloss in Skandinavien. Es befindet sich in Malmö und beherbergt das Kunstmuseum von Malmö.

Foto: Johanna Rylander

/ 3

Schloss Malmöhus, Skåne

Foto: Johanna Rylander

Garten Slottsträdgården, Malmö

Foto: Oskar Falck

Das Café vom Slottsträdgården, Malmö

Foto: Helena Bergqvist

Radfahren

Vom Hobbyradler bis zum hartgesottenen Mountainbiker – jeder, der gerne auf zwei Rädern unterwegs ist, findet in Schweden passende Fahrradtouren. Das vielseitige Land ist für Radfahrer gut erschlossen, denn ein ausgedehntes Radwegnetz durchzieht Städte und reicht bis in entlegene Naturgebiete.