Direkt zum Hauptinhalt gehen

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir auf unserer Website das beste Erlebnis und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Lies unsere Cookie-Richtlinie.

Informationen für Reisende in Hinblick auf das Coronavirus (Covid-19-Pandemie)

Hier findest du Informationen zu Reisen nach Schweden und Empfehlungen und Einschränkungen für einen Aufenthalt in Schweden. Da sich diese Informationen kurzfristig ändern können, musst du die Bedingungen vor einer Reise nach Schweden direkt bei den zuständigen Behörden prüfen.

Was du aktuell bei Reisen nach Schweden beachten musst

Reisen von einem anderen EU-Land (wie Deutschland und Österreich), einem Teil des EWR und aus der Schweiz nach Schweden sind möglich. Bis zum 31. August 2021 besteht allerdings ein vorübergehendes Einreiseverbot in die EU über Schweden für nicht notwendige Reisen. Weitere Informationen findest du auf der FAQ-Seite der schwedischen Regierung.

Bei der Einreise nach Schweden gilt vorläufig bis zum 30. Juni 2021 für ausländische Reisende ab 18 Jahre die Pflicht zum Vorweisen eines negativen Covid-19-Tests, der maximal 48 Stunden alt sein darf. Folgende Arten von Tests für Covid-19 sind derzeit zugelassen: Antigen-Test, TMA-Test, PCR-Test und LAMP-Test, der Test muss auf Englisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch oder Französisch dokumentiert sein. Berufspendler, schwedische Staatsbürger und dauerhaft in Schweden wohnhafte Personen sind von dieser Regel ausgenommen ebenso wie Reisende aus den nordischen Ländern (Dänemark, Finnland, Island und Norwegen). Bitte informiere dich vor deiner Reise bei den zuständigen Behörden wie z.B. dem Behördenportal krisinformation.se (auch auf Deutsch). Bitte beachte bei Anreise über Dänemark, dass du die dänischen Regeln befolgen musst. Schweden hat keine Quarantänepflicht für Reisende. Weitere Informationen zu den in Schweden empfohlenen Präventionsmaßnahmen findest du auf der FAQ-Seite der schwedischen Gesundheitsbehörde.

Allen Reisenden, mit Ausnahme derjenigen aus den nordischen Ländern, wird empfohlen:

  • Lass dich so schnell wie möglich nach deiner Ankunft in Schweden testen
  • Bleib mindestens sieben Tage zu Hause
  • Mach nach fünf Tagen einen Folgetest
  • Vermeide so weit wie möglich den Kontakt mit anderen

Dies gilt auch für Kinder ab Vorschulalter. Auch andere Mitglieder des Haushalts sollten auch zu Hause bleiben, bis die Testergebnisse vorliegen. Vollständig geimpfte Personen ohne Symptome sind von der Empfehlung ausgenommen, unabhängig davon, wo sie sich vor ihrer Ankunft in Schweden aufgehalten haben. Weitere Informationen findest du auf krisinformation.se: "Änderungen im Zusammenhang mit der Einreise nach Schweden".

In Schweden gibt es Pläne, zum Sommer 2021 einen digitalen Impfpass einzuführen, wie er auch auf EU-Ebene diskutiert wird. Er soll es Akteuren wie Veranstaltern von Konzerten oder Restaurantbetreibern oder Fluggesellschaften ermöglichen, nur Personen als Kunden zuzulassen, die eine vollständige und abgeschlossene Impfung gegen COVID-19 vorweisen können. Bitte informiere dich über die laufenden Entwicklungen.

Nur noch bis zum 1. Juli 2021 spricht Deutschland eine Reisewarnung für Schweden aus. Bis zum 5. Juni 2021 galt Schweden als Hochrisiko-Gebiet bzw. Hochinzidenz-Land. Das bedeutete, dass zur Einreise nach Deutschland die Pflicht eines Corona-Tests maximal 48 Stunden vor Einreise nach Deutschland, also noch in Schweden, bestand, wobei der Aufenthalt während der letzten 10 Tage maßgeblich ist. Lies die Regeln des Robert-Koch-Insitutes. Die genauen Regeln legen die Bundesländer fest.

Die Schweizer Regierung hat für EU-Länder wie Schweden die gewöhnlichen Einreisevoraussetzungen in Kraft gesetzt.

Österreich hat seine Reisewarnung für Schweden aufgehoben. Für die Rückkehr aus Schweden nach Österreich gelten besondere Auflagen: Details findest du hier.

Verfolge die neuesten Informationen zu den Entscheidungen der Regierung in Hinblick auf die Covid-19-Pandemie auf der Seite der schwedischen Regierung. Für weitere Informationen besuche bitte die Seite Reisen in Schweden während der Covid-19-Pandemie auf krisinformation.se. Bitte informiere dich über die jeweiligen Bestimmungen, die in den verschiedenen Regionen Schwedens gelten können.


Das Leben in Schweden

Im Allgemeinen haben viele Unternehmen in Schweden geöffnet, es gilt jedoch das Prinzip der physischen Distanzierung, und alle Unternehmen müssen Vorkehrungen treffen, um das Risiko der Verbreitung von Covid-19 zu verringern.

Das Tragen von Mund- und Nasenschutz wird in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, ist aber nicht vorgeschrieben. Weiter Informationen findest du auf krisinformation.se.

In Restaurants und Bars ist der Verkauf von Alkohol nach 22 Uhr verboten. Restaurants, Bars und Caterer müssen um 22.30 Uhr schließen unabhängig davon, ob sie Alkohol ausschenken oder nicht. Lebensmittel und Essen zum Mitnehmen dürfen weiterhin auch nach 22:30 Uhr verkauft werden.

Eine Zusammenfassung der Einschränkungen und Verbote aufgrund des Coronavirus findest du unter krisinformation.se: "Einschränkungen und Verbote".

Weitere Informationen zu den in Schweden empfohlenen vorbeugenden Maßnahmen, einschließlich Tests für Reisezertifikate, findest du auf der FAQ-Seite des schwedischen Gesundheitsamtes.

Bitte beachten

Die Angaben auf dieser Seite basieren auf Informationen der schwedischen Behörden. Wir bemühen uns, die Seite mit den neuesten Änderungen auf dem neuesten Stand zu halten. Da sich diese Informationen schnell ändern können und auch für verschiedene Teile des Landes unterschiedlich sein können, musst du die Bedingungen direkt bei den zuständigen Behörden prüfen, indem du die Links auf dieser Seite nutzt sowie die Seiten der zuständigen Behörden in dem Land, aus dem du reist. Bitte beachte, dass Visit Sweden keine Verantwortung für die Richtigkeit dieser Informationen übernimmt.